Ausfall Sicherheit / Travel Router?

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von Shadow25990, 25. Februar 2019.

  1. Shadow25990

    Shadow25990 Starter

    Registriert seit:
    24. Februar 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ganz kurz zur aktuellen Situation:

    Wir besitzen ein öffentliches WLAN Netzwerk, welches per Richtfunk Antenne von Standort A über einen großen Bereich verbreitet wird.
    Unsere Kunden / Gäste können sich dann mit eigener Anmeldeseite mit dem Internet ohne Netzwerkschlüssel verbinden.
    Standort A beliefert mit dem dort ankommenden Internet über DSL auch Standort B.
    Nun ist es schon häufiger vorgekommen, das die belieferung von Standort A and B ausfällt und nur noch das WLAN funktioniert.
    Damit wir am Standort B weiterhin Internet nutzen können, müssen wir uns also mit dem öffentlichen WLAN Netzwerk verbinden.
    Damit hier nicht alle Büro-PCs sowie Drucker/Kopierer etc. WLAN fähig gemacht werden müssen, im Falle eines Ausfalls, habe ich mich nach einem Notlösung umgehört.
    Es gibt die Möglichkeit das bestimmte Router so ein öffentliches WLAN auffangen und in einem neuen / eigenen Netzwerk weiterleiten.

    Gedacht habe ich mir das so:
    - Internet fällt aus
    - Router wird per WLAN verbunden
    - Der Switch mit allen Büro Geräten wird an den Router angeschlossen
    - Ein Gerät / PC muss sich dann anmelden auf der Anmeldeseite
    - Alle Büro-Geräte sind wieder in einem Netzwerk und mit dem internet verbunden

    Am optimalsten wäre zudem, wenn der selbe Router auch UMTS/LTE fähig ist, falls das Internet komplett an Standort A ausfällt, sodass alle Büro Geräte per Mobiles Internet weiterhin online sein können.
    Das ganze muss mit einem geringen Budget realisierbar sein.

    Ich stoße bei meiner suche eigentlich immer wieder auf die Travel-Router, da diese sich mit unverschlüsselten WLAN Netzwerken verbinden können. Aktuelle FritzBoxen können ja nur als Repeater / bridge genutzt werden, wenn man einen netzwerkschlüssel eingibt, was ja bei uns nicht der fall ist.

    Könnt ihr da welche empfehlen, die diese Voraussetzungen erfüllen?

    Dank schon einmal.
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.564
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Im professionellen Bereichen sollte man auch die entsprechenden Geräte (Lancom, Bintec, etc.) einsetzen.
    Dazu würde ich dir raten eine Firma damit zu beauftragen, die sowas anbietet.
    Dann hast du eine Garantie das es auch funktioniert und einen Ansprechpartner, wenn es nicht klappt.

    Gruß Frank
     
  3. Shadow25990

    Shadow25990 Starter

    Registriert seit:
    24. Februar 2019
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für deine Antwort.
    Im professionellen Bereich für x tausende Euro hier und da , gibt es sicherlich immer Varianten und Möglichkeiten.
    Jedoch möchte ich es gern wie beschrieben, bei Möglichkeit, mit kleinem budget lösen.

    Mir war schon fast klar, als ich den Text verfasste, das man hier direkt auf die Firmen/Professionelle Hilfe/ Externe IT Firma / Schiene geschoben wird :(
    Ich würde gerne Preiswerte Sachen einfach mal testen wollen, inwiefern diese funktionieren.

    Gerne ändere ich dazu die Ansichtsweise und denke mir ein Beispiel aus, wenns denn hilft:

    Ich, Wohnwagenfahrer, nutze das öffentliche WLAN auf einem Camping Platz, welcher freies Internet per WLAN und eigener Login Seite zur Verfügung stellt.
    Da nicht alle meine Geräte WLAN fähig sind und mir die Bandbreite mit einem Zugang aufgeteilt auf alle Gerät ausreicht, würde ich gern dieses WLAN auffangen und in einem eigenen Netzwerk per LAN verteilen können.
    Dazu suche ich eine Art Router, welcher sich mit unverschlüsseltem WLAN verbinden und dieses dann an mehrere LAN Ports weiterleiten kann. Alle angeschlossenen Geräte sollen dabei in einem eigenen Netzwerk erreichbar sein.

    Sollte ich mich mal nicht auf einem Campingplatz befinden, wäre im Optimalfall eine zusätzliche Mobile Internet Funktion per Karte oder Stick optimal, welche weiterhin die Lan-Ports ohne öffentlichem WLAN versorgt.

    Bitte um Lösungen :)
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.564
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    im Endeffekt war es nur ein gut gemeinter Rat bezüglich deiner Ausführungen.

    Der Router sollte den WISP-Modus unterstützen, das wäre dein Suchbegriff.
    Schau mal bei TP-Link.

    Gruß Frank