TP Link Ports / NAT

Dieses Thema im Forum "TP-Link" wurde erstellt von FreshDevil, 4. Oktober 2010.

  1. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Tag.
    Ich weiß echt nicht wieter.
    Ich hab den ganzen Tag gegoogled und sogar dieses Forum durchsucht.
    Es wurde oft besprochen aber ich komm net weiter, ich verstehs einfach nicht, Router sind für mich ein Rätsel, ich kenn mich mit sonst allem bestens aus.

    Kann mir jemand eine genaue Anleitung geben wie man Ports öffnet bzw. Nat öffnet, im Notfall vielleicht auch per teamviewer, weil bei mir klappts net.
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum

    Wie nennt sich dein Router?
    Für wen oder was willste Ports öffnen? Lass mich raten, bist ein gamer... :cool:
    Kennste -diese- Seite schon?
    Dein Gerät auswählen, Game raussuchen, Anleitung folgen.

    Bye Chris
     
  3. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    WR740N
    Das Modell gibts auf der Website nicht, die ist ohnehin schon zu unübersichtlich
     
  4. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also habs runtergeladen das Programm von der Website
    Router ist nun doch dabei
    Call of duty 1-4 auch , 6 aber nicht
    Hab die ips selber hinzugefügt, aber mein nat typ ist immer noch strikt
    Ebenfalls klappt es nicht andere ports zu öffnen um zum beispiel mich mit anderen pcs ausm haushalt zu verbinden (remot admin tool)
     
  5. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    innerhalb deines Netzwerks brauchst keine Ports freigeben, um von einem auf den anderen zugreifen zu können und da du schon Teamviewer angesprochen hast, den kannst auch nur im LAN verwenden...

    wenn du Probleme mit Remote-Tools hast, dann liegt es normal an der Firewall der Rechner...

    und wofür willst die Ports "freigeben", PC, PS3, ..... ?
    welche Ports hast im Router eingetragen ?
    welche IP hast im Router eingetragen ?
    hat der PC/Konsole eine statische (fixe) IP, wenn ja welche ?
    wenn PC, welche Firewall bzw. diese auch eingestellt/deaktiviert/deinstalliert ?

    Portforward.com ist ganz einfach, wie schon Chris geschrieben hat:
    Router oder ähnliches Modell wählen, Game/Software wählen, mit der bebilderten Anleitung glücklich werden...
    runterladen brauchst dir dort gar nichts ;)

    die benötigten Portnummern findest im Forum zum Game...
     
  6. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Aber mein Router ist der letzte Scheiß, da funkt nichts.
    Was muss man bei Incoming Port bzw. Port Trigger eingeben?
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Hau mal die Bremse rein sonst schließe ich den Thread!!
    Für deine Routerauswahl biste selber verantwortlich, für dein Können oder Nichtkönnen auch.

    Hier mal die benötigten Ports:
    Steam Clients:

    UDP 27000 to 27015 inclusive (Game client traffic)
    UDP 27015 to 27030 inclusive (Typische Matchmaking und HLTV Ports)
    TCP 27014 to 27050 inclusive (Steam downloads)

    Für MW2 zusätzlich benötigt:

    UDP 1500 (outbound)
    UDP 3005 (outbound)
    UDP 3101 (outbound)
    UDP 28960

    Wie man die Ports öffnet findest du -hier- , das Menü sollte bei deinem Router ähnlich sein.
    Eingestellt werden die Pors bei Virtual Server, bei Port Trigger wird nix eingestellt.

    Eine FAQ Seit für "Call of Duty 6" findest du -hier-

    Bye Chris
     
  8. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich danke dir und entschuldige mich, aber bin gestresst wegen dem Ding.
    Wenn ich meine iPv6 Ip angebe, dann klappt es nicht (hab das Programm zum testen der ports gezogen)
    Wenn ich meine richtige Ip (wieistmeineip.de zB) angebe kommt diese meldung
    http://i54.tinypic.com/547k49.png
     
  9. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    IPv6 Protokoll kannste deaktivieren, statische IP wird im IPv4 Protokoll eingestellt.

    Bye Chris
     
  10. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    wenn ich das deaktiviere geht mein internet nicht mehr :oops:
     
  11. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Bei der statischen IP musst du die Router IP bei Standardgateway und DNS Server eintragen, dann klappt es auch mit dem Internet.

    Bye Chris
     
  12. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe das gemacht, bei IP muss man die Router IP eingeben aber verändern zB 192.168.1.2 anstatt 192.168.1.1,den Rest hab ich so wie du gemacht , Internet klappt sogar
    aber die Ports klappen weiterhin nicht?

    Eine Frage, wenn ich die Router Firewall ausmache, sind dann die Ports frei und wie ist mein Nat-Typ dann? Braucht man die überhaupt, wenn man bereits Norton Firewall hat.

    (Ausserdem hat mein Router so einen Knopf da muss da muss man erst draufdrücken, damit sich Geräte anmelden können die er nicht kennt, also ist es eig unmöglich für andere was zu machen?)
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    28.739
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    na, dass du nun Internet hast, ist doch schon mal ein Teilerfolg.
    Es ist nicht nachvollziehbar, was du beim Portfreigeben falsch machst. Die Ports hat dir Chris doch alle genannt.
    Wenn du am Router die Firewall deaktivierst, sofern das möglich ist, wird auch nichts mehr geblockt. Eine Hardwarefirewall im Router ist immer besser, wie eine Softwarefirewall auf dem Rechner. Dann werden die "Angriffe" bereits auf dem Router abgeblockt und gelangen errst gar nicht auf den Rechner. Eventuell musst du die Portfreigaben auch in der Softwarefirewall vornehmen. Hast du Norton mal testweise deinstalliert und dann getestet?

    Mit der WLAN-Anmeldung über einen separaten Taster ist schon wieder ein anderes Thema.

    Gruß Frank
     
  14. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich denke nicht, dass Norton etwas blockt, denn wenn ich meinen Router aus dem Netzwerk trenne und meinen PC nur mit dem Modem verbinde läuft alles perfekt und die Ports sind offen, mein NAT-Typ ist ebenfalls offen.
     
  15. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    dann bleibt ja nur noch ein Problem mit den von dir eingetragenen Weiterleitungen ;)

    lösch mal alle Einträge unter "Virtual Server" wieder, genauso wie unter "Port-Triggering", falls du dort auch was eingetragen hast...

    dann gehst unter "Forwarding" auf den Punkt "DMZ", dort wählst "Enable", tragst die statische IP deines Rechners ein und klickst dann noch auf "Save"

    damit ist die Routerfirewall für diesen Rechner "deaktiviert"

    und wenn du schon dabei bist, findest unter DMZ noch den Punkt "UPnP", den setz mal auf "Disabled"
     
  16. FreshDevil

    FreshDevil Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, nun geht alles einwandfrei, guter Einfall.
    Echt hilfsbereit hier, gut.
     
  17. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    das es geht war mir klar, allerdings ist die Routerfirewall für diesen PC jetzt deaktiviert !!

    die DMZ war nur als Test gedacht und das zeigt uns jetzt, das du bei der Portweiterleitung wahrscheinlich irgendwas falsch gemacht hattest, wie z.B: falsche oder zu wenige Ports eingetragen und dergleichen...

    da du aber die Norton-INet-Security drauf hast, kann man dies glaub ich so akzeptieren