Armer Schlucker (384 kBit/sec!!!!!!) sucht Router

Dieses Thema im Forum "Kaufentscheidung" wurde erstellt von thomasff, 20. Januar 2010.

  1. thomasff

    thomasff Starter

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Abend, Gemeinde. Ich bin neu hier und eigentlich deswegen reingekommen, weil ich ein wenig Hilfe nötig habe.
    Ich sitze (sehr schön) im Außenbereich eines Dorfes in der Nordeifel, am Ende der Telefonleitung, und habe 384 KBit/sec download und 92 KBits Upload. Mein Provider ist Telekom, ich hab einen IMAc und als Zweitgerät ein Macbook.
    So weit, so gut, für das, was ich meist mit dem Netz anfange, reicht es so eben. Dass ich youtube filmchen nur mit Stottern sehen kann und dass sich yahoo.eurosportplayer für mich nicht lohnt, damit kann ich so eben leben, was bleibt mir übrig. Einen Hotspot UMTS gibt es hier nicht, die Reichweite des nächsten reicht bis auf 5 km ans Dorf heran, dann ist Ende.
    Was mich jedoch nervt, ist, dass ich relativ häufig noch nicht mal die armseligen 384 bekomme, dass der PC mir sagt, er könne den server nicht erreichen. Ich hab mich im Forum hier gegen 16 Uhr oder so freigeschaltet und 4 mal versicht dieses Posting hier einzustellen, aber es ist mir erst jetzt gegen 21 Uhr gelungen.
    Mein Router ist der Standard von Telekom, der scheint zumindestens mitverantwortlich für die Abstürze zu sein. Ein Freund hier im Dorf hat den Thomason Speedtouch 585iV6 und meinte, seitdem er den einsetzt, hätte er die Probleme nicht mehr. Der sei auch bekannt dafür, dass er aus miesen Leitungen das Optimum heraushole.
    Nun ist es wohl so, dass Thomson aus dem Routergeschäft ausgestiegen ist, der 585 wird nicht mehr angeboten außer gebraucht in der Bucht.
    Meine Frage an die Forumsnmitglieder wäre also, ob es für meinen Fall eine Empfehlung gibt, welchen Router soll ich mir anschaffen. Im Netz hab ich schon etwas rumgesucht, aber, ehrlich gesagt, aus dem Fachchinesisch werde ich als Rentner ohne vertiefte Elektronikkenntnisse nicht so recht schlau. Bei D-link soll es einen guten für meine Zwecke geben, auch eine Fritz-Box wird empfohlen...... die Übersicht hier im Forum über die vielen Marken hat mich dann vollends an dem Vorhaben scheitern lassen, selbst was vernüftiges aussuchen zu können.

    Kann mir da jemand einen Tipp geben?

    Die stabile Netzfunktion steht für mich im Vordergrund, Wlan wäre nett, muß aber nicht unbedingt, weil ich soviel Eisen in der Decke zum ersten Stock habe, dass da nix durchkommt vom Router her, der auf Parterre stehen muss, da habe ich ein Kabel, an das ich notfalls auch eine Antenne hängen kann.

    Danke schön für Eure Mühe und Eure Geduld mit mir.....hihi
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    35.220
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    willkommen im Forum.

    Mein erster TIPP.
    Wie ist der UMTS-Empfang in deinem Dorf, speziell in deinem Haus? Eventuell wäre das für dich eine Alternative, die man auch mit einem Router koppeln kann.

    Der zweite Tipp.
    Wenn der Bekannte so überzeugt von dem Speedtouch ist, was auch hinsichtlich Modem stimmt, dann borge dir das Ding doch mal für ein paar Stunden aus, oder wenn er mal im Urlaub ist. Dann siehst du ja selber, was möglich ist. Auch die Geräte in der Bucht sind funktionstüchtig.

    Die Fritzbox hat leider ein integriertes DSL-Modem, dass nicht so gut mit DSL-Light zurecht kommt.

    Gruß Frank
     
  3. Chris1

    Chris1 Super-User

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    12.177
    Punkte für Erfolge:
    166
    Hallo,

    Welcome in the Forum.

    Die AVMs würde ich bei DSL Light sicher nicht probieren.

    Ich würde ein Teledat Modem probieren, die funktionieren recht gut bei schwierigen Leitungsverhältnissen.
    Wenn das funktioniert kannste jeden Router ohne integriertes Modem an das Teledat Modem anschließen.
    Die Modems Teledat 430 oder 431 gibts oft schon für 1€ in der Bucht.

    Alternativ kannste auch mal eine UMTS Richtantenne testen.
    Die kann man auch an diverse UMTS WLAN Router anschließen.

    Bye Chris
     
  4. thomasff

    thomasff Starter

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke erstmal für die Antworten.
    UMTS hat bei uns keinen Zweck, das haben wir schon ausprobiert. Das liegt an der Geländesituation, denn der nächste Hotspot liegt auf ca 250 m, ich wohne auf 530 m und dazwischen ist ein Bergrücken mit 585 m, da kommt das Funksignal nicht drüber. Offen wäre die Richtung nach Köln zu, aber von da habe ich keine UMTS-Signale gefunden, die stark genug wären, um hier eine vernünftige stabile Verbindung herzustellen.
    Das entspricht auch den Verhältnissen im CB-Funk, den ich früher mal betrieben hab. Nach Aachen kam ich so gut wie nicht, aber Remscheid und Lüdenscheid jeweils hoch über der Innenstadt, da hatte ich glasklare Signale, auch Köln, Leverkusen und Düren gingen.

    Ich werde mal nach den Tipps von Euch verfahren, den Speedtouch ausprobieren und ggf den Teledat besorgen. Ich halte Euch auf dem laufenden.
     
  5. onkeljohn

    onkeljohn Top-User

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    951
    Punkte für Erfolge:
    16
    ob du nun ein 516,536,546,585 oder andere nimmst ist eigentlich egal.
    es geht dabei vor allem um den modemchipsatz. die geräte mit broadcom bcm6338,bcm6348 und bcm6358 haben sich als sehr stabil an vielen leitungen erwiesen.
    auch einige andere haben solch einen chipsatz.
    z.b. siemens cl-110-i, sl2-141-i, sli-5300-i oder andere von usrobotics,netgear,u.a..
    eine nicht vollständige auflistung mit oftmals noch bei ebay gehandelten geräten findest du z.b. hier :
    http://www.faq4dsl.de/index.php?topic=143.0
    (speedtport und linksys ehr vielleicht nicht nehmen, da die firmware etwas problematisch ist wegen z.b. fehlende telnetfähigkeit bei einigen)
    die geräte kann man eigentlich ruhig bei ebay kaufen. nur mehr als €20,- sollte/braucht man nicht auszugeben, da man bei geduld und nicht so eindeutig beschriebenen, auch durchaus auch gelgentlich welche für €1,- bekommen kann.
    (vor allem die den speedtouch 516iv6 technisch identischen cl-110-i)

    und was man dabei herausholen kann, wenn man nicht die telekom als restriktiven provider hat, sieht man an diesem beispiel einer leitung, wo die telekom nicht einmal mehr 384 schaltet aufgrund der hohen dämpfung :
    (aus einem anderen forum)
    "CL110 auf ADSL mit Schieberegler 70% -> http://www.abload.de/img/dmt20100105_1845np6p.png dazu netmeter-Bild http://www.abload.de/img/netmeter05.01.10iiqobc.jpg"