Sicherheit

Wichtiges Update für Netgear-Router verfügbar

Internetsicherheit© xiaoliangge / Fotolia.com

Für mehrere unsichere Netgear-Router ist jetzt ein Firmware-Update verfügbar, das möglichst zügig aufgespielt werden sollte. Die Router weisen eine kritische Schwachstelle auf, über die Angreifer aus der Ferne auf das Gerät zugreifen können.

Berlin/Bonn - Für bestimmte unsichere Router des Herstellers Netgear liegt nun ein Firmware-Update vor. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt, die neue Firmware mit der Versionsnummer 1.1.0.32 unverzüglich auf die betroffenen Modelle JNR1010v2, WNR614, WNR618, JWNR2000v5, WNR2020, JWNR2010v5, WNR1000v4 und WNR2020v2 aufzuspielen. Noch keine aktualisierte Firmware gibt es für die ebenfalls betroffenen Modelle JNR3000, N300 und R3250.

Kritische Sicherheitslücke bei Netgear-Routern

Die Netgear-Router weisen eine Schwachstelle auf, über die Angreifer aus der Ferne die Kontrolle über die Netzwerkgeräte übernehmen können. Sie ermöglicht es, die Passwort-Abfrage zum Öffnen der Konfigurationseinstellungen der Router zu umgehen. Die Lücke ist laut BSI besonders kritisch, wenn bei den Geräten die standardmäßig deaktivierte Fernwartungsfunktion eingeschaltet worden ist.

Quelle: DPA

Auch interessant
  • Netgear R7000 WLAN-Router

    Netgear-Router bekommen wichtiges Firmware-Update

    Mehrere Netgear-Router bekommen jetzt finale Firmware-Updates. Diese sollen eine schwere Sicherheitslücke beheben, die Mitte Dezember festgestellt worden war. Weitere Router werden zunächst mit Not-Updates versorgt.

  • Netgear R7000 WLAN-Router

    Sicherheitslücke gefährdet Netgear-Router

    Mehrere Router-Modelle des Herstellers Netgear sind derzeit laut CERT-Sicherheitsexperten von einer Sicherheitslücke betroffen. Die Router könnten übernommen werden. Doch die empfohlene Lösung ist nicht wirklich praktikabel.

  • Router

    Riskante Sicherheitslücke in Netgear-Routern

    Einer Sicherheitslücke in mehreren Router-Modellen von Netgear ermöglicht die Übernahme aus der Ferne. Ein Patch soll bald kommen, doch könnten bereits mehrere Tausend Router gekapert worden sein, so Experten.

  • Netgear

    Neue Firmware für Netgear-Router DGN1000

    Die Firma Netgear hat neue Firmware für ihren Router DGN1000 veröffentlicht. Damit wird eine Sicherheitslücke geschlossen, über die Angreifer theoretisch Einstellungen an der Netzwerk-Schaltzentrale ändern und Passwörter auslesen können.