Modem/Router als Modem gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von mobfu84, 27. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Router-Community,

    das Thema ist ja so vielfältig, sodass ich mich nun direkt an Euch wende.

    Mein Telefonanschluss wird demnächst umgestellt, ch muss mich daher um andere Technik kümmern.
    Am Telefonanschluss mit ADSL 16000 hängt aktuell ein Splitter und Modem von D-Link im Bridge-Modus. Dahinter ein Router Linksys WRT1900ACS. Zum Telefonieren über das Festnetz verwende ich ein analoges und ein DECT-Telefon.
    Den Router (ohne eingebautes DSL-Modem) sowie beide Telefone möchte ich nach der Umstellung auf All-IP weiter benutzen.
    Ich stelle mir daher idealerweise ein ADSL/VDSL-Modem mit Anschlüssen für ein analoges und mindestens ein (besser zwei) DECT-Anschlüssen vor. Das Modem sollte wieder im Bridge-Modus arbeiten, da der Router die weiteren Verbindungen übernimmt. Gibt es so etwas? Oder muss ich einen Modem-Router wie z.B. eine FB verwenden, der dann nur als Modem fungiert?

    Vorerst werde ich weiterhin DSL mit 16 Mbit/s nutzen, möchte mir aber die Möglichkeit offen halten, auf 50 zu erweitern. Es muss nicht unbedingt ein Gerät allerneuester Bauart mit allem Schnickschnack sein.

    Was könnte ich tun?

    Danke für Eure Hilfe

    mobfu84
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Bei der Umstellung auf All-IP ändert sich nicht nur die Verkabelung, sondern auch das Prinzip.

    Die Telefonie funktioniert nur über einen Router der optimal ein Modem inne hat, dass ADSL und VDSL unterstützt.
    Ein weiterer Router für weitere Sachen ist möglich, aber nicht ohne entsprechende Anpassungen.
    Es kommt darauf an, was man an dem zweiten Router alles nutzen möchte.
    Komplizierter wird es bei VPN und Zugriffe aus dem INET auf das Heimnetzwerk.

    Gruß Frank
     
  3. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke für die Antwort.

    Der Linksys-Router soll mich mit LAN und WLAN versorgen - dort schließe ich meine Geräte (PC, WLAN-Drucker, Smartphone) an. Der Router hat leider kein Modem und Telefonie an Bord. Dafür benötige ich eben ein (vor)geschaltetes Gerät. Ein Modem mit dieser Funktion würde mir jedoch genügen, wenn es so etwas gibt. Ich befürchte aber, dass es nur Komplettgeräte mir Router-Funktionen gibt.
    Den Linksys-Router möchte ich irgendwann mal mit OpenWRT bestücken. Das ist aber nicht aktuell. VPN ist aktuell auch kein Thema - erstmal muss alles so laufen.
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    der Linksys kann weiter dein WLAN und LAN bereitstellen.
    Es gibt kein Modem mit Telefoniefunktion, bei einem ip-basierten Anschluss ist es dann automatisch ein Router.

    Welches Gerät bietet dir dein Provider? Das könntest du ja für den Internetzugang und für die Telefonie benutzen.
    Den Linksys bringst du für einfache Sachen nach -dieser Anleitung- hinter das erste Gerät.

    Gruß Frank
     
  5. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Der Provider steht noch nicht fest. Höchstwahrscheinlich wird es einer werden, der eine Fritz!Box 7590 anbietet.
    Ich denke, dass das natürlich funktioniert. Was ich aber auch dachte, dass es einfachere Geräte gibt. Das ist aber wohl nicht üblich.
     
  6. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    134
    Punkte für Erfolge:
    18
    Jain man kann einige Router zu einer DSL-Ethernet-Bridges + Telefonie Funktion umbauen,
    Das bringt aber auch nur dann was wenn der Provider die Telefonie über ein separates eigenes internes Netzwerk zum Bsp. über ein extra VLAN anbietet.
    Auch solltest du bedenken dass dann dein VoIP-Server/Client dann im Providernetz hängt.

    Klar gibt es sowas sogar sehr einfach gestrickt + OpenWRT bzw LEDE: https://wiki.openwrt.org/toh/arcadyan/vgv7510kw22
    Die Konfiguration ist dann alles andere als einfach und sehr Fehleranfällig.

    OT:
    wie gut wird der Linksys WRT (und welche version eigendlich) von LEDE unterstützt ?
    Insbesondere das WLAN ?
    Und was ist eigendlich closed und was opensource an dem Router ?
    Ich blicke durch das wiki (https://wiki.openwrt.org/toh/linksys/wrt_ac_series) igendwie nicht wirklich durch.
     
  7. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK, dank wieder für die Antwort.
    Ich denke jetzt, ich werde mir den angebotenen Router mieten oder mir einen etwas älteren mit ähnlicher Funktionalität zulegen. Also: Telefonie und Internetzugang (Modemfunktion) mit dem ersten Router und LAN + WLAN mit dem dahinter geschalteten.

