P-660HW-T7C (Arcor WLAN Modem 200) andere Firmware flashen

Dieses Thema im Forum "Zyxel und OEM Teledat" wurde erstellt von Next, 9. Februar 2010.

  1. Next

    Next Stammgast

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    bei der Suche nach etwas mehr an Funktionsumfang habe ich meinen Router P-660HW-T7C mit der Firmware vom P-660HW-T3v2 geflasht. Eines gleich vorweg...es lohnt nicht. Ich hatte mir eine Wlan-Nachtschaltung "Wireless Schedule" erhofft, aber ausser der schöneren GUI hat es nichts gebracht.
    Falls Interesse besteht - schreibe ich gern eine kleine Anleitung.

    Gruss
    Next
     

    Anhänge:

  2. Next

    Next Stammgast

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    6
    Da sich nun doch ein paar Leuts per PN gemeldet haben, schreibe ich nun doch eine kurze Anleitung zum Thema. Noch einmal, es besteht keine Notwendigkeit für die flash kapriolen.
    Dieses TUT ist ausschließlich für den Router P-660HW-T7C und nicht den P-660HW-T7 (ohne C).

    Das flashen einer Firmware birgt die Gefahr in sich, daß Sie bei einem Fehler Ihren DSL-Router unbrauchbar machen! Ich übernehme keinerlei Gewähr! Sie handeln auf eigenes Risiko.

    Voraussetzung für das umflashen ist ein USB-Adapter wie er hier beschrieben ist.


    1. Backup der *.rom Datei

    per FTP auf den Router gehen
    Start > Ausführen > "cmd" eingeben

    ...und weiter mit dem Befehl ftp IP-Adresse...

    Code:
    C:\>ftp 192.168.1.1
    Verbindung mit 192.168.1.1 wurde hergestellt.
    220 P660HW-T7 FTP version 1.0 ready at Sat Jan 01 00:02:05 2000
    Benutzer (192.168.1.1:(none)): admin
    331 Enter PASS command
    Kennwort:
    230 Logged in
    ftp> bin
    200 Type I OK
    ftp> get rom-0 T7C-Backup.rom
    200 Port command okay
    150 Opening data connection for RETR rom-0
    226 File sent OK
    FTP: 64d Bytes empfangen in 0,22Sekunden 224,44KB/s
    ftp> bye
    221 Goodbye!
     
  3. Next

    Next Stammgast

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    6
    2. Bootbase vom Router sichern

    • USB-Adapter anschließen
      Terminalprogram (z.B HyperTerminal) starten
      Terminaleinstellungen 9600, 8, n, 1
      Router einschalten und in den Debug Mode
      ATDO bfc00000,4000 eingeben
    Code:
    ATDO bfc00000,4000
    Starting XMODEM download...
    Total 16384 bytes received
    
    Einen Hexeditor (z.B. HxD) starten und die Bootbase-Datei editieren.
    Das Feature Bit 9A 2E ändern wir in 9A 3D
     

    Anhänge:

  4. Next

    Next Stammgast

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    6
    3. geänderte Bootbase übertragen

    Jetzt folgende AT Befehle eingeben.
    Code:
    ATBT 1
    OK
    ATUX 0
    Starting XMODEM upload (CRC mode)....
    CCCCCCCCCCCCCC
    Total  16384 bytes received.
    
    Erasing.
    ....
    OK
     
  5. Next

    Next Stammgast

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    6
    4. neue *.rom Datei übertragen

    von der P-660HW-T3v2 (P-660HW-T3_v2_3.40(ANR.2)C0.zip) Firmware die 340ANR2C0.rom Datei via Xmodem übertragen

    ATLC


    5. neue *.bin Datei übertragen

    von der P-660HW-T3v2 (P-660HW-T3_v2_3.40(ANR.2)C0.zip) Firmware die 340ANR2C0.bin Datei via Xmodem übertragen

    ATBA5
    Terminaleinstellungen 115200, 8, n, 1
    ATUR

    Das war´s
    Next

    Nicht vergessen die Werte Encapsulation auf PPPoE, VPI auf 1 und VCI auf 32 einzustellen. Schaut am besten vor dem flashen nach den Werten.