Notebook mit 2 Routern verbinden

Dieses Thema im Forum "Sonstige Router" wurde erstellt von PeterKoe, 13. August 2010.

  1. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Router-Forum,

    im Moment bin ich mit meinem Dell Notebook über wlan mit meiner Fritz!Box 7141(802.11b/g) verbunden. In meinem Dell ist eine wlan Karte nach 802.11n Standard verbaut.
    Ist es möglich ohne Disconnect der FritzBox Verbindung eine weitere Verbindung zu einem 2. Router im 802.11n Standard herszustellen?
    Über diesen 2. schnelleren Router möchte ich dann den Zugriff auf einen NAS-Storage aufbauen.

    Gruß Peter
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Befinden sich denn beide Router wlantechnisch in Reichweite?

    Wenn ja brauchst du nur die WLANs zu wechseln, sie werden dir im Netzwerk- und Freigabecenter angezeigt (W7).
    Voraussetzung ist, dass dein WLAN-Adapter auf DHCP steht, falls der andere Router einen anderen IP-Bereich hat. Den Standard erkennt dann dein WLAN-Adapter von selber.

    Sind beide Router in einem Netzwerk?
    Wie sind die Router miteinander verbunden?

    Gruß Frank
     
  3. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,
    danke für deinen kompetenten Update.
    Im Moment habe ich nur einen Router. Die Fritz!box Fon Wlan 1741 habe ich per Kabel an meinem Windows7 PC und per Wlan mit dem Notebook verbunden.
    Wenn ich jetzt eine externe Platte über USB direkt mit dem Router verbinde, ergibt sich eine Übertragungsrate von max. 800kB/s. Die PC/PC Rate liegt bei max. 2MB/s.
    Um eine höhere und benutzbare Datenrate zu erreichen, um z.B. Bilder auf dem Notebook oder PC zu bearbeiten, habe ich mir gedacht, die Dateien auf einem NAS zu speichern. Den Zugriff wollte dann über wlan im 802.11n Standard realisieren.
    Eine und möglicherweise die einfachste Lösung wäre vielleicht die Fritzbox gegen das aktuelle Modell 3790 auszutauschen. Meine Frage ist aber ob es auch möglich ist, gleichzeitige Verbindungen von einem PC aus zu meiner jetzigen Fritzbox und zu einem weiteren, noch anzuschaffenden Router, der nur für die NAS-Laufwerke zuständig ist herzustellen? Die Reichweite des Netzwerkes bewegt sich im 30m Radius.
    Gruß Peter.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    wenn du dir wirklich die FB 7390 zulegen willst, solltest du die FB 7141 ausmustern, alle Funktionen übernimmt dann die FB 7390.
    Derzeit hat aber die FB 7390 noch einige Kinderkrankheiten. Benutze mal die Forensuche.
    Eine FB 7270 sollte es aber auch tun.
    Des weiteren solltest du ein NAS wählen, das via LAN am Router hängt. Die Datenrate ist eindeutig besser. USB geht aber auch, zumal bei der FB 7270 und bei der FB 7390 USB 2.0 verwendet wird.
    Wenn man das NAS als Netzlaufwerk konfiguriert, sollte beides möglich sein. Alle angeschlossenen Netzwerkgeräte könnten dann auf das NAS zugreifen.

    Gruß Frank
     
  5. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke für dir Info zur FB7390. Das Ding scheint ja wirklich arg gebeutelt zu sein. Bisher war ich mit den AVM Produktion sehr zufrieden. Die jetzt schon etwas betagte 7141 ist schon meine 3. Fritzbox und funktioniert bisher einwandfrei. Für 16Mbit/s Internet reicht die auch noch locker aus.
    Eigentlich möchte ich jetzt meine 7141 behalten und zusätzlich einen Router für das NAS anschaffen.
    Wenn ich den zusätzlichen Router deiner Empfehlung folgend direkt via LAN mit dem NAS verbinde, könnte ich dann z.B. Emails über die FB 7141 empfangen wenn die Outlook Datendatei auf dem NAS liegt? Das bedeutet, es müßten gleichzeitig aktive Connections zu beiden Routern bestehen.

    Gruß Peter.
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    von der Idee her ist die FB 7390 schon ein feines Teil und wird sicherlich auch mal das Flaggschiff werden, aber das dauert noch etwas...
    Warum bitte benötigst du einen weiteren Router?
    Für LAN reicht ein Switch und für WLAN ein AP. Es reicht doch ein Router, die FB 7141, die alles managt. Damit du mit dem anderen Router kommunizieren kannst, musst du ihn sowieso in ein Netzwerk bringen.

    Gruß Frank
     
  7. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    den zusätzlichen Router mit wlan n-Standard wollte ich eigentlich nur für die NAS-Laufwerke um eine akzeptablen Datendurchsatz zu erreichen.

    Gruß Peter
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    für welches NAS hast du dich entschieden, bzw. welches NAS hast du bereits?

    Gruß Frank
     
  9. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    bisher habe ich noch kein NAS. Von der Größenordnung her sollte es vielleicht sowas wie die "Buffalo LinkStation Duo 2TB" sein. Da ich häufig mit PC und Notebook arbeite benutze ich derzeit eine externe 2.5'er USB Platte, die ich hin und her stöpsele, um immer auf aktuelle Datensätze zuzugreifen.

    Gruß Peter.
     
