Greenhorn sucht rat :)

Dieses Thema im Forum "WLAN Technik" wurde erstellt von Kugelfang, 9. Oktober 2002.

  1. Kugelfang

    Kugelfang Starter

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Miteinander

    Ich habe ein kleineres WLAN-Projekt vor mir und bin schon einige Zeit durchs Web gesurft um Informationen zu erhaschen und ich muss sagen, da steht viel :)

    Trozdem bin ich immer noch nicht ganz sicher wie ich das ganze lösen soll und ob es dann auch wirklich zufriedenstellend funktioniert.

    Ich möchte eine WLAN Verbindung in das Nachbargebäude aufbauen das sich (siehe Bild unten) 40m von dem Dachfenster dieses Hauses entfernt ist. Ich habe mit vorgestellt einen AP hinter dem Fenster bzw. Irgendwo Hinter der Wand zu plazieren um diese 35m zu übrbrücken und in der anderen Wohnung einen PC mit WLAN-Karte hinzustellen.

    http://www.pcfreak.ch/~reto/wirelessverbindung_01.jpg

    Die ~40m mit einem Fenster und einer Aussenmauer müssten kein Problem für eine herkömmliche 11mBit WLAN Verbindung sein. Jedoch muss ich ein Netzwerkkabel in den Estrich ziehen und da den AP setzen. Ich habe auch ein Fensterlein im Tankraum gleich nebenan (ja ich weiss ich wohne im Keller. Es ist schön hier :) ) und von da müsste die Verbindung auch möglich sein. Was mir persöhnlich lieber wäre.

    Technikmässig dürfte das ja nicht so ein Problem sein wo ich aber an ein Problem stosse ist beim Produkt.

    Welches Produkt kann/sollte/müsste ich nehmen? Es gibt viele APs, ich bräuchte jetzt aber einen günstigen meinen Bedürfnissen entsprechenden und nicht ein High-End Teil für 1000 CHF (bzw. €).

    Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen? Wäre saumässig flott von euch :)

    :> Besten Dank - Reto!
     
  2. wurschdi

    wurschdi Guest

    1. Bendenke bei deinen Berechnungen die Mauern und sonstige Störfaktoren, so dass die Reichweite auch eingeschränkt sein kann.

    2. Empfehlen kann ich aus Erfahrung den AP von 3Com und zwar den 6000 (kostet glaub so rund 500€ ...) oder die billigere Variante, den 2000 (kostet glaub rund 200€).

    3. Ansonsten würde ich Tests durchschauen (z.B. SMC , oder Netgear....)
     
  3. Sheriff

    Sheriff Power-User

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    1.475
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    willkommen im Forum :p

    Sollte zwar gehen, jedoch hast du damit erhebliche Übertragungsverluste, das Fensterglas sowie Wände reflektieren die 'Strahlen'.
    Hast du dir mal überelgt APs anzuschaffen, an die man noch eine externe Antenne hängen kann, welche du an der Hausaußenwand anbringst?
    Gibt´s glaube ich auch von SMC. Was die Kosten: keine Ahnung!


    Am besten ein Leerrohr in den Boden legen und da dann das Netzwerkkabel durchziehen ;)


    BTW: Würde mir einfach mal übers Internet verschiedene APs (mit und ohne externer Antenne) bestellen, die Übertragung testen (max. 14Tage) und die 'schlechten' Produkte wieder zurückschicken.
    Ist zwar nicht die feine Art, aber das Fernabsatzgesetz macht´s möglich :mrgreen:
     
  4. Kugelfang

    Kugelfang Starter

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antwort Jungs

    Zwei Probleme:
    500€ ist sauviel Geld. Ich weiss, ich verdiene "genug" aber 500€ für eine einigermassen kurzfristige Lösung (1 - 2 Jahre) sind auch 500€ etwas viel.

    Zweites Problem:
    Ich wohne in der Schweiz und wie da das Rückgabe-Recht ist weiss ich nicht und ist wirklich nicht die feine Art :). Ebenfalls kenne ich mich nicht wirklich mit WLAN aus und wenn ich am schluss 15 Tage habe bis ich die Tests abgeschlossen habe muss ich den ganzen Mist kaufen und kann das halbe Dorf mit WLAN erschliessen ;) nicht wirklich mein Traum.

    Na ja trozdem Danke für die Hilfe ich werde mich weiter umschauen nach AP's mit externer Antenne. CYAAA!