Dämpfungswerte!

Dieses Thema im Forum "xDSL Technik" wurde erstellt von bausefrank, 9. September 2011.

  1. bausefrank

    bausefrank Starter

    Registriert seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    5
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Spezialisten!
    Ich habe seit kurzer Zeit einen 2000RAM.
    Hatte vorher einen 384er.
    Bin jetzt auf der neuen Telekom Plattform.
    Seitdem gibt es immer wieder Synchronitätsverluste.
    Ich soll den Speedport 504 ausprobieren.
    Gibt es irgendwo eine Tabelle, wo man die Eigendämpfungen ermitteln kann.
    Dann würde ich mir ein Gerät mit geringem Wert aussuchen.
    Wäre top,
    danke

    Gruß
     
  2. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    die dämpfung ist gegeben, da es die dämpfung/widerstand von deinem modem bis zur vermittlungsstelle ist, also die "letzte meile" zu deinem hausanschlus.
    x-meter kabel haben halt eine dämpfung von y.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Subscriber_Line#D.C3.A4mpfung

    deinen dämpfungswert kann dir eventuell die hotline nennen, also z.b. 45db@300kHz .

    syncverluste können durch viele einflüsse, z.b. die hausverkabelung,geräte im haus,strassenlaternen,receiver,lampen,sonstige stromabnehmer...,... aber auch durch ein schlechtes zusammenspiel von modem mit der gegenstelle (dslam,bzw. dessen firmware) kommen. damit können geräte halt durchaus unterschiedlich gut/"robust" mit der situation umgehen.

    wie hoch ist denn dein budget ? und was soll das gerät an funktionen haben ?
    wie ist die telefonie bei dir geregelt ?
    dürfen es auch 2 geräte sein ? welches modem hast du aktuell ?
    und poste deine modemwerte, falls du die auslesen kannst, also snyc, dämpfung(andere bezeichnungen : attenuation / leitunsgabschwächung), rauschabstand (snr/rauschtoleranz) die dir die weboberfläche deines aktuellen modems anzeigt.

    wenn es jetzt um die reine modemfunktion gehen würde, könnte ich dir schon ein bestimmtes gerät nahelegen.
    aber es gibt noch zu viel unbekanntes.
    vielleicht brauchst du ja sogar gar kein neues gerät.