Stick oder Karte?

Dieses Thema im Forum "WLAN Technik" wurde erstellt von Flip2000, 25. Januar 2010.

  1. Flip2000

    Flip2000 Starter

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe bei mir zu Hause Probleme mit dem WLAN-Empfang. Die WLAN-Karte in meinem Laptop ist ziemlich schlecht, daher nutze ich einen FritzStick (Router: Fritz Box). Der Empfang ist weiterhin schlecht. Meine Frage ist nun, was besser ist, eine neue WLAN-Karte oder der Stick? Welche Karte könnt ihr empfehlen und wie teuer wäre diese?
    Danke!
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum.

    Ich nehme gerne die Express oder PCMCIA Cards von D-Link, sind meiner Meinung nach im Empfang besser als USB Sticks.
    Hat natürlich den Nachteil dass ich die Karten nicht schnell an einem Desktop Rechner einstecken kann um was zu testen, außerdem sind sie etwas teurer als USB Sticks.

    Wie weit bist du vom Router entfernt, Stockwerke, Zimmer?
    Welche Übertragungsrate 54 oder 300Mbit

    Wenn du im Empfang eh schon am Limit bist würde sich evtl ein Repeater rentieren der das WLAN Signal ein wenig aufpäppelt, gibts a 20€.

    Bye Chris
     
  3. Flip2000

    Flip2000 Starter

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also der Laptop steht im Erdgeschoss und der Router im 1.OG auf einem Anbau. Die Übertragungsrate beträgt 54Mbit/s. Reicht denn ein günstiger Repeater oder sollte man lieber einen teureren von AVM nehmen, damit man dasselbe Fabrikat hat?
    Danke für die Antwort
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    welche Fritzbox hast du genau? Die AVM-Produkte untereinander haben den großen Vorteil, dass die Einrichtung sehr einfach ist und die Verschlüsselung WPA2 bleiben kann.
    Versuche es mit dem Repeater N/G (meine Meinung) . Wenn es nicht zufrieden stellt, dann tauschst du um.

    Gruß Frank
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Nimm einen günstigen (meine Meinung), das Display und der Audioausgang ist völlig für die Katz.
    Bei normalen Repeater kannste auch mal den Standort optimieren, wenn du das mit dem AVM machen willst brauchst du ein extra Verlängerungskabel.

    Außerdem kannste den "normalen" Repeater gleichzeitig oder separat als Client nutzen für Desktop PC...
    WPA2 ist auch bei Universalrepeatern kein Problem, nur bei WDS Repeating mit WPA2 will die AVM eine weitere AVM als Repeater.

    Bye Chris
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    da ich sowieso keine Provision von AVM bekomme, solltest du den Tipp von Chris annehmen. :D
    Die teure Variante geht dann immer noch. Mit den besagten Features wie Audio und Display hat Chris völlig recht, das benötigt man nicht. Wahrscheinlich ist auch deswegen der Preis höher.

    Gruß Frank
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    @ Frank
    Na so verkehrt ist die Idee gar net... ;)

    Bye Chris
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.233
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    @Chris,

    dann sollten wir mal die Verhandlungen aufnehmen... ;) :D

    :idee: :idee: :idee:
    Man könnte auch einen Onlineshop eröffnen und direkt vertreiben? ;)

    Gruß Frank