Router als WLAN-LAN Bridge

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von Graf Barst, 4. November 2017.

Schlagworte:
  1. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo Zusammen,

    ich würde gerne das DLAN aus dem Haus verbannen. Dazu würde ich gerne durch eine Betondecke eine WLAN Verbindung mit der Unitymedia Connectbox aufbauen. Ich möchte kein Repeating, um die Bandbreite zu schonen. Die Accesspoints sind ja recht teuer, wohl wegen der geringeren Auflage.

    Frage: Welcher günstige Router ist dafür zu empfehlen? Am besten mit wechselbaren Antennen. DD-WRT wäre auch nett. IT-Kenntnisse sind im Grunde vorhanden.
     
  2. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nochmal langsam für mich zum Mitschreiben. Auf der einen Seite der Wand/Decke steht die ConnectBox und auf der anderen Seite soll ein WLAN Gerät stehen. Zwischen der CB und dem WLAN Gerät soll WLAN gesprochen werden und somit die Brücke bilden. die weiteren Geräte sollte per Kabel an dieses WLAN Gerät angeschlossen werden. Richtig?
     
    Graf Barst hat sich bedankt.
  3. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Richtig, hinter dem gesuchten Gerät ist dann alles am Kabel, verteilt über ein GB Switch.
     
  4. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
  5. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    #5 Ehemalige Benutzer, 4. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2017
    Graf Barst hat sich bedankt.
  6. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hey, danke für die Tipps. Der AP500 scheint ja zu passen. Komischerweise ist der kaum noch im Handel erhältlich, nur noch gebraucht. Sind die neueren Modelle nicht besser? Das würde mich nicht wundern, der D-Link 868l, den ich mir zuerst ausgeguckt hatte, hat in der neueren Version einige Features nicht mehr.
     
  7. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie gesagt, das war ein Serviervorschlag. Es gibt bestimmt noch andere Geräte von anderen Herstellern. Wichtig ist nur, daß die Kisten als WLAN-Client arbeiten können.
     
    Graf Barst hat sich bedankt.
  8. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Dafür bin ich ja auch sehr dankbar. Ich überlege gerade den AP500 bei Ebay zu kaufen. Bei den Geräten in der LEDE-Liste muss man wohl immer sehr mit der Revision der Hardware aufpassen.

    Aber ich habe das doch richtig verstanden, dass ein Repeater in meinem Fall Nachteile bringt, oder? Ich hatte das mit dem Fritz Repeater 1750e schon getestet und kam beim kopieren von Dateien über diese Strecke auf 20MByte/s.
     
  9. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es nur bei Repeatern die ausschlieslich im 2.4 Ghz Band arbeiten und somit zweimal über die Luftschnittstelle im gleichen Band funken. Einmal vom Hauptrouter zum Repeater und dann vom Repeater zum WLAN-Client (Notebook, Smartphone etc.) Aber wenn das 5 Ghz Band für die Verbindung zum Router genutzt wird und das 2.4 Ghz Band nur für die Clientanbindung dann sollte es keine Nachteilge geben.
     
    Graf Barst hat sich bedankt.
  10. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    So, ich habe jetzt erstmal den Serviervorschlag von Horst bei Ebay gekauft. Mal sehen, ob sich damit nicht noch höhere Datenraten als mit dem Repeater erreichen lassen. Evtl. lässt sich das mit Richtantenne ja noch weiter verbessern, wenn Bedarf besteht.
     
  11. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe den AP500 heute in Betrieb genommen und bin etwas enttäuscht. Man kann im Client Mode anscheinend das 5g und 2,4g Netz nicht gleichzeitig mit dem Router verbinden. Dadurch ist die Geschwindigkeit nur etwa halb so schnell wie mit dem Fritz Repeater. Ich hätte besser einen zweiten Repeater gekauft.

    Oder habe ich da möglicherweise etwas übersehen?
     
  12. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das 5 Ghz Band sollte reichen. Er kann dort bis zu 1300 Mbit/s.
     
  13. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Aber ich komme nichtmal auf 100 Mbit/s bei 2m Luftlinie und einer Decke. In der gleichen Konstellation schaffte der Fritz Repeater 1750e über 200 Mbit/s.
     
  14. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie wurden die 100 Mbit/s gemessen?
     
  15. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Die von mir genannten Raten beziehen sich auf das, was tatsächlich ankommt. Laut "Throughput Monitor" im Webinterface des AP sind es sogar nur 50 Mbps.
     
  16. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Das Kopieren von Dateien geht auch nur mit 6MB/s, das habe ich jetzt noch mal gecheckt.
     
  17. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ups... ich hatte zwischendurch auf 2.4g umgestellt. Mit 5ghz bekomme ich 11MB/s
     
  18. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
  19. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe den einen Rechner per Kabel an der Connectbox und den anderen per Kabel an dem AP500. Beide mit Windows, daher kein iperf.

    Aber auch meine 100Mbit Internet kommen "nur" mit 93Mbit an. Über DLAN hab ich 100Mbit da stehen, wenn ich mit Speedtest.net teste.
     
  20. Graf Barst

    Graf Barst Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. November 2017
    Beiträge:
    35
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe übrigens auch schon den günstigsten Aufstellort mit dem Handy (WiFI Analyser) gesucht und dort steht der AP