Hilfe bei Anschluss TL-WA801N an WLAN-Router

Dieses Thema im Forum "TP-Link" wurde erstellt von aliex, 23. April 2011.

  1. aliex

    aliex Starter

    Registriert seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!
    Nach stundenlangen Ausprobieren weiss ich nicht mehr weiter.

    Mein Ziel: Mein bisher kabelgebundenes Netzwerk durch eine WLAN Verbindung erweitern um Strecke zu überwinden durch die ich kein Kabel legen kann.

    Mein WLAN-Router: Telekom Speedport W 920V
    Mein neuer AP: TP-LINK TL-WA801N

    Ich habe keine Ahnung auf welchen Modus ich den TL-801N einstellen muss um meine bisherige Kabelverbindung zu ersetzen. Zur Auswahl habe ich klassisch Access-Point, Repeater, Client, Bridge usw.

    Momentan bin ich am erfolgreichsten im "Client" Mode, schaffe es aber nicht über die am TL-801N per Switch angeschlossenen Geräte (Plasma, Media Receiver, usw.) ein Signal zu bekommen.
    Eine Verbindung bekomme ich hin, sprich ich kann per WLAN auf den TL-801N zugreifen.
    Dies ist mir aber bisher nur im Client-Mode gelungen.

    Ich möchte gerne meinen DHCP Server beibehalten, fuhr aber schon vor die Wand als ich den TL-801N (ich nenne ihn mal AP zur Abkürzung) auf DHCP gestellt habe.
    Mein Router steht Standardmässig auf DHCP (192.168.2.100-199), hat auch bisher brav IPs verteilt. Mit Kabel, alles kein Problem gewesen.

    Ich habe versucht mir zu helfen indem ich dem AP eine feste IP zugewiesen habe (192.168.2.2) und dort im Menü dann für die restlichen Geräte (siehe oben, Media Receiver, usw) den DHCP (192.169.2.200-210) aktiviert habe.
    Meine Geräte melden mir jeweils auch eine neue zugewiesene IP. Aber ein Signal bzw. eine Verbindung ins Internet bekomme ich trotzdem nicht.

    Ebenfalls verwirrt mich ob ich als IP für den Gateway weiterhin die IP meines Routers angeben soll (192.168.2.1) oder doch die feste IP des AP?

    Grundsätzlich würde ich gerne wissen ob der "Client"-Mode überhaupt das ist was ich nutzen muss. Irgendwie machen alle anderen Modi Sinn.
    Ich bin bei Client steckengeblieben weil es der einzige Modus ist den ich annähernd per WLAN "accessible" bekommen habe.

    Wie Ihr seht brauche ich sehr dringend Hilfe, ich verzweifel hier! D:

    Danke!

    Alex.
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Welcome in the Forum.

    Mach erst mal einen Werksreset am TP-Link, dann kurz vom Strom nehmen!!

    Als erstes müssen die LAN Einstellungen im TP-Link passen.
    Statische IP 192.16.2.2 ist schon mal OK, als Gateway trägst du die IP vom Router ein 192.168.2.1, Subnet 255.255.255.0 passt auch.
    Client Funktion ist auch OK.
    DHCP Server am TP-Link deaktivieren!
    Dann musst du die WLAN Verbindung kontrollieren, SSID, WLAN Kanal (am besten fest eingestellt) Verschlüsselung und Passwort müssen übereinstimmen!
    Am Speedport den MAC Filter deaktivieren falls der noch eingeschalten ist!

    Dann den TP-Link kurz vom Strom nehmen und kontrollieren ob er sich mit dem Speedport per WLAN verbunden hat.
    Ob du per TP-Link ins Internet kommst prüfst du am besten mit einem Rechner der am Switch des TP-Link hängt.
    Dort kannste auch gut kontrollieren ob du eine IP vom Speedport DHCP Server bekommen hast, bei diversen TP-Link Geräten haben schon einige User das Probleme gemeldet dass der TP-Link keine IP Adressen durchlässt...

    Wenn der Rechner ins Internet kommt solle es mit den anderen Geräten auch keine Probleme geben.
    Wenn du per Rechner auf deine Geräte zugreifen willst solltest du statische IPs einstellen, Gateway und DNS Server ist dann immer die IP des Routers 192.168.2.1!!

    Bye Chris
     
  3. aliex

    aliex Starter

    Registriert seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das Problem liegt offenbar daran dass keine IP vom DHCP des Speedport durchkommt. An genau der Stelle bricht er ab. Ich habe mir jetzt einen neuen Router von TP-LINK bestellt, auch aus der neuen Modellreihe. Es ist ne Katastrophe dass es immer noch solche Kompatibilitätsprobleme zwischen den Herstellern gibt.
    Ich gebe Meldung ab sobald der neue Router da ist.

    Ist es wirklich so dass es mit meiner jetzigen Konfiguration einfach nicht geht?
     
  4. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Warum hast du wieder einen TP-Link bestellt wenn schon mehrere User berichtet haben das es Probleme mit dem anderen DHCP gibt... :cool:
    Ich behaupte mal da wird auch ein Routertausch keine Abhilfe bringen.

    Stell mal an den Geräten die am TP-Link hängen eine statische IP ein, dann sollten sie trotz bekanntem Problem funktionieren.

    Bye Chris
     
  5. aliex

    aliex Starter

    Registriert seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe erfahren dass das Problem beim Speedport (ein AVM-Produkt) besteht. Dadurch dass sich mehrere Geräte die am Switch hängen (der am TP-LINK hängt) quasi mit der gleichen MAC Adresse anmelden (nämlich der des Switch) vergibt der Speedport keine IP. Mit einem neuen nicht-AVM-Router ist das Problem dann wohl gelöst.
     
  6. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ein Switch hat keine MAC Adresse, der TP-Link schon.
    Wenn dem wirklich so ist ist die Entscheidung zum neuen Router natürlich OK.
    Werden die Clients im Speedport alle mit der gleichen MAC Adresse angezeigt?
    Hab von dem Problem bisher noch nix gehört.

    Darfst dich melden wenn es mit dem neuen Router funktioniert.

    Bye Chris
     

Diese Seite empfehlen