Probleme mit zwei Auslandsfaxnummern

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Verena-1, 17. Januar 2018.

  1. Verena-1

    Verena-1 Starter

    Registriert seit:
    17. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand bei folgendem Problem behilflich sein, für das ich eine Lösung benötige:

    Ich kann an zwei bestimmte ausländische Faxnummern kein Fax versenden. Die eine Faxnummer ist eine spanische Nummer (einer Behörde), die andere eine Schweizer Nummer. Faxnummern im Inland erreiche ich problemlos, auch andere Auslandsfaxnummern funktionieren (z.B. auch andere Schweizer Nummern). Auch klappen alle Telefongespräche. Ich habe es von meinem Büro aus und auch von zuhause aus versucht (in einer Stadt, unterschiedliche Stadtteile), beides sind normale Telefonanschlüsse beim gleichen Provider. Ich habe drei verschiedene Faxgeräte ausprobiert (unterschiedliche Hersteller, zwischen 1 und 5 Jahren alt).

    Es wäre toll, wenn jemand eine Idee hat. Aber ich vermute fast, dass die Ursache der Störung nicht bei mir liegt.

    Danke
    Verena
     
  2. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    141
    Punkte für Erfolge:
    18
    Faxen ist in Zeiten von VoIP so eine Sache, da die Faxdatenübertragung zeitkritisch ist, bzw. genauso am Ziel ankommen müssen wie sie Abgesendet wurden. Was bei VoIP nicht immer gewährleistet ist.
    siehe https://de.wikipedia.org/wiki/IP-Telefonie#Fax_über_IP_(Fax_over_IP,_FoIP)
    Wenn du die möglichkeit hast irgenwelche Codecs einzustellen versuch mal:
    - T.38 Digitales Protokoll nur für FAX, klappt auch sicher bei schlechter Verbindung, wird leider nicht immer Unterstützt.
    - G.711a (A-law = Europa) geringe kompression und eigendlich Standart, Faxen ist hiermit noch am wahrscheinlichsten möglich.
    - G.711u (U-law = USA/Japan) wer weiss schon was dein gegenüber hat.

    Wo ist das Faxgerät den angeschlossen ?
    Handelt es sich um ein analoges Faxgerät also eines mit TAE-Stecker ?
     
    Verena-1 hat sich bedankt.
  3. Verena-1

    Verena-1 Starter

    Registriert seit:
    17. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke, Jmann82,
    wie gesagt habe ich zwei verschiedene Anschlüsse und drei verschiedene Faxgeräte ausprobiert.
    Es sind alles drei Faxgeräte mit TAE-Stecker. Bei dem einen Anschluss geht der Stecker direkt in die TAE-Dose, bei dem anderen steckt er in der Easybox. VoIP nutze ich nicht, es sind herkömmliche DSL-Anschlüsse. Ich werde mal probieren, ob ich die Einstellungen ändern kann. Der Provider konnte den Fehler noch nicht find.
     
  4. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    141
    Punkte für Erfolge:
    18
    OK also ein klasischer analoger Telefonanschluss. Allerdings wird auch dieser irgenwo beim Provider nach VoIP umgesetzt.
    Hier hast du wirklich keine Chance irgendwas zu ändern.
    Also ein typischer VoIP anschluss oder ist das die LTE variante ?

    Wie das bei LTE ist weiss ich nicht, bei einem klassischen VoIP Zugang gibt es manchmal die Möglichkeit im Router Codecs einzustellen.
    allerdings meistens nicht bei irgendwelchen Provider eigenen Routern.

    Um welche Easybox handelt es sich denn ?
     
  5. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    #5 Der_Dedl, 18. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2018
    Hallo
    Als allererstes, bevor man da anfängt wild zu konfigurieren, würde ich die entsprechenden Faxnummern erst einmal normal anrufen und hören, ob da überhaupt ein Fax rangeht. Da sollte nach 2-3 x Klingeln abgenommen werden und dann sollte man das typische Modemgequietsche hören!
    Ist das nicht der Fall, hängt da auch kein Faxgerät an der Nummer.

