Der ganz normalen Internetwahnsinn...

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von RIN67630, 30. August 2019.

  1. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das Internet wird immer langsamer. Websites brauchen eine gefühlte Ewigkeit, um sich aufzubauen.
    Man braucht immer schnellere Netzwerkverbindungen. Was bringt das, eigentlich?
    Eine weitere Frage: was bringen AdBlocker?

    Ich habe ein kleines Experiment gemacht: bei mir liefert die Telekom nach gängigen Speedtests
    40MBit/s Download und 10MBit/s Upload.
    Trotzdem braucht es fast 45 s um eine Zeitungsseite ohne Adblocker zu laden.

    Ich habe mein Nachbar gebeten, mir kurzzeitig einen Gastzugang einzurichten, er ist bei Unitymedia.
    Sein WiFi Signal kommt bei mir sehr schwach an und deshalb kommen nur 0,8MBit/s in beide Richtungen zu Stande.
    Aber gerade diese Langsamkeit wollte ich für meinen Test ausnutzen.

    In Firefox gibt es unter Entwicklungstools eine Funktion Netzwerkanalyse. Hier kann man ganz genau sehen, was ein Website lädt und wie schnell jeder Schritt durchgeführt wird.

    Ich habe eine willkürliche Zeitungsseite genommen und den cache deaktiviert:
    https://www.merkur.de/politik/donal...ler-zu-seltsame-begruendung-mit-12951155.html

    Hier sind die Ergebnisse
    Telekom 40Mbit/s mit Adblocker
    130 Anfragen
    2,58 MB / 0,99 MB übertragen
    DOMContentLoaded: 852 ms
    load: 17,99 s

    Telekom 40Mbit/s ohne Adblocker
    415 Anfragen
    9,07 MB / 3,43 MB übertragen
    DOMContentLoaded: 1,75 s
    load: 46,67 s

    Unitymedia über langsamer Repeater 0,8MBit/s mit Adblocker
    132 Anfragen
    2,71 MB / 1,08 MB übertragen
    DOMContentLoaded: 2,32 s
    load: 25,33 s

    Unitymedia über langsamer Repeater 0,8MBit/s ohne Adblocker
    401 Anfragen
    9,94 MB / 4,00 MB übertragen
    DOMContentLoaded: 3,08 s
    load: 37,31 s

    Meine Erkenntnisgewinne:
    Das Internet ist kaputt.
    Websites sind so überfrachtet mit Balast, dass es überhaupt keinen Sinn mehr macht, schnellere Verbindungen zu begehren. Die meiste Zeit, die eine Seite zum Laden braucht wird in den Back-Office Servern verschwendet, um alles Mögliche im Hintergrund zu tun, bloß nicht Inhalt darzustellen.

    Was meint ihr?
     
  2. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    das Internet ist nicht kaputt.

    Habe dir ja schon mal geschrieben, dass viel im Hintergrund geladen und abgefragt wird, was alles verlangsamt.
    Dazu gehören auch Analyse-Tools, wie z.b. Google Analytics.

    Den Rest bremst der Virenscanner und andere Schutzsoftware.

    Gruß Frank
     
  3. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Genau das war der Ziel meiner Aktion: herauszufinden, was im Hintergrund geladen und abgefragt wird, und was bei jedem Schritt Zeit in Anspruch nimmt:

    Das Protokoll der Netzanalyse aus Firefox listet jeden Einzelschritt eines Abrufs auf und listet wie viel Millisekunden dafür aufgebraucht wurden:

    -Blockiert: (angehalten zum Beispiel, wenn mehr als zehn Netzanfragen zum gleichen Server gleichzeitig vorliegen)
    -DNS-Auflösung:
    -Verbindungsaufbau:
    -TLS-Konfiguration:
    -Senden:
    -Warten:
    -Empfangen:

    Mit großem Abstand wird die meiste Zeit, die eine einzelne Webkomponente braucht, beim Warten auf diese Komponente von der Serverseiten vertrödelt.
    Die TLS-Konfiguration nimmt auch gern Zeit in Anspruch.
    Die eigentliche Übertragung (Senden/Herunterladen) der einzelnen Komponenten spielt eine sehr nachgelagerte Rolle, es sei denn wir reden von relativ große Bilder/Videos.

    Die meisten Abrufe bei einer solch typische Zeitungswebsite bestehen aus unzähligen ineinander verschachtelten Werbedienstleister und Marketingtools.

    Die gesamte Seitenladezeit ist auch kaum von der Schnelligkeit der Übertragung abhängig und wird zum Beispiel unter Linux ohne Virenscanner und anderen Schutzsoftware keineswegs schneller.

    Und nicht zuletzt: die erste Komponente einer Website kommt meistens sofort, dann nimmt sich der Server oft mehrere Sekunden bevor er überhaupt anfängt, den Rest zu bedienen.

    herzliche Grüße
     
  4. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    tolles Hobby, einfach weiter forschen.
    Ich nehme es einfach als gegeben hin, da ich es mit meinen Mitteln nicht ändern kann.

    Gruß Frank
     
  5. Orkstone

    Orkstone Starter

    Registriert seit:
    18. September 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das mit der Geschwindigkeit häufig einfach den den vielen parallelen Verbindungen zu Werbe- und Analyseservern oder Verbindungen zu sozialen Netzwerken. Evtl. ist auch dein Rechner zu langsam.
     
