Kann ein Repeater das Signal für das Haupt-Modem schwächen?

Dieses Thema im Forum "WLAN Technik" wurde erstellt von Been, 28. August 2018.

  1. Been

    Been Starter

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    vorweg: ich weiß genug um mit Wlan, Computern etc. umzugehen, weiß aber nicht allzu viel über die Technik dahinter. Sollte meine Frage also eine "Selbstverständlichkeit" sein, bitte ich das zu entschuldigen. ;)

    Es geht um eine Wlan-Repeater Situation.
    Ich habe eine Art Ferienhütte, und darf das Wlan einer benachbarten Hütte mitbenutzen. Per Wlan Repeater (Fritz) bekomme ich dann ein absolut zufriedenstellendes Signal. Bisher allerdings habe ich das immer nur benutzt wenn in der anderen Hütte niemand war. Bei meinem letzten Aufhenthalt installierten die Besitzer der anderen Hütte ein neues Modem, und ich bekam eine weiße Box für meine Hütte (irgendwas "Mesh"), funktioniert meiner Wahrnehmung nach wie der Repeater den ich vorher hatte.
    So, auch hier war das Signal zufriedenstellend. Allerdings war dann die andere Hütte ein paar Tage lang belegt (vermietet), und all diese Tage lang zeigten mit die Signal-LEDs auf dem Gerät nonstop ein schwaches Signal an, und es war tatsächlich die gesamte Zeit merkbar eingeschränkt.

    Mir ist klar dass stärkere Nutzung zu einem schwächeren Signal führen kann, aber wirklich die GESAMTE Zeit?

    Meine eigentliche Frage jedoch ist: ist es möglich dass auch meine Nutzung über den Repeater / Mesh-Dingens, das Signal für die "Quelle" selbst schwächt? Also dass die Leute in ihrer Hütte dann wegen meiner Nutzung schwaches Signal haben? Oder werden die bei der Nutzung sozusagen immer präferiert, weil das Modem direkt bei ihnen ist?

    Wäre super wenn mir jemand bei der Frage helfen könnte. :)
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.043
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Es wäre von Vorteil, wenn du etwas mehr über die benutzte Hardware aussagen könntest (Router in Nachbarhütte, weiße Box???)
    Was möglich ist:
    Man kann bei manchen Router das GAST-WLAN datenratenbezogen begrenzen, so dass für die Hauptnutzer genügend übrig bleibt, wenn der Gast im Gast-WLAN unterwegs ist.
    Deswegen ist es bei dir gleich langsam...

    Gruß Frank
     
  3. Been

    Been Starter

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank, danke schonmal für die Antwort.

    Allzu viele technische Infos kann ich leider nicht geben. Das ganze ist in Norwegen, der neue Repeater (diese weiße Box) und auch das Hauptmodem sind jedenfalls von der Marke "Jensen of Scandinavia".

    Was du erwähnst ist natürlich möglich. Doch dazu habe ich noch eine Frage: würde denn dann auch das Signal schwächer werden, also wäre es tatsächlich sichtbar an den LEDs? Denn das Signal an sich müsste doch eigentlich gut bleiben, auch wenn dann durch erwähnte Gast-Wlan Einstellung weniger bei mir ankommt. Oder irre ich mich da?
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.043
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    stimmt, das hat damit eigentlich nichts zu tun.
    Wie du bereits vermutet hast: Es könnte sein, dass das Signal schwächer wird, wenn mehrere Clients das WLAN nutzen.
    Nun kommt es darauf an, was die LED anzeigt. Die Datenrate, die Qualität oder ???
    Da ich diese Geräte nicht kenne, kann ich leider dazu keine eindeutigen Aussagen mehr geben...

    Gruß Frank
     
  5. Been

    Been Starter

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hm, also ich ging einfach davon aus, dass die LED die Signalstärke anzeigt.
    Es ist eine einzige kleine LED, die entweder rot, gelb, oder grün leuchtet.
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.043
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    eventuell findet man was dazu im Handbuch.

    Gruß Frank
     
  7. weißnixx

    weißnixx Aufsteiger

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    47
    Punkte für Erfolge:
    8
    "Schwächer" im Sinne von Feldstärke wird WLAN vor allem durch Abschattung.
    Ist der WLAN-AP in Nachbarhütte in der Garage kann ein darin parkender VAN für eine erhebliche Signalschwächung sorgen.
    Am Endgerät ist dann eine geringere Signalstärke in der Anzeige erkennbar. Einher geht auf einer schwachen Verbindung ein reduzierter Durchsatz.

    Sofern Dein Endgerät aber volle Signalstärke anzeigt könnte Priorisierung verantwortlich sein, die den anderen Datenverkehr bevorzugt. Um aber über die volle Zeit wahrnehmbar zu sein, müsste der höher priorisierte Verkehr quasi stetig sein. Das kann zum Beispiel Internet-TV sein.