TP-Link TL-WR941ND keine Internet-Verbindung!!! Richtiges Gerät?

Dieses Thema im Forum "TP-Link" wurde erstellt von Yvonne6281, 31. März 2010.

  1. Yvonne6281

    Yvonne6281 Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, habe mir den TP-Link TL-WR941ND Router gekauft und bekomme keine Verbindung zum Internet. Nun habe ich eine grundlegende Frage, ob das Gerät überhaupt korrekt für mich ist. Habe bisher seit Jahren eine fritzbox SL Wlan, die auch immer noch funktioniert. Auch eine Speedport 701 hatte ich mal im Einsatz. Sind das vom System her die gleichen Geräte??? Weil es doch Router mit Modem oder ohne gibt?! Geht mir nur darum, weil ich den TP Router dann zurückgeben muß. Danke und LG Yvonne
     
  2. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    wie du richtig erkannt hast, fehlt dem TP-Link im Gegensatz zur FritzBox und dem Speedport das DSL-Modem, solltest die beiden noch haben, kannst eines davon auch als Modem vorstecken...

    oder du besorgst dir ein Modem um ein paar Euro...
     
  3. Yvonne6281

    Yvonne6281 Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke schön, habe ich dann auch den n-Standard(300mbts) des TP Links; darum gings mir, weil fritz und speed nur 54 untersttzen?
     
  4. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    na sicher, die FB oder den Speedport nur als DSL-Modem (ohne Routerfunktion) konfigurieren und den TP-Link mit den Providerdaten füttern für die Einwahl

    dann hast ein Modem und die volle Funktionalität des TP-Link als Router incl. WLAN-N
     
  5. Yvonne6281

    Yvonne6281 Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, kriege ich aber leider nicht geregelt. Anleitung beim TP überwiegend englisch und von router davor steht da nix. Schönen Abend !
     
  6. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    warum kauft man sich dann einen TP-Link, wenn man mit englisch nicht zurecht kommt :cool:

    dann mußt du leider vor Ort jemand bemühen, z.B: einen Bekannten, der davon etwas Ahnung hat...

    und wie oft nocht: davor gehört ein Modem und kein Router !!
    nochmal, die FB und den Speedport kann man auch als Modem verwenden.

    oder eben wirklich eine andere Modem/Router-Kombination besorgen...
     
  7. Tornister

    Tornister Starter

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe das gleiche Problem. Ich besitze einen Speedport 503 V und ich habe mir auch einen TL WR941ND bestellt, und habe mich folglich bei den Einstellungen schwarz geärgert. Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass das Ding gar kein Modem integriert hat und ich vor dem Speedport nur einen Splitter habe.
    Deswegen meine Fragen: Wie kann ich den Speedport zum Modem umfunktionieren? Muss ich das DSL Kabel vom Splitter in den WAN Port des Speedports stecken und dann den Speedport mit dem TP-Link verbinden (von LAN Port des Speedports zu WAN Port des TP-Link)?
    Muss ich dann im Prinzip beim Speedport nur WLAN deaktivieren?
    Und welche Einstellungen muss ich dann beim TP-Link vornehmen? Immer noch PPoE etc?

    Englisch ist bei mir natürlich kein Problem.

    Sorry für die vielen Fragen, aber ich würde es eben gern genau wissen :cool:
     
  8. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Wenn du den TP Link bestellt hast kannste ihn ja wieder zurückschicken...
    Warum willst du überhaupt den Speedport ersetzen, ist doch kein schlechtes Gerät, als "nur Modem" viel zu schade, falls man es am Speedport einstellen kann.

    Da würde ich mir schon eher ein gebrauchtes DSL Modem in der Bucht holen und den Speedport verhökern.
    Mit "nur WLAN deaktivieren" haste keinen "nur Modem Funktion" am Speedport.
    Wenn vorher ein Speedport am DSL Anschluss war haste immer PPPoE, egal ob du zukünftig ein Modem oder einen Modem Router einsetzt.

    Bye Chris

    Edit:
    Nur Modem sollte funktionieren, siehe -hier-
     
  9. Tornister

    Tornister Starter

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der Speedport hat schon in ca 15-20 Metern Entfernung nur noch 30% Empfang und bekomme deshalb auch nur die entsprechende Leistung, was sehr störend ist. Ja ich könnte den Speedport im Prinzip verhöckern aber ich möchte ihn als Ersatz behalten und vielleicht ist der TP-Link ja noch schlechter.
    Also wie kann ich den Speedport als Modem only einstellen? Und wie funktioniert das mit dem Verbinden von Router und Modem und Splitter? So wie ich das vorher geschrieben habe?

    Danke :)
     
  10. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Die Verbindung der beiden Geräte sollte so funktionieren wie du schon beschrieben hast.
    Wie man den Speedport einstellt kannste im Link nachlesen den ich gepostet habe.

    An deiner Stelle würde ich eher einen WLAN Repeater nehmen als mit diversen WLAN Routern mein WLAN zu verbessern.
    Kostet dich ab 20€ für 54Mbit und ab 40€ für 300Mbit WLAN, funktionieren mit jedem Router.

    Bye Chris
     
  11. Tornister

    Tornister Starter

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich arbeite viel mit Laptop. Kann man nen Repeater einstecken wo man will?
    Aber es kann doch nicht sein dass die WLAN Reichweite so gering. Ich kann den Router leider nicht mehr zurückschicken da er schon zulange bei mir rumliegt :(
     
  12. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Ob der TP-Link eine bessere WLAN Reichweite hat kannste mit -dieser- Anleitung testen.
    Einen Repeater sollte man zwischen Router und Client aufstellen. Mit dem Aufstellungsort kann experimentiert werden, nicht immer bringt die kürzeste Verbindung auch die beste WLAN Leistung.

    Bye Chris