  6. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    709
    Punkte für Erfolge:
    28
    das würde ich auch behaupten,
    finde sein Thread eher quatsch. Meine Seiten laden ganz normal...

    Naja, soll @RIN67630 seinen Spaß haben, weiter zu forschen. :p:rolleyes::D


    Gruß Marcel
     
  7. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also Augen zu und durch!
    Wenn zu einer Internetseite 99% Werbemülldatenverkehr kommt, einfach einen schnelleren Rechner und schnellere Datenverbindung organisieren. Daraus wird ganz schnell 99,9% Unnutz werden usw...
    Ist ja kein Problem, das ganze spielt sich im Hintergrund ab, dank Werbeblocker sieht man das auch nicht, es ist nur eine enorme Datenmenge an Müll, dass immer mehr wächst.
    Schon heute emittiert das Datenverkehr vom Internet mehr CO2, als der Luftverkehr und das ist schon eine Menge.
    Erinnert ein bisschen an der Argumentation der SUV-Fahrer...
     
    frank.td hat sich bedankt.
  8. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    ich gebe dir gewissermassen recht.
    Was kann man tun, strikt das Internet meiden?
    Es hat sich (leider) so entwickelt dieser Kommerz.

    Gruß Frank
     
  9. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Danke.
    Übrigens ein Lob auf den Router-Forum, da kommt auch gewissenmaßen Werbe und Trackingmüll nachdem Goggle-Analytics losgeht, aber das erst nachdem die Nutzdaten übertragen wurden.

    Gruß
    Laszlo
     
  10. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    709
    Punkte für Erfolge:
    28
    Also,
    ich habe besseres zu tun, als mich mit den "Problemen" des Internets zu beschäftigen.

    @RIN67630 , hast du so viel Zeit, dich mit dieser Thematik zu beschäftigen?;)
     
  11. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Man gönnt sich ja sonst nichts...
    Du hast ja auch soviel Zeit, Dich mit mein Verhalten zu beschäftigen...
     
  12. Caricaro

    Caricaro Starter

    Registriert seit:
    23. September 2019
    Beiträge:
    3
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mehr RAM und eine SSD hat schon so manches Geschwindigkeitsproblem (jedenfalls bei mir) behoben. :)
     
  13. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    ...dann müsste ich aber einen Weg finden, wie ich Mehr RAM und eine SSD in den 100+ Servern quer über die Welt verteilt, auf dessen Antwort gewartet werden muss, hinein bringe.
    Ich vermute, die Admins dort wird mich nicht ins Rechenzentrum hineinlassen.
     
  14. frank.td

    frank.td Moderator

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    31.567
    Punkte für Erfolge:
    475
    Hallo,

    :D:D:D

    Gruß Frank
     
  15. Fough1968

    Fough1968 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    16
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey bist du zu neuen Erkenntnissen in deiner Forschung gekommen? Würde mich mal interessieren.
     
  16. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    709
    Punkte für Erfolge:
    28
    :rolleyes::D:D:D
    kein Kommentar....:cool:
     
  17. MarcelNaumann55

    MarcelNaumann55 Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2019
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Naja, etwas verstehen kann ich den Ärger schon vom TS. Mich nervt es auch, wenn es mal dauert, bis sich eine Webseite aufgebaut hat. Nur liegt das ja meist an der Seite bzw. deren Servers und weniger an eigenen Internet. Ich habe vor Kurzem ein deutlich schnelleres Internet bekommen ( Glasfaser, ca. 130 Mbit ) . Gefühlt bauen sich die Seiten zwar schnell, aber nicht schneller auf.
     
  18. MarcelNaumann55

    MarcelNaumann55 Starter

    Registriert seit:
    4. Oktober 2019
    Beiträge:
    6
    Punkte für Erfolge:
    1
    Noch wichtig ist der Ping-Wert. Je niedriger, desto besser. Unter dem Ping-Wert versteht man die Zeitspanne zwischen dem Aussenden eines Datenpaketes an einen Empfänger und des daraufhin unmittelbar zurückgeschickten Antwortpaketes
     
  19. RIN67630

    RIN67630 Stammgast

    Registriert seit:
    22. Dezember 2017
    Beiträge:
    50
    Punkte für Erfolge:
    8
    Nur bedingt. Der Zielserver (meistens Werbe-oder Analysensysteme) kann sofort auf einem Ping antworten und 2 Sekunden brauchen, um ein Webrequest zu bedienen. Wenn sich 20 solche Werbe-oder Analysensysteme anreihen kann es schor richtig lange dauern bis die Website kommt. Die Zeitungenwebsites sind hier ganz besonders schlimm.
     
  20. Elektrotechniker

    Elektrotechniker Freak

    Registriert seit:
    22. November 2017
    Beiträge:
    709
    Punkte für Erfolge:
    28
    Schön,
    dass man darüber diskutiert.
    Ändert das was???:rolleyes::cool:
    Nein !



    wenn es für dich so schlimm ist, schlage ich vor, dass du dies aufgrund der 2höheren CO2 austoßes, dem Klimakabinett deinen Vorschlag unterbreitest, etwas zu ändern...

    So, und ich surfe weiter im Internet....:cool::p:D

    Gruß Marcel