WLAN gut, alles gut???

Dieses Thema im Forum "WLAN Technik" wurde erstellt von highlander03, 30. Januar 2010.

  1. highlander03

    highlander03 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe vor einem Jahr in der PC-Praxis ein Interview mit einem Sachverständigen der Ärztekammer in Wien gelesen. Er rät, auf WLAN im Haus komplett zu verzichten. Es gibt zwar noch keinerlei Langzeituntersuchungen, aber die digital gepulste Strahlung von WLAN-Routern kann auf Dauer die Gesundheit schäden. Wenn WLAN-Router, dann nicht im Wohn- und gar nicht im Schlafbereich aufstellen. WLAN ausschalten, wenn es nicht genutzt wird.
    Wieso verkauft man diese Technik, wenn es die Gesundheit gefährdet????
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Das ist ein nerviges Thema. Man könnte außerdem Handys, Schnurlostelefone, Microwellen usw. aufführen.
    Fakt ist: WLAN hat von allen die geringste Strahlung.

    Gruß Frank
     
  3. COMCARGRU

    COMCARGRU Moderator

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1.395
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tach,

    warum verkauft man noch Zigaretten? Warum darf man noch Autofahren? Warum ist Fleisch essen noch erkaubt?

    Fakt ist: Seit wir von den Bäumen runter sind und Aufrecht gehen, hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung vervielfacht! Also hat durchschnitllich alles was wir tun und getan haben insgeamt gesehen positive gesundheitliche Folgen gehabt! Also was bitte soll diese dämmliche Aussage eines angeblichen Sachveständigen, der scheinbar nicht mal 1+1 rechnen kann?

    Gruß
    COMCARGRU

    p.s. Einzelschicksale spielen Evolutionär gesehen keine Rolle - als vergesst diesen Gedanken so er euch kommt schnell wieder...
     
  4. highlander03

    highlander03 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Es ist aber so, dass ich beim Zigaretten rauchen oder bei der Auswahl meiner Lebensmittel selbst entscheiden kann. Wenn ich mich gegen WLAN entscheide, bekomme ich trotzdem die Strahlung des Routes meiner Nachbarn ins Haus. Entweder müsste ich umziehen oder sie davon überzeugen, dass sie nicht nur sich, sondern auch mich damit schaden könnten.
    Gegen Schweinegrippe soll im großen Stil geimpft werden, damit die Bürger nicht krepieren, aber beim WLAN sind wir Versuchskaninchen. Was ist, wenn sich in 10 Jahren herausstellt, dass viele Krankheiten wie Leukämie oder Gehirntumore nachweislich auf diese Strahlungen zurück zu führen sind????
     
  5. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    bitte lese dir nochmal meinen ersten Beitrag durch. Die Mikrowelle und das Handy kannst du den anderen Menschen auch nicht verbieten, die neben dir existieren.

    Gruß Frank
     
  6. COMCARGRU

    COMCARGRU Moderator

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1.395
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tach,

    schonmal was von passiv Rauchen gehört? Jeder Zigarettenqualm geht in die Luft - auch du atmest diese Luft - oder lebst du auf dem Mond?

    Fleischkonsum geht mit Viehzucht einher! Die "Darmwinde" von Rindviechern zum Beispiel machen - je nach Quelle - zwischen 11 bis 18 Prozent der weltweiten Treibhausgase aus! Dagegen ist eine Tempobegrenzung auf deutschen Autobahnen ein feuchter Sch...dreck :eek: - Da nutzt es nix, wenn du Vegetarier bist!

    Ein Handy hat die 100fache Strahlenleistung wie ein WLAN Accesspoint - hast du ein Handy? Ein Elektrorasierer strahlt sogar noch stärker! Die Abstrahlung eines WLAN AP ist nur im Umkreis von 1-3 Metern am höchsten, danach fällt diese extrem stark ab. Wenn dann noch eine Wand dazwischen ist kannst du einen Einfluß vergessen!

    Und falls es wirklich so sein sollte wie du denkst - dann ist die Sterblichkeitsqoute eben ein paar Promillie höher - und weiter?

    Wenn du dich mal wirklich schlau machst, dann kannst du sogar nachlesen das selbst Kriege die Menschheit in ihrer Gesamtheit vorangebracht haben... - ist das schön? Nein! Und weiter? Die Vorteile nutzen wir noch immer!

    Hier mal was zum lesen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Krebs-Studie-Mobilfunkkritiker-raeumt-Fehler-ein-215002.html

    - denk da mal drüber nach, bevor du dich in was verrennst!

    Gruß
    COMCARGRU
     
  7. COMCARGRU

    COMCARGRU Moderator

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1.395
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei der Gelegenheit fällt mir noch etwas ein:

    Gibt es eine Statistik über Erkrankungen von Kreuzfahrern? (Nein nicht die im Mittelalter, sondern die, welche sich auf Kreuzfahrtschiffen tummeln)

    Ich meine so ein Kreuzfahrtschiff wird schon eine ordentliche Radaranlage an Bord haben und wenn die Leute sich im Freien bewegen, werden die das auch voll abbekommen! Zumindest die Besatzung ist dem regelmäßig ausgesetzt!

