Arris TG3442DE >Eigenes WLAN wird nicht angezeigt

Dieses Thema im Forum "Sonstige Router" wurde erstellt von zwngsnrs, 4. Dezember 2018.

  1. zwngsnrs

    zwngsnrs Starter

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zusammen,

    Vorweg: Ich hoffe, ich bin im richtigen Bereich gelandet. Beim "Problemrouter" handelt es sich NICHT um eine easybox, sondern um einen ARRIS TG3442DE Kabelrouter, bereitgestellt von Vodafone - weshalb ich mich letztlich dazu entschieden habe, hier zu posten.
    Ich habe mit dem support telefoniert, mein Problem im Vodafone Forum geschildert, diverse Forenbeiträge gelesen und Ratschläge befolgt, leider ohne Erfolg - ihr seid meine letzte Hoffnung.

    Nun also zum Problem:
    Seit kurzem bin ich vodafone-Kabel Kunde und besitze einen Arris TG3442DE Kabelrouter.
    Mein PC [Win10, Asus PCE-N15 Netzwerk Karte, aktuellste Treiber] zeigt mein eigenes WLAN nicht an während die Signale der Nachbarn oder Hotspots einwandfrei empfangen werden. Vor der Umstellung zu vodafone war eine Verbindung anstandslos möglich. Verbindung via LAN funktioniert problemlos und iPhone sowie Macbook (und der Windows-Laptop des Technikers) finden das Signal. Im Vodafone Forum wurde mir dazu geraten, "das WLAN meines PCs aufzurüsten" bzw. einfach das LAN-Kabel zu nutzen. Da das meiner Meinung nach völlig an einer Lösung vorbei geht, bin ich auf der Suche nach weiteren Lösungsansätzen.

    Folgendes habe ich bereits versucht:
    • Router neu starten
    • Router resetten
    • SSID broadcast an/ausschalten
    • nur 2,4Ghz ODER 5Ghz Verbindung aktiviert
    • Manuell die Kanäle 1-13 der 2,4G Verbindung ausgewählt
    • MAC-Filter an/ausgeschaltet
    • Treiberupdate
    • WLAN repeater zur Signalverstärkung (der Rechner steht neben dem router ...)
    Ich bin wirklich dankbar für JEDEN Vorschlag.

    Beste Grüße!
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.006
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Was du bereits gemacht hast, ist schon einen Menge.

    Da es nur einen Rechner betrifft, sollte man da ansetzen.
    Was für ein WLAN-Adapter hast du im PC?
    Welchen Modus unterstützt es? b,g,n,a,ac?

    Bitte mal einen Sendekanal unter 11 benutzen im 2,4 GHz-Bereich.
    SSID und Netzwerkschlüssel sollten keine Leerzeichen, keine Sonderzeichen und keine Umlaute haben.
    Verschlüsselung sollte nur WPA2 sein, kein Mischbetrieb WPA/WPA2.

    Selbst das WLAN-Adapter ansich könnte ein Problem haben oder defekt sein.
    Ein guter WLAN-USB-Stick tut es auch.

    Hast du mal den Rechner in einem anderen WLAN getestet?
    Welchen Router hattest du vorher?

    Gruß Frank
     
  3. zwngsnrs

    zwngsnrs Starter

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, Frank!
    Ich bin gerade unterwegs, kann also nicht alles testen bzw. ändern, aber auf einen Teil Deiner Anmerkungen kann ich schonmal eingehen:

    WLAN-Adapter ist eine Asus PCE-N15 Netzwerk Karte, unterstützt werden 802.11.b, g und n.

    Sendekanal 11 unter 2,4GHz habe ich bereits probiert, versuchs aber nochmal.
    Keine kritischen Zeichen in der SSID oder dem Schlüssel (ausschließlich Buchstaben beim Einen und Zahlen beim Anderen).

    Verschlüsselung muss ich nachschauen - Bericht folgt.

    In anderen Netzwerken (3 verschiedene Orte und Anbieter) gab es keine Probleme, Router dort waren Fritzboxen (nicht innerhalb Deutschlands) bzw. ein Speedport der Telekom (vermutlich W724V) bis vor 2 Wochen. Genauer hab ich mich damit nicht beschäftigt, da es problemlos funktionierte und es sich nicht um meine eigenen Netzwerke handelte.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.006
    Punkte für Erfolge:
    473
    Hallo,

    demnach funktioniert diese Netzwerkkarte nur im 2,4 GHz-Bereich.
    Gibt es viele Nachbar-WLANs?
    Sendekanal unter 11, nicht nur 11 (1-11, 12 und 13 nicht testen)
    Hatte mal ein Motorola Smartphone das hatte die Sendekanäle 12 und 13 ignoriert.
    Tückisch sind Leerzeichen unbedingt entfernen.

    Für einen Desktop-PC empfehle ich immer ein Netzwerkkabel. (Sicher, stabil und schnell)
    Findet das kein Anklang, dann einen USB-WLAN-Stick mit einer kurzen USB-Verlängerung wegen der Standortoptimierung.

    Gruß Frank