Gelöst Haus Neubau

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von Hilfee, 18. Mai 2020.

  1. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo wir habe vor uns ein neues Haus zu bauen und wollen die bestmögliche WLAN Verbindung und LAN Verbindung haben. Ich hoffe auf Hilfe aber könnt ihr das bestmöglich erklären und Kaufempfehlung zu Router und AP machen
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Deine Ungeduld ist hier fehl am Platz.
    In diesem Forum bekommt keiner für seine Hilfestellungen Geld und es sitzt auch keiner permanent am PC und gibt Hilfe.

    Hättest du mal die Suchfunktion im Forum benutzt, dann hättest du sicher gewisse Beiträge gefunden, die deine Fragen nahezu beantwortet hätten.

    Nun meine globalen Tipps für dich und dein Haus.

    Man sollte heutzutage in jedes Zimmer mindestens eine Twin-Netzwerkleitung ziehen.
    Auch in die zentralen Flure, wo man dann etagenweise Accesspoints für das WLAN anbindet.
    Die Verkabelung wird sternenförmig vom Router aus aufgebaut.
    Es gibt bereits Accesspoints, die man in eine Unterputzdose setzen kann.
    An die Stelle, wo der Router und der Internetzugang sitzt, wird ein Patchpanel gesetzt, wo man die ganzen Netzwerkleitungen auflegt.
    Dann benutzt man einen entsprechenden Switch um überall hin das INET zu verteilen.

    Kaufempfehlung für Router kann man erst geben, wenn du mitgeteilt hast, was für eine Anschlussart du bekommst (DSL, Kabel, usw.)
    Manche Provider bieten auch ihre Router zur Miete an, hat den Vorteil, dass man bei einem Defekt sofort einen neuen Router bekommt und das man auch Hilfe bei Problemen bekommt.

    Gruß Frank
     
  3. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ok danke für deine hilfe es tut mir leid ich dachte halt nur weil ich die anderen Beiträge gesehen habe ,dass keiner mehr dieses Forum hier nutz manche Beiträge aus Kategorien sind aus 2018 also sorry das war ne dumme Reaktion
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    eigentlich bekommt man hier im Forum zügig eine Antwort, insofern es jemanden gibt, der die Fragen beantworten kann.

    Wenn du einen versierten Netzwerker in deinem Bekanntenkreis hast, der kann dich besser auch vor Ort beraten, gerade in Sachen WLAN. WLAN ist stark abhängig von den vorhandenen Barrieren und verhält sich überall anders.
    Der Standort und die Anzahl der Accesspoints ist daher sehr wichtig.

    Gruß Frank
     
  5. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ok vielen Dank ich habe leider keinen Netzwerker aber ich frag mal in meinen Bekannten Kreis nach ob die jemanden kennen
     
  6. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Sicherlich wird auch ein Elektrounternehmen von dir beauftragt werden, wenn du ein Haus baust... Das Elektrounternehmen verlegt neben der Elektroinstallation, auch die Netzwerkinstallationen....

    Gruß Marcel
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    mittlerweile ja.
    Obwohl ich etwas Bauschmerzen dabei habe.
    Alte Gesellen haben dazu keinen Bezug und man kann da ja jede Menge Fehler machen.

    Gruß Frank
     
  8. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    110
    Das ist schon richtig... Aber es gibt Unternehmen, die sind da spezialisiert...


    Gruß Marcel
     
  9. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    ja, darauf sollte man achten!

    Gruß Frank
     
  10. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja mir ist grad aufgefallen das die es auch übernehmen in den Kosten für die Elektroinstallation
     
  11. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Welchen Accesspoint würdet ihr mir empfehlen und welchen Router+Tarif ich glaube mir würden 100 mbit/s reichen mir
     
  12. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Also in der Rechnung steht das hier drin das ist doch der LAN Anschluss: netzwerkdosen up 2-fach komplett. mit zuleitung vom hwr, montieren und liefern.
     
  13. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Das kommt drauf an:

    Glasfaser ?
    Kabelanschluss?
    Normale Telefonleitung / DSL-Anschluss?

    3 Dinge, Erstmal Anschluss-Art abklären.,..

    Ich nutze nur Produkte von AVM und bin voll zufrieden damit.

    Als "AccessPoints nutze ich zB eine 2. Fritzbox, um dort auch u.a Telefonie im Obergeschoss nutzen zu können.

    Aber bevor du dir irgendwas kaufst, würde ich erstmal generell den Internetanschluss bereitstellen lassen. Dann hast du ggf. einen passenden (Miet-)Router vom Provider. Dann schaust du erstmal, ob dein WLAN mit nur diesem Router vollkommen ausreicht... Erst dann würde ich über weitere Komponenten nachdenken. Vorher sind das Spekulationen...


    Gruß Marcel
     
  14. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    110
    Das ist doch gut,,, dann wird das auch direkt gemacht. LAN-Dosen Unterputz, mit Cat(7?)-duplex...Und direkt vom Hauswirtschaftsraum....


    Gruß Marcel
     
  15. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
  16. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,
    also hast du das schon?! Somit kann man nur noch damit leben, was die einem installiert haben.

    Was hat man dir in den HWR gelegt? Telefon, Kabelfernsehen?
    Hast du schon einen Provider, wo du jetzt wohnst?
    Manche realisieren dann einen Umzug.

    Gruß Frank
     
  17. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ne alles ist noch änderbar ich kann es immernoch machen wie ich will Provider habe ich auch nicht bin grad bei Vodafone würde aber glaube ich zu Telekom wechseln
     
  18. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.084
    Punkte für Erfolge:
    655
    Hallo,

    Vodafone bietet ja beides an, Kabel und DSL.
    Die Telekom bietet DSL an.
    Dann muss man auch sehen, ob man aus einem bestehenden Vertrag kommt.....
    Betrifft das auch das Hausnetzwerk?

    Gruß Frank
     
  19. Hilfee

    Hilfee Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    13
    Punkte für Erfolge:
    3
    Was meinst du mit Hausnetzwerk und was ist der unterschied zwischen Kabel und DSL hab das nie so richtig verstanden
     
  20. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Super-User

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    110
    Hallo,

    Hier hast du deine Antwort:

    https://www.toptarif.de/dsl-kabel/

    Gruß Marcel