Wlan-N Router mit TK-Anlage für 3 analoge Endgeräte

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von schmidex, 10. Februar 2010.

  1. schmidex

    schmidex Starter

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen.
    Ich bin neu hier und auf der Suche nach einem passenden Router.
    Dabei habe ich recht viele Anforderungen, bin aber preislich relativ flexibel (500€ würde ich allerdings nur ungern ausgeben).
    Ich bin auf der Suche nach folgendem:
    - Wlan-N
    - TK Anlage
    - Anschluss für 3!!! analoge Endgeräte
    - integriertes DSL Modem

    Die drei Anschlüsse brauche ich, weil ich mir den Anschluss mit meiner Mutter teile. Einen Anschluss für ihr Telefon, einer für meins und einer für ein FAX Gerät (HP J5780). DECT kommt leider nicht in Frage, weil meine Mutter nicht auf die Komfor-funktionen ihres Telfonsverzichten kann und ich eine Etage tiefer (wahrscheinlich zu weit entfernt) wohne.

    Ursprünglich hatte ich an die FritzBox 7270 oder 7390 gedacht. Jedoch haben die leider einen analogen Anschluss zu wenig.
    Die älteren Fritzboxen, etwa 7170 bieten zwar die benötigen Anschlüsse, haben aber leider nur den g-Wlan Standart :-(

    Gibt es garkein Gerät was alles bietet was ich brauche?

    Vielen Dank für Lösungsvorschläge
     
  2. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcom ein the Forum.

    Du könntest eine 7270 nehmen und einen Terminaladapter am S0 Port anschließen.
    Dann könntest du 4 oder mehr Telefone mit der 7270 betreiben.
    Terminaladapter siehe -hier-

    Bye Chris
     
  3. schmidex

    schmidex Starter

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank. An diese Lösung hatte ich auch schon gedacht. Jedoch war das Ziel (und das hauptargument gegenüber meiner Mutter für eine neue Anlage) die vorhndenen 3 Geräte (Modem, TK-Anlage (uralt, kann nicht mehr konfiguriert werden da wir keinen PC mit serial Port mehr haben, und Router (auch uralt)) durch ein einziges Gerät zu ersetzen. Aus Platz und aus Strom Gründen.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    die Easyboxen 602 und 802 haben diesen Komfort. Ob die an deinem Anschluss funktionieren, weiß ich nicht. Schau mal -hier-

    Gruß Frank
     
  5. schmidex

    schmidex Starter

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    die easybox 802 sieht in der Tat so aus als könnte sie alles was ich brauche. Auch die 4USB Anschlüsse würden mich freuen.
    Bin bei meiner google Suche nach Testergebnissen nicht wirklich fündig geworden. Kann man das Gerät empfehlen? Wie ist die Sendeleistung? Wie sieht es mit Support (firmwareupdates etc.) aus?

    Schonmal vielen Dank fürs aufmerksam machen auf dieses Gerät.
     
  6. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    auf der vorhin verlinkten Seite findest du das Wichtigste zum Download, Handbuch usw.
    Du solltest dich mal in Spezialforen schlau machen.
    Sieh mal -hier-
    User scolopender ist auch hier im Forum manchmal unterwegs, schreibe ihm doch mal eine PN bezüglich deiner Fragen zur Easybox.

    Gruß Frank
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Die Easy Boxen unterstützen leider auch nur 2 Telefone :(

    Die Buchse N/F ist für Telefon 1, die Buchse U für Telefon 2 (U= Universalanschluss für N und F Stecker.)

    Bye Chris
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    @Chris

    die Easybox 802 hat eine F, eine N und eine U-Buchse. Da kann man drei Endgeräte anschließen, in seinem Fall zwei Telefone und ein Fax. siehe -hier-

    Gruß Frank
     
  9. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    @ Frank.

    Muss leider widersprechen, sieht auf den ersten Blick gut aus, ist aber ne Mogelpackung

    Und eine Eindeutige Aussage siehe Handbuch Seite 30:

    2.5 Telefone und Endgeräte anschließen
    Sie können an der DSL-EasyBox bis zu zwei analoge und vier ISDN-Endgeräte
    anschließen.
    Die Buchsen F und N sind miteinander verbunden . Beide hier angeschlossenen
    Geräte werden imKonfigurationsprogrammals Telefon 1 bezeichnet. Das
    Gerät, das an der Buchse U angeschlossen ist, wird als Telefon 2 bezeichnet.

