Suche Router + Repeater oder Bridge ?

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von andi24, 18. Februar 2010.

  1. andi24

    andi24 Starter

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich habe im Moment folgende Situation:

    Im 1. OG steht eine Fritzbox 7170 (mit WLAN G). Von dort geht ein Kabel ins EG zum Festplattenreceiver. An diesem Kabel ziehen die Kinder regelmäßig und deshalb soll es weg. Zusätzlich kommt da noch eine Multimediaplayer hin, d.h. ich bräuchte da zwei LAN Anschlüsse (ev. noch weitere). Weiterhin wird im EG das WLAN benutzt (iPhone und Notebook) und ist eher schwach aber gerade so ausreichend. (Von der Fritzbox geht ein LAN Kabel ins EG, doch leider nicht an die Stelle wo die geräte stehen)

    Mein vorrangiges Ziel ist das Kabel abzulösen und die zwei Wohnzimmergeräte mit nur LAN Anschluss ins WLAN zu bekommen.

    1) Kann ich einen Router als Repeater konfigurieren, dass er das Signal vom 1. OG unten verstärkt und gleichzeitig LAN Anschlüsse zur Verfügung stellt ? Im Wohnzimmer wo die Geräte stehen ist der WLAN Empfang gut. Ich wäre auch bereit mir 2 neue Geräte zu kaufen, d.h. die Fritzbox nur als Router zu nutzen und mir oben einen neuen Accesspoint/Router anzuschaffen. Für unten dann das passende Gegenstück. Könnte ich hier 2 Baugleiche Router kaufen und sie in unterschiedlichen Modi laufen lassen ? Muss ich da in den Repeater-Mode oder gibt es da andere Möglichkeiten (habe gelesen da halbiert sich die Bandbreite) ?

    2) Ich hab noch folgendes Gerät gefunden:

    http://www.amazon.de/Buffalo-WLI-TX...nverter/dp/tech-data/B0018DQCLE/ref=de_a_smtd

    Ich glaube genau so was suche ich. Was wäre hier für eine AccessPoint/Router als Gegenstück zu empfehlen. Die Fritzbox 7170 kann ja kein WLAN N, aber das hätte ich dann schon gerne. Kann ich hier jeden beliebigen (bzw. günstigen) Accesspoint nehmen oder sollte es einen von Buffalo sein ?

    Ich bin für jeden Tipp - bzw. andern Lösungsvorschlag - dankbar.

    Danke & Gruß
    Andi
     
  2. pez

    pez Super-User

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    15.828
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    bevor wir hier ins Detail gehen (deine Wünsche lassen sich prinzipiell erfüllen) bitte überleg dir das nochmal, ein vorhandenes Kabel zu entfernen...

    ein Kabel ist nach Möglichkeit jedem WLAN vorzuziehen, gibt nichts stabileres/schnelleres
     
  3. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Wenn du im EG einen Access Point oder übrigen WLAN Router installierst haste eine ordentliche Internetverbindung zur AVM und je nach Gegebenheit ein besseres WLAN für deine Clients die im EG sind.
    Als AP kannste jeden WLAN Router ohne Modem nehmen oder einen AP mit mehreren LAN Ports

    Die 100Mbit deiner LAN Leitung erreichst du auch nicht mit 300Mbit WLAN Geräten!

    Und gib nicht den Kindern die Schuld wenn dein Kabel schlecht verlegt ist ;)

    Bye Chris
     
  4. andi24

    andi24 Starter

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Schon mal Danke für die Antworten.

    @pez

    Das Kabel muss weg. Das liegt offen vor der Schiebetür zur Terrasse. Unsere 4jährigen Zwillinge reisen da regelmäßig dran (im Sommer wird es noch schlimmer). Ich bin es Leid immer wieder eine Schrank zur Seite zu schieben um das Kabel wieder in die Dose zu stecken. Und meine Frau fordert schon lange das Kabel zu entfernen ;-)

    @Chris1

    Ist das in Verbindung mit dem Buffalo Repeater zu sehen oder kann ich mir zwei beliebige AP anschaffen ? Gibt es AP mit Switch ?

    Würde es mit den folgenden Geräte gehen bzw. welches wäre zu bevorzugen ?

    http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&ArtNr=20608

    http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_info&ArtNr=24438

    http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR941ND-Netzwerk-Router-4-Port/dp/B001954DPI/ref=pd_sim_pc_2



    Gruß
    Andi
     
  5. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,
    Na dann ist wohl jede Diskussion zwecklos bzw schon geführt worden... :D

    Als AP mit 4 Port Gigabit Switch und WLAN N würde ich -diesen- nehmen.
    Der verbindest sich im "Universal Repeater Mode" mit jedem Router mit WPA2 und ist gleichzeitig WLAN Access Point für deine WLAN Clients im EG.

    Wenn die AVM weg soll brauchst du einen Router mit integriertem ADSL2 Modem.
    Wenn nur das WLAN aufgepeppt werden soll kannste das WLAN der AVM ausschalten und -diesen- Access Point neben die AVM stellen.
    Kostet dich zusammen um die 100€

    Bye Chris
     
  6. andi24

    andi24 Starter

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    @Chris1

    Danke !

    Die AVM möchte ich auf jeden Fall behalten, da nutze ich die Telefonanlage.

    Ich werde mir auf jeden Fall mal den BR-6574n anschaffen und im "Universal Repeater Mode" betreiben.

    Mal schauen ob ich da mit WLAN G der Fritzbox glücklich werde. Vermutlich nicht und dann werde ich mir gleich danach einen neuen AP holen ;-) Und da kann ich ja dann entscheiden ob ich den ins EG oder OG stelle.

    Noch ein paar Interessenfragen:

    Wieso hat der AP EW-7416APn 2 Antennen und der BR-6574n 3 Antennen ?

    Könnte mir auch noch einen BR-6574n als AP holen ? Da könnt ich doch dann die LAN-Ports nutzen (und den Switch der neben der Fritzbox steht ausmustern) ?

    Wird denn durch den "Universal Repeater Mode" die Bandbreite halbiert ?

    Danke & Gruß
    Andi
     
  7. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    WLAN n nutzt die Mimo Technologie, da werden mehrere Antennen benötigt, siehe -hier-

    Den BR-6574n kannste natürlich auch als AP neben dar AVM nutzen, konfiguriert wird er dann nach -dieser- Anleitung.

    WLAN "g" Modus und Multimedia verträgt sich net so gut, wobei du mit den 300Mbit Geräten auch nur max. 100Mbit erreichen kannst, bei guten Bedingungen.
    Ja, das ist so.
    Du könntest auch einen AP im Client Mode betreiben, allerdings funktioniert der dann nicht als AP für andere WLAN Geräte in der Nähe.

    Bye Chris