NVR auf 2. Router auslagern - Lastausgleich

Dieses Thema im Forum "Router & Datensicherheit" wurde erstellt von h3o, 17. Februar 2018.

  1. h3o

    h3o Starter

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe gestöbert, aber für mich kein passendes Posting gefunden...


    Ich habe einige IP CAMs für das NVR über das LAN eingehängt, da die Distanz zu groß ist für WLAN.

    Damit ist die Last im LAN enorm gestiegen. Nun möchte ich folgendes erreichen:


    1. Ein separates physisches (kein VLAN) LAN so einbinden, dass
    a) der IP CAM Traffic ausschließlich in diesem Segment bleibt (Last)
    b) von diesem Video-LAN KEIN Zugriff auf den Main-LAN Bereich erfolgen kann (liegt im Außenbereich)
    c) bei Abwesenheit in die Cloud gestreamt werden kann,


    2. Aus dem Main-LAN Segment per Browser auf den NVR über LAN zugegriffen werden kann.


    Kann mir dafür jemand bitte Tipps geben. Ich dachte an drei Router, aber vielleicht geht es auch mit zwei. Der Config des ISP Routers (TechniColor TG 784 N - Portugal) ist leider begrenzt.


    Ich habe folgende Routermodelle zur Hand:
    2 Airport Extreme

    1 dLink DIR 645

    1 FritzBox 7490

    1 FritzBox 7050


    Meine Vorstellung:

    ISP Router auf 192.168.1.1 DHCP OFF
    Video Router auf 192.168.10.xxx mit Gateway 192.168.10.xxx, DHCP ON

    Main-LAN Router 192.168.20.xxx mit Gateway 192.168.20.xxx, DHCP ON

    Aber wie schaffe ich den Übergang zum Gateway 192.168.1.1?

    Und wie komme ich mit dem Browser zum NVR?


    Das mag Euch leicht erscheinen, aber bei der Registrierung wurde ja bereits mein Alter muniert ;-)
    Das erklärt vielleicht etwas :)


    Vielen Dank!
     
  2. CapFloor

    CapFloor Moderator

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    160
    Hi,

    willkommen im Forum.

    Sind aktuell alle Kameras und der NVR direkt mit dem Router verbunden? Oder sitzt da noch irgendwo ein Switch dazwischen? Nutzen die Kamera / der NVR eventuell Multicast, vielleicht findest du da was in der Anleitung zu?

    Solange die Kameras mit einer Punkt-zu-Punkt Verbindung (also nicht Multicast) Videostreams auf dem NVR ablegen. sollten die anderen Ports, an denen weder Kamera noch NVR hängen, mit vollem Durchsatz funktionieren. Das regelt der Switch-Chip im Router, der üblicherweise mit Wirespeed - also maximaler Verbindungsgeschwindigkeit - Netzwerkverkehr zwischen seine Port fließen läßt.

    Ich verstehe nicht, wie der erhöhte Kamera-/NVR-Verkehr den Rest des Netzwerkes beeinflusst, wenn Kameras / NVR und der Rest des Netzes auf unterschiedlichen Switch-Port liegen.

    VG
     
  3. h3o

    h3o Starter

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo CapFloor,
    vielen Dank für Deine Antwort. Es sind 2 NVR jeweils über einen separaten Switch an den Router gehängt. Über diese Switches läuft auch den restliche Verkehr. Ein Switch ist nicht managed, den zweiten könnte man managen (HP 1824 ProCurve).
    Zu den IP Cams finde ich leider gar nichts. Ob die Multicast betreiben kann man wohl nur herausfinden durch Belauschen des Traffics. Dafür habe ich (noch) nicht die Erfahrung.
    Ich denke die beste Lösung dürfte wohl die Trennung mit 2 zusätzlichen Routern sein.
    Habe bei c´t eine gute Beschreibung gefunden.
    Weiss jemand, ob sich die Apple "Airport Extreme" als NVR Segment Router konfigurieren lässt?
    Den TG 784N muss ich wohl rausnehmen, (er lässt das Abschalten des DHCP Servers nicht zu) und durch die FB 7490 ersetzen.
    Weiss jemand wie das Glasfaser Signal aufbereitet wird? Es sieht so aus, als wäre dort eine Art Splitter vor dem WAN Port des TG 784N. Fall das TG784N doch das GFSignal verarbeitet, wäre diese Lösung nicht machbar.

    Folgende Lösung stelle ich mir vor:

    FB7490 zum DSP
    1. IP 1(fix) Airport Extreme ---- beide NVR über Switch
    2. IP 2(fix) dLink Dir 645 oder FB7050 ---- PCs, Printer, NAS
    WLAN für Mobile Geräte (ohne Segment Zugriff - WEB only)

    Damit ich mit Browser auf das NVR zugreifen kann, muss ich eine Weiterleitung im Router festlegen. Geschieht das an der FB7490 oder auch am Router an IP 1?

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar!

    LG Rainer