Eingeschränkte Konnektivität, kein Internet

Dieses Thema im Forum "TP-Link" wurde erstellt von panosmuc, 12. Juni 2019.

  1. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    #1 panosmuc, 12. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019
    Hallo zusammen :)

    ich quäle mich seit einigen Tagen mit dem Router TP-LINK td w8970b.
    wollte diesen gegen meine gepatche FritzBox ersetzen die ich von M-Net habe.
    Sobald ich alle Kabel miteinander verbinde, gehen auch sämtliche Lampen an dem Gerät an, bis natürlich die Internet Lampe.
    Nun versuche ich mit allen möglichen Mitteln diese mit dem Internet zu verbinden, jedoch ohne Erfolg. Habe versucht den Router über die Adresse im Browser 192.168.1.1 zu konfigurieren; auf die Seite komme ich auch und auch die Synchronisation läuft laut Router, aber ich komm nicht ins Netz. Habe auch auf der Windows Konsole Ping angesteuert und auch der ist positiv, auch per ipconfig/all und ip config scheint alles zu passen. Benutzernamme, Passwort, stimmt alles.
    Schließlich habe ich die Installation CD eingelegt, diese zeigt mir während der Prüfung das die Netzwerkkonnektivität nicht vorhanden ist und das ich meinen PC kontrollieren soll.
    Auch Windows zeigt mir das gelbe Dreieck, also eingeschränkte Konnektivität.
    Alles schon nachgeschaut, DHCP auf auto dann auf händisch IP Adressen etc. eingegeben... nichts passiert.
    Was ich erwähnen möchte ist das der Router ein RJ 11 Eingang hat und die TAE DOSE RJ45
    Vielleicht passt der Router nicht zu meinen Anschluss ?? M-NET Glasfaser bis zum Gebäude, also das letzte Stück zur Wohnung wird mit Kupferkabel angesteuert.

    Kann mir jemand helfen?? bin echt am Ende mit meinem Latein, seit Tagen immer wieder verschiedene Einstellungen durchprobiert, Videos angeschaut etc. aber ich komm an kein Ergebnis :down:

    Danke schon mal :)

    EDIT: Hab grad einen Artikel gelesen, da wird behauptet das dieser Router mit VDSL nicht funktioniert und VDSL ist ja Glasfaser wenn ich richtig liege, also wie in meinem Fall "bis zum Gebäude" Liege ich richtig mit meiner Annahme? Was mich verwirrt ist das der M-NET Router FritzBox7390 auch damit (VDSL) funktioniert :confused:
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    30.449
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Der TP-Link kommt nur mit ADSL2 klar, nicht mit VDSL.
    Wenn du einen VDSL-Anschluss hast, wie auch immer der aufgebaut ist, benötigst du einen Router mit einem Modem, der damit klar kommt. Die FB 7390 kommt mit VDSL klar.

    Mein Geheimtipp: FB 7530 (der kleine Bruder vom aktuellen Flaggschiff FB 7590)

    Gruß Frank
     
  3. der_horst

    der_horst Power-User

    Registriert seit:
    2. November 2016
    Beiträge:
    1.212
    Punkte für Erfolge:
    48
    falsch, VDSL ist wie alle DSL Varianten ein eine Kupfertechnologie
     
  4. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @beide,

    danke euch für die Aufklärung :up: und @frank.td danke für den Tipp!
    @der_horst ich hatte immer den Eindruck das VDSL eine eingeschränkte Version der Glasfaser-Technologie ist. Deswegen bin ich davon ausgegangen das ich eben solch eine habe, deswegen funktioniert auch hier ein VDSL Router. Wie gesagt habe ich laut meinem ISP Glasfaser bis ins Haus, nur das letzte Stück wird per Kupferkabel überbrückt.
    Wo ist der Unterschied :down: ??
     
  5. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    594
    Punkte für Erfolge:
    28
  6. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    594
    Punkte für Erfolge:
    28
    Fast direkt bis zum Verbraucher erfolgt die „Verglasung“ beim FTTB-Ausbau (Fiber to the building). Hier endet die Glasfaserleitung im Keller und nur wenige Meter zum Nutzer werden per Kupferkabel überbrückt.

    Jetzt wirst du die Unterschiede kennen


    Gruß Marcel
     
  7. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    #7 panosmuc, 12. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019
    @Elektrotechniker :up:
    vielen Dank für diesen Einblick!