    Danke heute für die Hinweise - morgen beschäftige ich mich damit weiter.

    mobfu84
     
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    die FB 7590 ist das aktuelle Flaggschiff von AVM. Eventuell benötigst du den Linksys-Router nicht mehr.
    Es käme dann auf einen Test an.
    Ich habe auch eine FB 7590 und bin damit absolut zufrieden.

    Gruß Frank
     
  9. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, so ein Flaggschiff kann natürlich alles.
    Nun ist mein Router noch ziemlich neu. Irgendwann wollte ich ja schon WRT installieren - das war ja mein Hintergedanke beim Kauf. Da möchte ich ihn nicht gleich wieder loswerden. Und den Zeitpunkt der Unstellung wollte ich festlegen - nun drückt mein Provider aufs Gaspedal.

    In meiner Straße sind aktuell nur 16 Mbit/s verfügbar. Da frage ich mich, ob es für mich nicht sinnvoller wäre, nicht das teure Flaggschiff zu mieten/kaufen, sondern mir lieber eine etwas ältere Variante zuzulegen. Die kann ja ruhig auch gebraucht sein.
    Ich dachte da an die FB 7430 oder FB 7490. Und VDSL können beide, falls das bei mir mal möglich ist.
    Welche anderen guten Alternativen gibt es noch?

    Viele Grüße

    mobfu84
     
  10. Ehemalige Benutzer

    Ehemalige Benutzer Sammelaccount aufgelöster Benutzeraccounts

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    1.226
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zum Thema OpenWRT Installation, ich würde dann eher LEDE ( https://lede-project.org/ ) installieren, daß ist der Quasi-Nachfolger von OpenWRT.
     
  11. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Morgen der_horst,

    Ihr seid ja schon früh unterwegs - vielen Dank dafür.

    OK, danke für den Tipp - aber wie gesagt, das erst später.
    Erst muss ich für mich die Lösung bzw. Technik finden, die zu mir in der aktuellen Situation am besten passt.
    Und das möglichst unter Beibehaltung des Linksys-Routers und eines geeigneten mit Telefonie. Und ich glaube jetzt nicht, dass ich einen der ganz großen Provider wähle, die einen eigenen Router mit anbieten. Andere wiederum haben eine der Fritz!Boxen im Angebot - entweder die 7590 oder 7490.
     
  12. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe gerade erlesen, dass die FB 7360 wohl sehr gut geeignet wäre, da sie sowohl am analogen Telefon- als auch am IP-Anschluss betrieben werden kann. Andere sind nur am IP-basierten anschließbar. Ich müsste dann nur noch herausfinden, welche der Versionen geeigneter wäre - SL oder V2.
     
  13. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    die FB 7490 ist quasi das Vorgängerflaggschiff.

    Die FB 7360 passt auch. Würde da die V2 empfehlen, die hat die aktuellere Firmware.

    Einen Routervergleich findest du -hier-

    Gruß Frank
     
  14. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,

    danke für den Hinweis. Das ist js wirklich ein Wust von verschiedenen Geräten. Und das nur bei einem Hersteller. Naja, es gibt ja neben AVM ej nur TP-Link oder eben die Geräte der großen Provider.

    Vielleicht finde ich js ein gutes Angebot für ein mir passendes Gerät. Ich muss nur wissen, was ich will - nur IP-Andchluss oder auch noch analog.

    Danke aber für die bisherige Hilfe, etwas Zeit habe ich ja noch bis zur Umstellung - Ende Februar. Aber ist schon alles eine spannende Angelegenheit.

    Viele Grüße

    mobfu84
     
  15. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    Alle Anschlüsse werden auf ip-basiert umgestellt. Ob man da automatisch VDSL mit einer besseren Datenrate bekommt, kommt auf die Gegend an. Wenn bei dir nicht mehr drin ist, hast du eben einen 16K-Anschluss mit VoIP.

    Gruß Frank
     
  16. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja, bei mir ist VDSL aktuell nicht drin.

    Würde etwas dagegen sprechen, wenn ich mir z.B. die FB 7362 SL zulege, die ein Logo eines der großen Provider trägt? Können da evtl. Einstellungen hinterlegt sein, die nicht änderbar sind?
     
  17. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    möglich, die könnte man ggf. über das Rukerneltool entbranden.
    Unser Ansprechpartner hierfür ist unser lieber Forenuser @kickelhahn
    Eventuell meldet er sich mal auf dein Thema.

    Gruß Frank
     
  18. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die 7362 SL ist ja bei AVM bei den Prdukten aufgeführt, vielleicht gibt es auch kein Branding.
     
  19. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    32.020
    Punkte für Erfolge:
    555
    Hallo,

    und bei welchem Provider soll sie nun eingesetzt werden?

    Gruß Frank
     
  20. mobfu84

    mobfu84 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich denke, es wird Easybell werden. Ist aber noch nicht fest.