Probleme mit IP5000 an W722V

Dieses Thema im Forum "Speedport (Telekom)" wurde erstellt von bbstefan, 8. März 2010.

  1. bbstefan

    bbstefan Starter

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen

    Ich betreibe meinen Canon IP5000 an der USB-Schnittstelle des W722V. Von beiden Rechnern (PC und Laptop) kann ich alles drucken ausser schwarzem Text. D. h. farbigen Text, Bilder und die farbigen und schwarzen Druckerprüfmuster.

    Der Drucker ist mit den neuesten Treibern auf beiden PCs installiert und wird auch vom Router richtig erkannt.

    Die Patronen sind voll und nicht eingetrocknet.

    Ich hoffe, jemand von Euch kann mir helfen.

    Danke im Voraus

    Gruß

    Stefan
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.148
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Bitte überprüfe die Druckereinstellungen. Sicherlich stimmt da was nicht.

    Wenn in Ordnung, dann schließe bitte den Drucker mal direkt am PC an und probiere, dazu vorher das Speedport-Druckerprofil löschen und ein neues erzeugen. Dann Test wiederholen.
    Falls erfolgreich, das Profil wieder löschen und den Druckertreiber unbedingt nach BA vom Speedport installieren, siehe ab Seite 104. dann wieder testen.

    Gruß Frank
     
  3. bbstefan

    bbstefan Starter

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Erstmals vielen Dank für die schnelle Antwort

    Die Druckeinstellungen dürften wohl gepasst haben, zumindest habe ich in letzter Zeit nichts verändert.

    Da der Drucker an meinem PC die selbe Macke hatte, habe ich mir endlich einen neuen (Pixma IP 4700) bestellt, da ich mit Canon eigentlich recht zufrieden bin und der 5000er schon einige Jahre und einige Fotokalender auf dem Buckel hatte.

    Nochmals vielen Dank

    Gruß

    Stefan
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.148
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    denn IP 4700 habe ich auch und bin damit sehr zufrieden. Mein alter IP 4000 hatte nicht mehr drucken wollen. Druckertreiberprobleme hatte ich nie.
    Wenn du den neuen Drucker am Laufen hast, dann kannst du dich ja nochmal melden.

    Gruß Frank
     
  5. bbstefan

    bbstefan Starter

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank

    Hab den IP 4700 jetzt zum Laufen gebracht. Funzt einwandfrei, bis auf die Tatsache, dass der Statusmonitor wohl bei einem auf Netzwerk konfigurierten Drucker nicht zuverlässig klappt.

    Ich bekomme keine Tintenstandsmeldungen, wahrscheinlich erst, wenn eine Patrone zur Neige geht. Des weiteren zeigt er an, dass der Drucker nicht reagiert, obwohl er druckt.

    Naja

    Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden.

    Schönen Abend

    Gruß

    Stefan
     
  6. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Das ist leider ein Problem der meisten USB Printserver, Tintenanzeige wird auch net kommen wenn sie leer sind.

    Bye Chris
     
  7. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    genau, liegt daran, das mit den meisten (billigen) Printservern keine bidirektionale Kommunikation möglich ist...

    somit keine Statusmeldungen und bei AIO-Geräten kein Scannen usw.