Router für Glasfaser mit Telefonie

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von RouterEmil, 27. April 2018.

  1. RouterEmil

    RouterEmil Starter

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Moin aus dem hohen Norden, hübsches Forum habt ihr hier!

    Ich stehe vor eine Luxusproblem :)

    Bei uns in der Straße wird gerade mächtig gebuddelt, die Pepcom (Cablesurf) verlegt Glasfaser und auch wir bekommen einen Lichtleiter bis ins Büro. Gebucht sind erst einmal 200/40Mbits. Die 200Mbit sind noch Overkill, aber die 40Mbit Upload benötigen wir dringend. Dazu kommt dann noch die Telefonie übers Glasfaser.

    Die Techniker installieren bei uns (wie auch offenbar bei allen Anderen) einen sogenannten Medienkonverter, der dann vermutlich eine schlichten WAN Anschluss hat. Dazu kann man bei Cabesurf eine FRITZ!Box, laut Angaben aus dem letzten Herbst, eine Fritz!Box 7490 mieten.

    Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, eigene Hardware zu installieren und ich würde es gerne mit einer Turris Omnia versuchen, nur hat die leider keine Telefonie.

    Irgendwie scheint mir eine Fritz!Box zu wenig erweiterbar, wir haben z.B. zur Zeit eine Rapi mit PiHole am alten Router.

    Was gibts sonst noch für Alternativen? LAN muss "volle Pulle" kommen, WLAN sollte State of the Art sein und möglicherweise kommt in Zukunft auch noch TV aus dem Glasfaser hinzu.

    Sonstige Hardware im Haus: Eine handvoll verkabelter PC's und ein dutzend Drucker/Tablets/Phones per WLAN.


    Das war's erst mal, schönen Tag noch, Emil
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    37.606
    Punkte für Erfolge:
    1.305
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Tjaja, ein Luxusproblem....

    Es gibt nicht viele Router mit integrierter Telefonie.

    Sehr gute Dienste leisten nun mal die Fritzboxen.

    Beachte dabei auch den Aspekt, dass die Provider bei fremder Hardware den Support gerne verweigern/minimieren.

    Die FB 7490 ist eigentlich TOP. Eine Klasse besser ist die FB 7590 (die ich übrigens auch habe>>> TOP zufrieden)

    Den exotischen Router kenne ich nicht, wird hier auch kaum genannt.

    Gruß Frank
     
  3. elo22

    elo22 Fachmann

    Registriert seit:
    11. März 2014
    Beiträge:
    231
    Punkte für Erfolge:
    18
    FB sind Homeboxen, hier gehören eher bintec.ip elmeg installiert.

    Lutz
     
  4. RouterEmil

    RouterEmil Starter

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo und Danke für die Antworten!

    Wenn es eine Fritz!Box werden sollte, würde ich tatsächlich wohl die 7590 wählen, aber ich mag diese Monokultur überhaupt nicht. Wir haben im Feb. 2014 gesehen, wohin das führen kann.

    Auf die Turris Omnia kam ich durch einen Artikel in der c't 01.2017. Ordentlich erweiterbare Hardware und ein openWRT Derivat dazu, halte ich für gute Argumente. Mal abgesehen davon, dass es in DE noch nicht allzu viele davon gibt. Außerdem könnte ich dann auf die Raspberry Pi verzichten und pi-hole und andere Services direkt im Router installieren. Die Fritzboxen werden ja immer weiter zugenagelt (kein Backport, kein Telnet) und letztlich sagt einem niemand, was die da regelmäßig upgraden.

    Bei der fehlenden Telefonie geht es mir eigentlich nur darum, die paar noch vorhandenen DECT Gigasets anzubinden. Die meisten User bei uns nutzen ohnehin nur noch ihr Smartphone und lassen die Knochen links liegen. Aber ganz ohne geht es halt noch nicht.

    Eine Elmeg scheint mir da Overkill. Wenn ich mich recht entsinne, hatten wir vor 15 Jahren mal eine an der Wand.

    Gibt's denn keine Kästchen, die man zwischen WAN-Anschluß und Router hängen kann und die das Signal für die vorhandene DECT-Basisstation heraus filtern?


    Danke fürs Lesen, Emil
     
  5. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.514
    Punkte für Erfolge:
    160
    Hi,

    wenn der Provider die SIP-Credentials (UserID/Passwort plus SIP-Server) für VoIP rausrückt - was er ja eigentlich muss -, dann hänge einfach hinter den Router deiner Wahl eine SIP-Basis-Station deiner Wahl, z.B. von Gigaset oder eine FB, gebraucht ist beides billig zu bekommen. An der kannst du die vorhandenen Gigaset Handteile verwenden.

    VG
     
  6. Remek8282

    Remek8282 Starter

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    wir bekommen dem nächst auch einen 400 Mbit Glasfaseranschluss und sind auch auf der Suche nach einem neuen Router.
    Mein Problem ist noch das ich zwei Speedphone 11 habe und auch weiter nutzen möchte, Desweiteren haben wir noch eine NAS von Synology an dem derzeitigem Router dran. Es ist eine FB 7490. Es muss aber nicht zwingend eine FB sein.
    Vielen Dank im Voraus.

    Gruss Remi
     
  7. SeWo

    SeWo Starter

    Registriert seit:
    14. November 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo
    ich habe seit langem Draytek Vigor Router im Einsatz, und jetzt zugegeben nach etwas Einsatz und Hilfe im Forum einen Vigor 2860 am Anschluss der Deutschen Glasfaser zum Laufen gebracht.
    Ist ein semi Professionelles Gerät mit gutem Preis Leistungsverhältnis. Das Nachfolgemodell dürfte genauso gut sein.
    Gruß
    Sebastian