ALL-BM100VDSL2V ist ein VDSL2 Bridge Modem konfigurieren

Dieses Thema im Forum "xDSL Technik" wurde erstellt von funkwerkrs230aw, 10. Januar 2018.

  1. funkwerkrs230aw

    funkwerkrs230aw Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    wir bekommen demnächst einen VDSL2 50mBit Anschluss an die Schule. Obiges Modem soll das können. Der Anschluss ist jetzt schon IP basiert. Das alte Modem kann leider nur bis 16.000. Ich habe den Vlan Tag für Telekom eingetragen. Sollte eigentlich jetzt schon, also vor der Bandbreitenerhöhung laufen. Tut es aber nicht. Hinter dem Modem läuft eine Sophos Firewall, auf der die Zugangsdaten eingetragen sind. Leider weiß ich jetzt nicht, warum ich mit diesem Modem keine Verbindung herstellen kann. Gibt es Erfahrungen? Worauf muss ich achten. Das alte Allnet Modem habe ich nur reingehänt und gut war.
    Danke.
     
  2. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    115
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich kenn mich zwar nicht mit dem Modell aus aber ich würde folgendes machen:

    - Das Problem aufteilen in Modemsyncronisation und PPPoE-Verbindung herstellen.
    Syncronisiert das Modem ?

    - bei mir muss ich für ADSL die genaue Spezifikation angeben und die richtigen VCI und VPI werte eintragen.
    nur VDSL geht automatisch (allerdings muss man noch angeben das man VDSL möchte und ob ptm (packtet transfer mode) oder atm (a? transfer mode) genutzt werden soll)
    (Daten würde ich mir aus dem altem Modem besorgen)

    Weil dies so vom Provider so vorkonfiguriert war ?
     
  3. funkwerkrs230aw

    funkwerkrs230aw Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    12
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke. Muss mal schauen. An dem alten Modem ist nichts konfiguriert. Muss mal nachschauen, welches Modell das ist.
     
  4. udi

    udi Starter

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin,

    es handelt sich bei dem alten Modem um ein
    http://www.allnet.de/de/allnet-bran...lnet-adsladsl2-modem-annex-b-und-j-all0333cj/
    Hier kann man nichts eintragen bzw. konfigurieren. Anstecken und los geht´s.
    Ich bin schon etwas weiter gekommen: Die Telekom hat mir versichert, die Leitung sein i.O. Nur hat man sie auf eine neu "BMG" Platform gebracht, was VDSL bedeutete, so meine ich. Das alte Modem kann kein VDSL, deswegen geht über das nichts mehr. Das neue Modem habe ich auf die neueste FW gebracht und den Vlan Tag 07 der telekom nach vorgabe eingetragen. Leider synchronisiert das Ding nicht. Ich verwende das alte Kabel: TAE von Buches zu Modem. Hat beim alten funktioniert. Beim neuen war ein Kabel dabei, das ich nicht verwende. Kann es sein, dass die Belegung vom alten Kabel nicht zum neuen Modem passt. Das neue Kabel sind zwei Enden mit RJ 11, glaube ich und die 4 Farven gelb, grün, rot und schwarz.
    Danke.
     
  5. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    115
    Punkte für Erfolge:
    18
    Tatsächlich ! ist das erste seiner Art was mir so begegnet ist.

    Du benötigst die a und b-Ader des TAE Steckers auf die beiden mittleren Pins des RJ-11 laut Ausage Allnet:
    http://service.allnet.de/index.php?...modems-all126as2-all126am2-all-mc115-all1268m
    Allerdings ist diese Ausage von 2013 und so 100% blicke ich da auch nicht durch.
    Ein deiner Stelle würde nochmals nachfragen ob dies auch für das Jahr 2018 und BM100VDSL2 gilt.

    Was mich irretiert ist dass das Modem auch ein RJ11-POTS/ISDN Anschluss direkt neben dem Line (DSL) Anschluss hat diese findet kaum weitere Erwähnung in den Anleitungen.
    Gibt es im webmenü irgendwas mit VoIP, Telefon ISDN ?
    Beides direkt so nebeneinander halte ich für Gefährlich.
    Du hast sicherlich den Line Port verwendet ?

    Zur die Konfiguration: diese wird ja eigendlich sehr gut hier erklärt
    (Da wo du neuste FW her hast und dann "Hilfestellung zur Verwaltung des Provider-VLAN-Tags auf dem Modem")
    Aber ich vermute mal dass hast du genau so getan.

    Wenn das ganze am ende mal funktionieren sollte könntest du mir einen riesen Gefallen tun und man in der SSH-konsole "cat /proc/cpuinfo" eingeben und das resultat hier posten.