Geht das? --> 120 Meter Kabel ziehen im LAN

Dieses Thema im Forum "xDSL Technik" wurde erstellt von voolggsassan, 21. August 2010.

  1. voolggsassan

    voolggsassan Starter

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Halllo zusammen,
    wie gehts?

    Habe eine Frage: Ich moechte ein Kabel von 120 Meter Laenge ziehen.

    Ich habe im Internet ein bisschen recherchiert, bin mir aber nicht sicher was ich brauche.

    Ich wuerde gerne ein CAT 7 Verlegekabel ziehen, aber da passt ja kein RJ45 Stecker drauf.

    Was wuerdet Ihr mir empfehlen?

    Kann ich an das Verlegekabel einen GG45 Stecker draufmachen ? Ist er kompatibel zu RJ45?


    2. wichtige frage:
    mir ist klar dass 100 m bei kupfer nicht ueberschritten werden duerfen...geht es trotzdem, wenn ich gut geschirmtes kabel nehme (1000 mhz) ?
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Ob das 120m Kabel problemlos funktioniert kannste ja vor dem einbuddeln testen ;)

    100 Meter CAT Kabel + 10Meter Patchkabel ist das was man überall als Empfehlung lesen kann, wobei es sicher auch mit ein paar Metern mehr funktionieren wird. Trotzdem vorher testen!

    Info zum GG45 Stecker:
    Das von Nexans entwickelte Steckersystem GG45, bestehend aus dem GG45-Stecker und der GG45-Buchse, wurde vom IEC und von der ISO für Verkabelungen nach Kategorie 7 standardisiert. Das GG-45-Steckersystem ist abwärtskompatibel zum RJ-45-Stecker. GG45 erfüllen als Steckersystem bei einem Kategorie-7-Kabel die Link-Klasse F bis mindestens 1.000 MHz.

    Du kannst auch an den Enden CAT7 Dosen installieren und mit normalen Patchkabeln weiterfahren.

    Bye Chris
     
  3. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    wie Chris gesagt hat, vorher testen...

    bei einem qualitativ gutem Kabel sollte es keine Probleme geben bzw. wirst du es wahrscheinlich nicht merken, denn die 100m sind die Spezifikation, wo das Kabel die volle Frequenz bringen muß...

    hab selbst schon über 150m verlegt (nicht mal CAT7) und hat einwandfrei funktioniert, einzig bei einer Frequenzmessung konnte ich eine kleine Einbuße feststellen, was mich aber in einem Homenetzwerk wirklich nicht stört...

    theoretisch kannst schon Stecker aufs Verlegekabel crimpen, indem du die Isolierung entfernst (Schirmung mußt du mitcrimpen), ist aber nicht sinnvoll, da beim Verlegekabel im Gegensatz zum Patchkabel die einzelnen Adern nach mehrmaligem Knicken leicht brechen können;
    ich mach das auch nur zum Testen,

    ansonsten Steckdosen (auch keine NoName) verwenden und dann mit Patchkabel zum Gerät...

    aber ich hab gesehen, du hast dich ja schon bei den Spezialisten informiert