wlan router für ZWEI usb-drucker und Festplatte gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von Sabs, 11. Oktober 2010.

  1. Sabs

    Sabs Starter

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich stehe vor dem Rätsel, wie ich meine beiden USB-Drucker (1x Scanner-Drucker-Kombi ; 1x Drucker) sowie eine Festplatte (Inhalt Office-Dateien, Musik, Bilder) zentral von 2 PC (1x LAN, 1x WLAN) und 1 Laptop (WLAN) bedienen kann.

    Die Infos von avm machen mir wenig Hoffnung, da heißt es, der usb-port ließe zwar mittels Hub 3 Geräte zu jedoch maximal einen Drucker.

    Hat jemand vielleicht einen heißen Tip für mich oder andere Erfahrungen mit den Fritzboxen?

    Liebe Grüße
    Sabs
     
  2. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    hast du denn schon ein gerät und wenn welches ?
    geht es nur darum alles möglichst billig zu haben oder z.b. möglichst nur alles in einem gerät ? soll alles an einem platz sein jetzt und was ist mit später ?
    gerade multifunktionsgeräte,bzw scannen übers netzwerk sollten doch ehr über andere anbindungen von "usb-in-lan/wlan" überführt werden.
    da solltest du dir auch einmal die produkte von silex anschauen http://www.silexeurope.com/de/home/produkte/produktgruppen.html z.b. http://www.silexeurope.com/de/home/produkte/usb-device-server3/sx-2000u2.html
     
  3. Sabs

    Sabs Starter

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi onkeljohn,

    Die teilchens sehen interessant aus.. :) aber 15 USB Endgeräte schließ ich da niemals an. allerhöchstens 4. von daher sind die ein wenig oversized.
    Was ist denn von den geräten von TP-Link zu halten?
    http://www.tp-link.com/de/products/productDetails.asp?class=ps&pmodel=TL-PS310U

    Mein Hauptbeweggrund ist der, dass das modem im Büro steht ebenso wie ein LAN- angebundener PC den wir kaum nutzen.
    Stattdessen lieber der bessere WLAN- verbundene Multimedia- PC im Wohnzimmer, sodass man während des Suferns über nen 42-Zöller so schön aufm Sofa lümmeln kann und die Funktastatur aufm Schoß hat..
    Nun sind Scanner und Drucker vom Büro auf den Wohnzimmerfußboden umgezogen und das ist nicht Ziel der Anwendung. die sollen beide wieder ins Büro.
    Bisher habe ich zwischen TAE- Dose und PCs eine Arcoe StarterBox DSL und ein Arcor DSL Wlan Modem 200. Da machts also ein drittes Gerät nicht aus (Zumal wir uns einiges an Installation sparen würden, wenn nur erweitert wird statt komplett neu gemacht)
    Alternativ steht hier auch noch eine Fritzbox SL WLAN rum, die ich vllt nutzen könnte.

    Wer billig kauft, kauft zwei mal. dessen bin ich mir bewusst. Unendlich Geld hab ich allerdings auch nicht ;) Wenn sich für 50 € ein Gerät mit einem anständigen Preis-Leistungsverhältnis auftut freu ich mich sehr :)

    Ich dachte bisher, Printserver seien in meinem Modem / Router integrierte Hardware-Zusatzoptionen und ich müsste das Teil komplett neu kaufen.
    Versteh ich das richtig? : diese Teilchens benötigen nur den freien Lan- Port am Router und damit wars das?

    LG
    sabs