W701V: Kein W-Lan für einen Rechner

Dieses Thema im Forum "Speedport (Telekom)" wurde erstellt von m@rcy, 23. Februar 2010.

  1. m@rcy

    m@rcy Starter

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich verzweifle so langsam an meinem W-Lan Problem!

    Grunddaten:
    Rechner mit Windows XP Pro SP2, Speedport W701V, Realtek USB-W-Lan Stick.

    Der Router lässt problemlos die Wii sowie Handys oder Laptops über W-Lan ins Web.
    Dabei gehen alle über statische IPs rein, außer das Laptop über DHCP.

    Dies habe ich am Rechner ausprobiert, allerdings steht der Status etwa 2 Minuten auf "IP-Adresse beziehen", danach geht die Verbindung in "Eingeschränkte oder keine Konnektivität".
    Mit fester IP am Rechner klappt zwar der Verbindungsaufbau ansich, jedoch bekommt der Rechner nicht mehr als 4 Pakete vom Router, auch wenn er 1000 sendet.
    In der Logdatei des Routers sieht man auch warum:

    Bei der Wii steht dort etwa:
    "W-lan Station angemeldet. Name: Wii, IP-Adresse: 192.168.2.100, MAC: 00:01.blabla, Geschwindigkeit 54MBit/s."

    Bei dem Rechner allerdings:
    "W-lan Station angemeldet. Name: -, IP-Adresse: -, MAC: 00:01.blabla, Geschwindigkeit 54MBit/s."

    Soll heissen: Der Rechner übermittelt seinen Namen sowie die IP nicht richtig.

    Habe schon einen anderen W-Lan Stick ausprobiert, gleiches Problem. MAC-Filter ist deaktiviert.

    Bin für jegliche Hilfe sehr dankbar!

    Grüße, m@rcy
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.228
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Welche Verschlüsselung ist im Router aktiviert. WPA2 wird es ordentlich mit XP SP3 unterstützt. Benutze mal im Router nur WPA. Willst du aber WPA2 dann Patch oder SP3.
    Benutze mal die Soft von dem Stick.

    Gruß Frank
     
  3. m@rcy

    m@rcy Starter

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die schnelle Antwort!

    Benutze schon die Software vom Stick, mit der von Windows geht es aber auch nicht, gleiches Problem.
    Verschlüsselung steht auf WPA Personal mit TKIP. Habe die Verschlüsselung aber auch mal komplett abgeschaltet, selbst dann geht es nicht.

    Noch eine Idee?

    Grüße, m@rcy
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.228
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    könnte eine Softwarefirewall blocken? Diese mal deaktivieren oder sogar mal testweise deinstallieren.
    Überprüfe weiterhin die Energieverwaltung der USB-Ports.

    Gruß Frank
     
  5. m@rcy

    m@rcy Starter

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    An der Firewall liegt es nicht, habe gerade erst formatiert und vor der Installation der Firewall war der Fehler schon wieder da.
    Die Energieversorgung des USB-Root-Hubs (ein eigener für den W-Lan-Stick) ist so eingestellt, dass Windows das Gerät nicht abschalten kann.
    Fehler bleibt.. :(
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.228
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    hast du den Stick mal an einem anderen PC probiert?
    Stecke doch mal den Stick direkt an den PC mit einer kurzen USB-Verlängerung.
    Hast du den gleichen WLAN-Stick an deinem PC probiert oder einen ganz anderen Typ?

    Gruß Frank
     
  7. m@rcy

    m@rcy Starter

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe den Stick schon an den USB-Ports vorne & hinten am Rechner ausprobiert, ohne Verlängerung.
    Der Stick, den ich noch ausprobiert habe, war ein ganz anderer (glaube einer von D-Link, bin aber nicht sicher).

    Danke übrigens für deine Mühe! ;)
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.228
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    demnach könnte es am Rechner selbst liegen, wenn der oder die WLAN-Sticks an einem anderen Rechner funktionieren. Bitte Stellung nehmen.

    Gruß Frank