WLAN mit AP oder wie oder was?

Dieses Thema im Forum "WLAN Technik" wurde erstellt von torgum, 11. März 2010.

  1. torgum

    torgum Starter

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hoi,

    ich ziehe in zwei Wochen um und hab die Chance, meine ganze Technik neu zusammenzusetzen.. Hierzu tauchen ein paar Fragen für die Strategie auf. Aber zunächst die Stiatution.

    normaler Telefonanschluss mit strukturierter Verkabelung in der gesamten Wohnung. Zugriff auf Telefonkasten direkt in der Wohnung (zentral).
    Dort kommt ein Kabel mit nem RJ-Keine-Ahnung stecher aus der Wand drinnen und wird dann auf ne Art switchpanel gesteckt, von wo aus das Zeug direkt in die verschiedenen Räume geht.
    Jetzt hab ich momentan (in der Baugleichen Wohnung)
    Splitter, modem und telefon einfach direkt in einem Zimmer in nem kleinen Scrhänkchen vor der Telefondose. Das is ziemlich undcool, weil die Signalstärke im Wohnzimmer deutlich geringer is (für den Betrieb der PS3 recht unpraktisch).
    Deswegen war meine überlegung, ob ich das neue WLandmodem und den Splitter direkt in den Kasten hänge (platz müsste sogar gehen. Und dann von einem der Ethernetausgangsports auf die Strukturierte verkabelung ins Büro z.B. gehe und dort nen AP aufstelle, um reichlich Signalstärke zu haben (Verteilerkasten würde zwar reichen, aber der raum, wo's is schirmt auch ab). Dann aus nem zweiten Ethernetausgang direkt auf die dose für's wohnzimmer gehen und dort die PS3 per Ethernetkabel anschliessen, was sexy wäre, weil dann keine WLAN-Stlörfaktoren zum Gambling ne rolle spielen.
    Fraglich is (bevor ich losrenne und nen AP kauf), ob der Ausgang aus dem Router überhaupt in der Lage wäre, z.B. die beiden PCs, die sich am AP anmelden zu verwalten.
    letztlich isses ja nur ein port am router.. wie verhält es sich dort mit DHCP? Oder is die verbindung zwischen router und AP ein eigenes netz und PCs zu AP auch ein eigenes und der AP is'n Switch?

    danke für die Antworten.
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum.
    Was verstehst du unter strukturierte Verkabelung? Ethernet in allen Räumen, oder doch nur ISDN Verkabelung?
    Mach davon bitte mal ein Foto!

    Rechner und WLAN AP kannste beliebig mit dem Router verbinden, das wird nicht dein Problem sein.
    Bei einem separaten AP brauchste eigentlich keinen Router mit WLAN.

    Bye Chris
     
  3. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    :D das ist dann die klassische Stichleitung...
     
  4. torgum

    torgum Starter

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok.. dann schaun wir mal :)
    Also im ersten Foto is'n Bild von meinem Verteilerkasten. Geil oder?
    Da is auch noch weitere Verteilung für fernsehen weiter unten drin.. aber zur Sache.
    oben grün gestrichelt hab ich die zuleitung. die geht in den verteiler rein und von dort mit den roten jeweil in die räume.

    Mit im zweiten Bild hab ich mal so ne wanddose. Davon hab ich einige in der ganzen Wohnung verteilt...
    an der im Büro hängen jetzt im Moment splitter usw. dran.

    http://img94.imageshack.us/img94/446/dscf3339qx.jpg
    http://yfrog.com/esdscf3340j

    Mir is klar, dass es grundsätzlich keinen AP bräuchte, wenn ich schon irgendwo'n Wlan hab... Aber die Sendeleistung wird halt aus dem Reduit (der raum mit dem verteiler) sehr stark abgeschwächt und ich möchte überall guten Empfang haben. Später soll das modem und alle in den verteilerkasten und möglichst an die dosen in den Ràume max ein Ethernetkabel oder eben n AP ran. Das Problem. IM Büro stehen MIND. 2 Rechner. manchmal bis 4. Die müssen irgendwie alle ins netz. Da is Wlan an sich garnicht so verkehrt :) Nur da is eben nur eine Dose.

    Die schwarzen Dosen gibt's btw. auch noch. Vermutlich hängt man da das Telefon dran?
    Nach dem Motto:
    Splitter -> DSL auf weisse Dosen
    -> Phone auf schwarze Dosen... Die Gegenstücke im Verteilerkasten sind quasi in zweiter REihe am Verteiler. Also im Foto verdeckt.
     
  5. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    na gut, versuchen wir mal, das Puzzle zusammenzusetzen...

    ein normaler Router kann bis zu 253 Netzwerkgeräte verwalten, Z.B: PC´s, Receiver, Spielkonsolen, WLAN-Handys, usw...

    an eine Steckdose in einem / jedem Raum kannst du alles mögliche anstecken:
    ein Gerät direkt mit Kabel,
    klar, ein einzelnes Gerät...

    einen Switch (Verteiler),
    damit kannst das LAN an der Steckdose weiter verteilen, für z.B: 3 PC´s und zwei Netzwerkdrucker in deinem Büro...

    einen WLAN-AP,
    um in einem/mehreren Räumen WLAN zu haben...

    einen WLAN-Router als Switch,
    damit hast eine Kombination von Switch und AP in einem Gerät, somit einige Geräte per Kabel und andere per WLAN, das alles an einer Steckdose...

    ev. solltest dir wegen eines/mehrerer Switches noch überlegen, ob du nicht gleich welche für GBit nimmst, dies beschleunigt den Datenverkehr im LAN ungemein, speziell falls du im Büro noch einen Server usw. verwenden willst oder wenn du Filme streamen willst......
     
  6. torgum

    torgum Starter

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Erstmal danke für die Antwort.
    Joa.. aber Gbit is für unsere Bedarfe nicht derartig wichtig :)
    Punkt ist, ich kann in der Dose im Büro max. eine WLan-Komponente aufstellen, weil ich keine Fussleisten oder teppiche habe, unter denen ich Kabel langziehen kann. Deswegen WLan.
    Ich brauche auf jeden Fall in einem anderen Raum noch Netzanschluss, damit die Playstation ihre Internetverbindung aufbauen kann.

    deswegen war der PLan, es etwa so zu machen:
    http://torgum.net/WLAN-Aufbau.jpg

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, müsste das gehen...
    Die Frage wäre jetzt noch .. befinden sich die Playstation und die Rechner im Wlan im gleichen netz. Stichwort MediaServer. (Das 108er-WLanTeil, was ich jetzt hab, reicht bisher für solche Streamings aus. Wir sind ja eher normalanwender. Haben einfach nur viele Geräte).
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Nettes Bild :up:

    Alle deine Geräte befinden sich im gleichen Netzwerk, sofern du keinen Router als WLAN AP verwendest und die Routerinterne Firewall wirkt.

    Wenn der Verteiler ein Patchpannel ist musst du halt mehrere Leitungen vom Router zum Patchpannel anstöpseln, ist der Verteiler ein Switch reicht eine Leitung vom Router zum Switch.

    Bye Chris