  10. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    @PeterKoe

    Hallo,

    Wenn du einen günstigen Gigabit LAN Router suchst schau dir mal -dieses- Gerät an.
    Hat 4 Gigabit LAN Ports, WLAN n Standard und kostet im Versandhandel keine 60€.
    Kann später auch mal als 300Mbit WLAN Repeater eingesetzt werden, falls du dir doch noch die 7390 anschaffst.

    Hat aber kein integriertes Modem, Internetverbindung müsste weiterhin die 7141 übernehmen, als "nur Modem" oder im Routerbetrieb.

    Bye Chris
     
  11. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    könnte man Daten aus dem Internet per FB 7141(Standard 802.11b/g) empfangen und dann über einen (Standard 802.11n) Router auf ein NAS schieben?
    Das heißt über eine wlan n-karte gleichzeitig zwei Connections aufbauen.

    Gruß Peter
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    ich möchte mich nicht wiederholen.

    Der Router ist die Schnittstelle, wo alles zusammen läuft und nicht die WLAN-Karte. Die ist nur der Client.
    Willst du jeweils eine Verbindung zu einem Router aufbauen, musst du die eine deaktivieren und die andere dann aktivieren.
    Was hältst du davon:
    Du holst dir einen WLAN-N-Router ohne integriertem Modem, z.B. den von Chris.
    Dann verbindest du die beiden Router über ein Netzwerkkabel nach -dieser Anleitung-
    Dann schaltest du das WLAN in der FB ab und steckst das NAS an den schnellen Gigabit-Port des zweiten Routers. Da er den N-Standard unterstützt, benutzt du ausschließlich dessen WLAN. So benötigst du nur ein WLAN-Profil.

    Gruß Frank
     
  13. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    genau das wollte ich wissen. Du hast mir sehr geholfen.

    Vielen Dank, Gruß Peter.
     
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    gern geschehen, kannst dich ja mal melden, wenn du alles erstellt hast.

    Gruß Frank
     
  15. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    bin mir immer noch nicht ganz schlüssig, welchen Wlan Router ich mir zu meiner FB7141 anschaffen soll. Die Empfehlung von Chris mag ja in Bezug auf Preis/Leistung top sein, mir kommt es aber in erster Linie auf den Datendurchsatz an.

    Bei meinen Recherchen bin ich dabei auf die Router von Belkin Double N+ (F6D6230ed4) und den Play Max(F7D4301ed) gestossen, die eine recht hohe Datenrate haben sollen. Die Router der Play Serie sind mit internen Antennen bestückt. Geht das auf die Reichweite?

    Über eure Empehlungen und Tipps würde ich mich freuen.

    Gruß Peter.


    Mehr zum Thema Router-Forum.de - Antwort erstellen auf www.router-forum.de
     
  16. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Schau dir mal -diesen- Vergleichstest an, evtl findest du da ein passendes Gerät.

    Auf die Versprechungen der Hersteller würde ich mich nicht verlassen, das sind meist Werte bei optimalen Bedingungen.
    Eine Dicke Wand in der Wohnung kann ganz schön am WLAN Datendurchsatz knabbern, Testwerte hin oder her :confused:

    Bye Chris
     
  17. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    du solltest es wirklich austesten. Bestelle dir die Router zur Ansicht und integriere sie in dein Netzwerk, dann wirst du sehen, was die Versprechungen taugen.
    Übrigens der zweite Router hat kein Gigabit-LAN.

    Gruß Frank
     
  18. PeterKoe

    PeterKoe Starter

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    9
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Chris und Frank,

    danke für eure schnelle Response. Das geht ja ratzfatz hier in dem Forum.

    Den Vergleichstest hatte ich mir schon angesehen, zusätzlich noch zwei aktuelle PC-Magazine. Mein Fazit aus diesen Quellen ist, dass besonders die Belkin Geräte was die Wlan-Transferraten betrifft, in der Spitzengruppe liegen.

    Was die Reichweite betrifft, habe ich im Moment mit FB7141 im g-Standard ein Stockwerk tiefer und noch weiter entfernt auf Terasse und Garten, Signalstärken von 60-80%. Ich habe gehört/gelesen, dass die Reichweiten im N-Standard noch deutlich höher sein sollen.

    Chris, in deiner Signatur steht "AVM 7270+, 7170 Gigabit NAS 1000GB Raid". Welche Transferraten erreichst du da im Gigabit-Lan und über Wlan-n?

    Frank, der "Zweite Router" (Play Max(F7D4301de) sollte eigentlich lt. Hersteller Handbuch Gigabit-Lan haben. Unter technische Merkmale steht: "Integrierter 4-Port Gigabit-Switch".

    Gruß Peter.
     
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    27.465
    Punkte für Erfolge:
    243
    Hallo,

    sorry, mein Fehler!
    Eventuell hatte ich eine ähnliches Produkt auf dem Schirm. Ich wollte dich damit nicht auf die Probe stellen.

    Die Quellen sind nicht verkehrt, aber trotzdem sollte man selber testen.

    Gruß Frank
     
  20. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.178
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Leider kann ich dir keine ordentlichen Werte mitteilen.

    Zum einen ist das NAS schon um die 4 Jahre alt, da sind aktuelle Geräte um einiges schneller.
    Zum anderen habe ich das NAS direkt an die 7270 angeschlossen, die ja bekanntlich nur 100MBit LAN Ports hat.

    Bye Chris