Gelöst Probleme mit Archer VR200v

Dieses Thema im Forum "TP-Link" wurde erstellt von royal20081990, 18. November 2018.

  1. royal20081990

    royal20081990 Starter

    Registriert seit:
    18. November 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ahoi ihr Lieben,

    ich habe seit 2 Monaten den TP-Link Archer VR200v zu Hause und einige Probleme. Die vollständige Geschwindigkeit der 50000er Leitung wird angenehm konstant in up und downstream geliefert. Trotzdem kommt an den PC`s & Handys häufig nichts an. Auch sinkt die Signalleistung zeitweise extrem. Manchmal hilft dann nur ein neustart des Routers, oft reicht ein Wechsel vom 2,4gHz auf`s 5gHz Netz.

    Woher können die Probleme stammen? Ich kenne mich damit nicht wirklich aus. gibt es eine Möglichkeit für euch ein Protokoll zu erstellen?

    Beste Grüße

    Markus
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Betrifft es nur das WLAN?
    Um die Datenrate voll ausnutzen zu können, sollte die Standards WLAN AC (neu WiFi 5) oder WLAN-N (neu WiFi 4) benutzt werden.
    Mindernd ist auch eine überfüllte WLAN-Umgebung.
    Massgeblich für eine höhere Datenrate ist eine große Sendekanalbandbreite.
    Beachte außerdem, dass bei dem 2,4GHz-WLAN die Datenrate geringer ist, aber man eine größere Reichweite erzielt.
    Im 5GHz-WLAN ist die Datenrate viel höher, dafür aber die Reichweite geringer.

    Manchmal reicht es schon, den Routerstandort zu optimieren (raus aus der Ecke/ Nische auf den Schrank) oder den Sendekanal manuell anzupassen, abhängig von der Umgebung.

    Gruß Frank
     
  3. royal20081990

    royal20081990 Starter

    Registriert seit:
    18. November 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Betrifft es nur das WLAN?
    wir nutzen kein Lan (wenn das die Frage ist)
    Wenn ich das richtig verstehe rätst du zwecks steigerung der Wlan-Rate verschiedene Maßnahmen, oder?

    Mein Problem ist das die Verbindung immer mal gänzlich einbricht. Wenn es da ist, läuft das Internet performat. Kann da das Umstellen helfen?
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    Abbrüche können auch durch eine zu hoch frequentierte WLAN-Umgebung entstehen.
    Verbindungsprobleme können damit was zu tun haben:
    • SSID unsichtbar
    • SSID und Netzwerkschlüssel haben Leerzeichen, Sonderzeichen und Umlaute
    • Verschlüsselung ist WPA/WPA2 (Mischbetrieb) besser nur WPA2
    Gruß Frank
     
  5. royal20081990

    royal20081990 Starter

    Registriert seit:
    18. November 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Der router lässt soviel wie ich gefunden habe nur den Mischbetrieb. Ich habe folgende zur Auswahl bei Sicherheit
    WPA/WPA2 Personal (empfofhlen)
    WPA/WPA2 Enterprise
    WEP

    Die SSID ist nicht versteckt und weder SSID noch das Passwort enthalten Leerzeichen, Sonderzeichen und Umlaute.

    Wie bekomme ich die Frequentierung der Wlan-Umgebung ermittelt? In meinem WLAN sind 10 Geräte.

    danke für deine Mühe
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    die WLAN-Umgebung könnte man mit dem Tool InSSIDer scannen und danach den Sendekanal anpassen.

    Wenn man bezüglich der Verschlüsselung nichts ändern kann, da kann man in der Richtung halt nichts ändern...

    Gruß Frank
     
  7. royal20081990

    royal20081990 Starter

    Registriert seit:
    18. November 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke schön, das Problem ist behoben. Ein Softwareupdate war die Lösung
     
    frank.td hat sich bedankt.
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.022
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    Prima und danke für die Rückmeldung.

    Gruß Frank