Speedport W 700V - Problem mit eigenem Server von no-ip

Dieses Thema im Forum "Speedport (Telekom)" wurde erstellt von Lightfire, 30. Oktober 2006.

  1. Lightfire

    Lightfire Starter

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, da ich mich mit diesen Sachen leider garnet auskenne, wollte ich euch mal fragen.
    Ich hab bei no-ip.com eine eigene Seite vor 2 Jahren freischalten lassen.. andi1.no-ip.com oder so... meine Seite kann man nur dann öffnen wenn ich selbst online bin (is klar).. nachdem allerdings mein router verstorben ist :( bekam ich den neuen der t-com "Speedport W 700 V" und nun funktioniert die Seite leider nicht mehr.
    Ich weiß nicht, ob das an meinem eigenen Server liegt, da ich ja daran ncihts geändert habe.

    Kann mir jemand helfen was ich tun muss, damit die Seite wieder funktioniert?
    no-ip zeigt mir leider nur an, das die seite ok ist... Und eine Nummer.. NAT/Router/Proxy XX.XXX.XXX.XX was mach ich den damit???

    Vielen dank für eure hilfe... alleine bekomme ich das mit diesem router net gebacken ;)
     
  2. oerx

    oerx Aufsteiger

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    38
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was Du (wahrscheinlich) brauchst ist: Konfiguration / Netzwerk / Dynamisches DNS und wohl auch noch Konfiguration / Netzwerk / NAT & Portregeln um den entspr. Port für Deinen Webserver von aussen nach innen weiterzuleiten.

    Ansonsten ggf. die Anleitung Deines DDNS-Anbieters lesen oder auch die Anleitung des W700V, da kann man schon einiges finden.

    Edit: Offenbar unterstützt der W700V derzeit leider nur DynDNS.org und TZO.com als DDNS-Anbieter. :confused: :devil: :oops:
     
  3. oerx

    oerx Aufsteiger

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    38
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist zwar ein recht alter Thread, aber doch wieder aktuell, weil DynDNS.org seine kostenlosen Dienste eingestellt hat, eine gute Nachrichten für alle Speedport W700V-Nutzer:
    Mehr dazu: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=244511

    Habe den Mod getestet und er funktioniert sehr gut. Die einzige Änderung gegenüber der normalen 3.33.000 Firmware ist ein kleiner HTML+JavaScript Patch in der Weboberfläche (im PFS-Teil der Firmware), der restliche Code ist interessanterweise bereits in der offiziellen Firmware vorhanden!
     

Diese Seite empfehlen