    Eine Frage nochmal zu den oben erwähnten Routern; ich bin von der FritzBox 7390 ziemlich enttäuscht. Seit ich im Dezember 2017 meinen akltuellen Tarif bei M-Net gebucht habe, mussten wir diese FritzBox inzwischen ca.3 mal austauschen :-(
    Was haltet ihr von TP-Link Routern allgemein? Oder wie verhält sich das mit den Fritz Boxen? auch in meinem vorherigen Tarif wurde die FritzBox um die 1-2 mal ausgetauscht.. Liegt das an den FritzBoxen allgemein oder evtl. daran das sie gepatcht werden?
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    30.449
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    die FB 7390 ist ja nun schon etwas betagt und wird schon eine ganze Weile nicht mehr vertrieben. Supported wird sie aber noch.
    Als diese FB raus kam, gab es diese sehr schnellen Internetanbindungen (> 100MBit/s) noch nicht.
    Warum bei dir die FB so regelmäßig "sterben" kann andere Gründe haben, wie " Glaskugelmodus ein" schlecht belüfteter Standort, hohe CPU-Last, etc. "Glaskugelmodus aus"

    Die aktuellen FBen sind hardwaremäßig besser ausgestattet. Ein Test würde Aufschluss bringen.

    TP-Link ist eine preisliche Alternative. Manche Geräte haben aber eine englische Bedienoberfläche, die man dann auch noch verstehen muss, um alles einwandfrei zu nutzen.

    was ist damit gemeint und was hast du gemacht?

    Gruß Frank
     
  9. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank :)

    sorry, die aktuelle FritzBox ist eine 7430 wegen Glasfaser, da mein Tarif ein 100MB Down ist. FB 7390 hatte ich vor Glasfaser.
    Aber wie beschrieben, sind meine Erfahrungen damit nicht so gut, deswegen die Überlegungen nach einem anderen Hersteller.

    damit meine ich die Patches, die von den ISP aufgespielt werden z.b. sind die FB bei Mnet alle gemmodet, somit hat man auch nicht die Klassische Oberfläche, sondern nur die Funktionen die M-Net ihren Kunden preisgeben will. Es hat auch seine Vorteile, da weniger versierte Leute damit besser klar kommen, da ja alles vom Provider auf der FB gelenkt wird. Nervig wirds wenn man diese Boxen personalisieren will :(
    Es gibt Wege diesen "Jail" sage ich mal zu brechen, man muss aber dann alles Einstellungen des Providers wissen.

    Gruß Panos
     
  10. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    594
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,

    nur mal zum Verständnis. Die FB 7430 ist nicht wegen Glasfaser zu nutzen. Diese FB kann auch an einem herkömmlichen ADSL genutzt werden....


    Hierzu bräuchtest du die Zugangsdaten und die sip-Daten der Telefonieeinrichtung. Aufgrund der Routerfreiheit geben viele Provider bei Neu-Abschluss eines DSL-Vertrages die Zugangsdaten preis...


    Gruß Marcel
     
  11. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    guten Morgen :)

    genau, die hat mir mein Provider zur Verfügung gestellt, wegen dem aktuellen Tarif.


    die kann ich in meinem Profil alle einsehen.
    Gruß Panos
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    30.449
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    das sogenannte Branding vom Provider sollte keinen Einfluss auf das Verhalten dieser FB an deinem Anschluss haben.
    Demzufolge könnte es was Grundlegendes sein, da du ja vorher auch schon Probleme mit einem ganz anderen FB-Typ hattest.
    Da könnte man mal die Hausverkabelung unter die Lupe nehmen.
    Hast du mal die Störsicherheit im Routermenü mal in Richtung maximale Stabilität verschoben?

    Gruß Frank
     
  13. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @frank.td

    Hallo Frank,

    da kommt die Tage ein Techniker der sich das mal anschauen wird.
    Das mit der Störsicherheit habe ich noch nie ausprobiert. Läuft es direkt im Router oder soll ich mir was runter laden?

    Gruß Panos
     
  14. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    594
    Punkte für Erfolge:
    28
  15. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @Elektrotechniker

    hey super! Danke für den Link. Ich werde es ausprobieren und das Ergebnis posten. :up:
     
  16. panosmuc

    panosmuc Starter

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    8
    Punkte für Erfolge:
    1
    @all,

    hey hey,

    gestren war der Techniker hier und hat meine TAE-Dose ausgewechselt. Er meinte, das die alte Dose noch von der Telekom sei und in denen war ein Mess-Mechanismus vorhanden, womit man direkt an der Dose einen bestimmten Wert messen konnte. Allerdings, meinte er, sei diese Dose sehr alt und für höhere Downloadraten wie aktuell 100MB, nicht mehr geeignet, da dieser eingebaute Mechanismus die Datenrate/datenfluss beintächtigt. Mal schauen, bis jetzt alles gut.
    P.s. Test noch nicht gemacht, hol ich aber noch nach.

    Gruß, Panos
     
  17. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    594
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo,

    dann mal berichten . :up:


    Gruß Marcel
     
  18. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    30.449
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    tja, sowas gibt es. Warte auch auf den Bericht.

    Gruß Frank