    Gruß
    Der Dedl
     
    Verena-1 hat sich bedankt.
  6. Verena-1

    Verena-1 Starter

    Registriert seit:
    17. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Dedl,
    danke. Dort ist ein Fax angeschlossen. Bei der einen Nummer handelt sich um die fristwahrende Faxnummer einer Behörde. Ich habe dort auch angerufen und gefragt, ob sie dort Probleme mit ihrem Fax haben. Dies wurde zwei Mal verneint. Von einem anderen Büro aus konnte ich auch problemlos dorthin faxen, aber über meine beiden Anschlüsse geht es noch immer nicht.
    Nun ja, ich denke, das wird nur der Provider lösen können.
     
  7. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.863
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    sicher haben diese gewünschten Teilnehmer noch andere Kontaktmöglichkeiten, wie z.b. E-Mail.

    Gruß Frank
     
  8. Verena-1

    Verena-1 Starter

    Registriert seit:
    17. Januar 2018
    Beiträge:
    4
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Frank,
    vielen Dank für Deine Antwort, die mir aber ehrlich gesagt bei meiner Fragestellung nicht weiter hilft.
    Könnte ich einfach eine Email schicken, würde ich dies tun. Emails sind leider keine Alternative. Und die Faxnummer werde ich zukünftig auch wieder benutzen müssen.
    Gruß Verena
     
  9. Der_Dedl

    Der_Dedl Fachmann

    Registriert seit:
    24. November 2017
    Beiträge:
    162
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    hast du den von mir vorgeschlagenen Test denn tatsächlich mal durchgeführt?
    Also vom Standort deines Faxgeräts die Faxnummer mal per Telefon anrufen und hören ob das Gerät erreicht wird?
    Das kann zur Analyse des Problems beitragen.
    Gruß
    Der Dedl
     
  10. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    34.863
    Punkte für Erfolge:
    780
    Hallo,

    meine Devise: Wenn keine Lösung in Aussicht über Alternativen nachdenken.

    Ich finde persönlich das FAX nicht mehr zeitgemäß.

    Gruß Frank
     
  11. Jmann82

    Jmann82 Routinier

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    141
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das ist kein schlechter Hinweis und auch wenn man denkt das hat sich hiermit erledigt:
    Es kann in Zeiten von VoIP sogar mal passieren das aus irgendwelchen Gründen eine Verbindung zwischen zwei Providern gar nicht, oder nur sehr schleppend zustande kommt.
    Und das anderen Büro hat vieleicht ein anderen Provider.

    Ich habe mal nachgesehen an normalen Konsumer Routern-mit-Telefonanschluss wie Easybox oder Fritzbox kann man nicht viel konfigurieren.
    Die Auswahl des richtigen codecs erfolgt normalerweise automatisch aus einer priorisierten Liste und die Aushandlung des Codecs ist dann auch immer wieder anders als man denkt.
    Das ganze ist abhängig von deiner Hardware, dem Absendenetz, dem Empfängernetz, und von der Empfängerhardware.
    Normalerweise wird versucht das die Geräte direkt über RTP kommunizieren. Es kann aber auch sein dass die an irgend einer Stelle umgewandelt wird.
    Dann hätte man vermutlich nur eine Chance wenn das gegenüber T.38 verwendet.

    Du bräuchtest vermutlich ein anderen Router bzw ATA an dem man verschiedene Codecs erzwingen kann, wo man auch T.38 einstellen kann und eventuell auch noch andere Sachen wie Echocancel.
    Ausserdem könntest du noch andere VoIP-Provider ausprobieren.
    Das kostet allerdings alles Geld und Zeit und dann ist der Erfolg immer noch nicht garantiert.

    Was ich noch vergessen habe: zum FAXen sollte man "Echocancel" auf "off" stellen (wenn diese Einstellung vorhanden ist).

    OT:
    Und mir ist Faxen zu neumodisch, Ich hatte schon mal überlegt ob ich mir nicht ein alten Fernschreiber zulegen soll.
    Allerdings sind die Geräte zu gross für meine kleine Wohnung und zu teuer da man ja auch mehrere benötigt um sie bei Freunden und Verwandten aufstellen zu können.