    Somit geht die Suche weiter...

    Bye Chris
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    bis ins Handbuch bin ich nicht vorgedrungen. :cool:
    Habe mich an die Router-FAQ-Seite gehalten und das Bild der Rückseite des Routers dort betrachtet.
    Wenn das halt so im HANDBUCH steht, dann wird es schon so sein.

    Danke für deine Aufmerksamkeit, die Suche geht weiter.....

    Es würde auch gehen, wenn er die FB 7270 nimmt und sich ein normales ISDN-Telefon zulegt.

    Gruß Frank
     
  11. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Hatte da noch was im Hinterkopf und deshalb im Handbuch geblättert.
    So gut die Auflistung der Geräte im Router FAQ auch ist, diese Angaben sind leider falsch :confused:

    Man könnte auch die 7170 + WLAN N Access Point nehmen...

    Bye Chris
     
  12. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    @Chris

    mit den AP hatte ich mich noch nicht so intensiv beschäftigt. Wenn du den 300MBit-Adapter mit dem 100MBit-LAN-Port verbindest, dann kommt man doch nicht auf die Nettodatenrate, oder? Sicherlich könnte man damit aber leben und es wäre schon am Günstigsten, da die FB 7170 schon vorhanden ist.

    Gruß Frank
     
  13. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Die Nettodatenrate vom AP ist natürlich durch den 10/100 LAN Port begrenzt, was bei der 7270 oder anderen Routern mit 10/100 Ethernet auch nicht anders ist.
    Da die meisten WLAN N Geräte eh nur max 100Mbit schaffen würde es so gut wie keine Verlust geben.

    Und wenn er die 7170 schon hat kann er mit 40€ sein WLAN N realisieren und das WLAN in der AVM deaktivieren.
    Wenn er das will...

    Bye Chris
     
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    wenn man das WLAN an der FB nicht deaktiviert, würde sich der AP und das WLAN der FB behaken? Müsste man unterschiedliche Sendekanäle benutzen, ggf. sogar andere SSIDs?

    Habe darüber noch nie nachgedacht, interessiert mich halt.

    Gruß Frank
     
  15. schmidex

    schmidex Starter

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Irgendwie ist das Gerücht aufgekommen ich hätte schon die FritzBox 7170. Das ist leider nicht der Fall.. Sonst würde ich mich wahrscheinlich garnicht um was neues kümmern.

    Schade das mit der easyBox wäre so schön gewesen. Aber danke für den Hinweiss. Hätte das Teil jetzt gekauft und ziemlich doof geguckt beim einrichten, wenn ich gemerkt hätte das der eine Port nur "fake" ist.

    Ziel ist es nach wie vor mit einem Gerät auszukommen.

    Habe mir nochmal über die Möglichekeit ein Telefon über DECT anzubinden Gedanken gemacht. Problem ist, das meine Mutter an einer Basisstation ganze 4!! Handteile + einen Anrufbeantworter betreibt. Wäre es möglich diese über DECT unter einer Nr laufen zu lassen? und dabei den integrierten Anrufbeantworter der Tk-Anlage zu nutzen?

    Ich glaube ich kauf mir einfach mal zum testen ein 7270. Wenn das nicht so geht wie ich mir das vorstelle kann ich sie ja zurückbringen.
     
  16. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.151
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    ich hatte wahrscheinlich was falsch interpretiert und dachte, du hättest schon die FB 7170.
    Nun musst du halt wissen, was für dich das Optimalste ist. Vorschläge hast du ja nun genug.

    Gruß Frank
     
  17. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    @ Frank,

    Das WLAN könnte man in der AVM deaktivieren. Mit unterschiedlichen SSID und WLAN Kanälen könnte man sich gezielt mit dem gewünschten WLAN verbinden, aber warum auch?
    Mit dem AP würden alle Teilnehmer ob g oder n Geräte ins Netz kommen und es gäbe eine Störquelle weniger.

    @schmidex

    Die 7270 kann schon 4 DECT Telefone händeln wenn diese von der AVM unterstützt werden. MAn kann auch jedem Gerät eine andere Nummer zuweisen...
    Ob die DECT Leistung ausreicht musst du probieren, 1 Stockwerk dürfte keine Probleme machen.
    Stärkere Antennen kann man der AVM nicht spendieren, das DECT Modul ist intern eingebaut.

    Bye Chris