    Da dürften schon ein paar mehr Watt dahinterstecken als beim WLAN. Beim Militär (wo die wirklich "fetten" Radare genutzt werden) mag man Erkrankungen verheimlichen können, aber in der zivilen Seeschifffahrt?

    Wenn es also durch Funkstrahlung bedingte Auslöser gibt, wird man sie dort eher finden! Achja 5 GHz WLAN muß über Techniken verfügen automatisch den Kanal zu wechslen, wenn ein Radar erkannt wird - Radar arbeitet also auf gleichen und ähnlichen Frequenzen.

    Und Pilot oder Steward auf einem Flieger wollt ich auch nicht sein, bei dem was die an geballter atomarer Strahlung aus dem All abbekommen, könnte es in einem AKW Sicherer sein...
     
  8. highlander03

    highlander03 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich bin trotzdem der Meinung, dass wir das Ganze kritisch begegnen. Die Strahlungsquellen nehmen immer mehr zu. WLAN, DECT, Mobilfunk, Tetrafunk, DVB, Richtfunk, ....... Irgendwann muss der Eimer überlaufen.
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    wir werden hier keine Einigung finden, jeder soll das machen und sich so schützen, wie er am besten meint.

    Gruß Frank
     
  10. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Ganz vorsichtige kaufen sich Tapete mit Abschirmung oder bewerben sich bei "Die Farm" auf RTL.
    Da gibts auch kein Telefon, Handys, Strom, Mikrowelle, TV, CD Spieler...
    Richtiges "Back to the Roots", mal schaun (max 2 min. pro Sendung) ob die glücklich werden...

    Bye Chris
     
  11. COMCARGRU

    COMCARGRU Moderator

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1.395
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zellen sind dafür ausgelegt elektromagnetischer Strahlung Widerstand zu leisten! Bei dem ganzen "Dreck" den die Erde, die Sonne und der Rest des Kosmos auf uns niederregnen läßt - tut so ein bissel WLAN nicht weiter weh...

    Natürlich irgendwann ist es zuviel, aber da muß schon mehr kommen als ein dutzend APs übers Haus verteilt!

    Du hast übrigens immer noch nicht auf die Frage geantwortet ob du ein Handy hast und benutzt?

    Wirklich Sorgen bereitet mir dann eher schon die Gentechnik! Einen Stellwert zu verdrehen für den die Natur Millionen Jahre zur Kallibrierung benötigt hat und von dem zig Billiarden andere Stellwerte abhängen - tse was bildet sich der Mensch eigentlich ein?

    Aber solange(!) die durchschnittliche Lebenserwartung des Menschen ansteigt ist aus medinzinischer Sicht nichts gegen unseren Lebensstil einzuwenden. Und eine andere relevante Messgröße fällt mir spontan nicht ein die gesellschaftlich konsensfähig wäre...

    Gruß
    COMCARGRU
     
  12. highlander03

    highlander03 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sowie bei der Gentechnik, die ich übrigens auch als sehr problematisch sehe, DNA-Strukture verändert werden, passiert das Gleiche bei digital gepulster Strahlung. Vor kurzem kam groß in allen Zeitungen, dass Handystrahlung Altsheimer vorbeugt und sogar rückbildet. Es erschien in vielen Zeitungen, doch von den Mobilfunkbetreibern kam keinerlei Kommentar oder eine Rückmeldung. Ihr Dogma, dass Handystrahlung keinen Einfluss auf Gehirnzellen hat, wurde mit dieser Meldung widerlegt. Nur die Zeitungen, die groß am Mobilfunkgeschäft verdienen, brachten diese Meldung.
    Wieso gibt es auf einmal Schnurlostelefone, die nur noch strahlen, wenn man telefoniert? Reagieren die Hersteller auf die Verbraucherwünsche oder haben sie Angst, dass diese kleine Atomreaktoren auf dem Schreibtisch irgendwann zu Klagewellen führen?
    Es wäre für Router- und WLAN-Karten-hersteller technisch machbar, im Ruhezustand die Strahlung auf 0 zu reduzieren. Wer schaltet schon seinen WLAN-Router und den WLAN-Schalter am Laptop aus, wenn er nicht damit arbeitet? Die Wenigsten!
     
  13. COMCARGRU

    COMCARGRU Moderator

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    1.395
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auwei,

    als Jemand im meinem Umfeld das Erste mal an Krebs erkrankt war, stand just in allen Zeitungen:

    Bloß keine Zwiebeln essen, weil freie Radikale und das sei ganz schlecht und fördert Krebs!

    Ein halbes Jahr später stand in den Zeitungen, wenn man Krebs hat, soll man viele Zwiebeln essen, weil freie Radikale und die seien gut gegen Krebs!



    So sag mal glaubst du wirklich den Scheiß, der in Zeitungen steht? Diese ganzen Wichtigmacher haben doch keinen blassen Schimmer... Eine Studie so, die andere so!

    Wie oft noch: Fakt ist die Menschen werden immer älter, somit ist gesamtheitlich gesehen bislang kein Grund gegeben, davon auszugehen das hier was falsch läuft...

    Aber es gibt da ein schönes Wort für dich: Lernresistent - daran leiden übrigens sehr viele - immer dann wenn etwas nicht so ist, wie es ihrer Wahrheit nach sein müßte...


    Greets