Sparen

Wechselbonus nutzen: Internet-Tipps im November

DSL TarifeTarifwechsler im Altvertrag können die Kosten ausgleichen, indem sie nach Providern mit Wechselbonus suchen.© i12 GmbH

Unsere Internet-Tipps für den November richten sich diesmal an Tarifsuchende, die noch in ihrem Altvertrag festhängen. Welche Provider bieten Wechslern spezielle Ermäßigungen an? Wo wird der Tarifwechsel belohnt?

Linden – Unzufrieden mit dem Internet-Anbieter, aber der alte Vertrag läuft noch ein paar Wochen? Im November gibt es einige Anbieter, die speziell für Wechsler Vergünstigungen bereit halten. Wir zeigen in diesem Monat, wie der Ausstieg beim alten Anbieter möglichst ohne Verluste über die Bühne geht.

100 Euro Wechselbonus bei 1&1

1&1 (www.1und1.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) erleichtert Wechselwilligen die Kündigung beim alten Anbieter durch einen Wechselbonus. Beim Tarif "DSL 100" liegt der Bonus bei 100 Euro und wird ab dem vierten Monat mit der Grundgebühr verrechnet. Vorrausetzung ist dabei die Mitnahme der alten Rufnummer sowie der Abschluss eines Vertrages über 24 Monate. Für eine Grundgebühr von 19,99 Euro (ab dem 13. Monat 34,99 Euro) erwartet Neukunden eine Internetflat mit Maximalgeschwindigkeiten von 100 Mbit/s sowie eine Festnetzflat. Das entsprechende Modem gibt es ohne Aufpreis dazu und auch die Technikergebühr wird bei einem Telefon-Anbieterwechsel erlassen (regulär 19,90 Euro) . Wer sich für einen WLAN-Router entscheidet (2,99 Euro pro Monat), erhält 5 GB an Online-Speicher gratis.

Unitymedia: Wechsler zahlen bis zu 12 Monate keine Grundgebühr

Bei Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) werden Tarifwechsler bis zu zwölf Monate von der Grundgebühr des Neuvertrages befreit (ausgenommen sind die möglichen Kosten für den Kabelanschluss in Höhe von 20,99 Euro). Der Tarif "2play Comfort 120" mit einer Internetflat mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 120 Mbit/s und einer Festnetzflat kostet monatlich 24,99 Euro über die gesamte Vertragslaufzeit von 24 Monaten hinweg. Erst ab dem 25. Monat erhöht sich der Preis auf 34,99 Euro. Einmalig erhebt der Provider eine Gebühr von 49,99 Euro für die Aktivierung und noch einmal 9,99 Euro für den Versand. Wer online bestellt, kann die Kosten aber durch den Online-Vorteil in Höhe von 60 Euro wieder wettmachen. Der entsprechende Kabelrouter wird über die Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wechselbonus: skyDSL übernimmt Grundgebühr für bis zu 3 Monate

Doppelte Kosten können sich Tarifwechsler, die auf eine Datenübertragung per Satellit angewiesen sind, ebenfalls sparen, wenn sie sich für einen Vertrag bei skyDSL (www.skydsl.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) entscheiden. Der Anbieter erlässt Neukunden, die noch an einen alten Vertrag gebunden sind, für bis zu drei Monate die Grundgebühr. Der Tarif "skyDSL2+ Flat M" kostet 44,90 Euro im Monat und bietet eine Internetflat mit 16 Mbit/s an maximaler Surfgeschwindigkeit. Im Preis enthalten ist ein Musikpaket über sechs Downloads im Monat. Ab dem 12. Monat vergünstigt sich die monatliche Gebühr um 10 Euro. Derzeit spart man auch beim Bereitstellungspreis (69 statt 99 Euro). Wer sich noch eine Festnetzflat wünscht, muss einmalig 19,90 Euro für die Bereitstellung zahlen.

Kein Bereitstellungspreis bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.) belohnt Tarifwechsler, indem der Bereitstellungspreis in Höhe von 69,95 Euro mit den Telefonrechnungen gutgeschrieben wird. Außerdem erhalten Neukunden für die ersten zwölf Monaten einen Rabatt von zehn Prozent auf die Grundgebühr, wenn online bestellt wird. Auch hier erfolgt die Verrechnung mit den monatlichen Beiträgen. Der Tarif "MagentaZuhause S" kostet im ersten Jahr 19,95 Euro pro Monat (danach 34,95 Euro). Für den Preis kann via Internetflat mit bis zu 16 Mbit/s gesurft und unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefoniert werden. Die entsprechende Hardware kann optional für 4,95 Euro angemietet werden (6,95 Euro an Versandkosten).

Kein passendes Angebot dabei? Hier kann gezielt nach dem passenden Anbieter gesucht werden!
Auch interessant
  • Fritz!Box 6890 LTE

    Fritz!Box 6890 LTE nun verfügbar

    AVM hat den Marktstart der Fritz!Box 6890 LTE bekanntgegeben. Der mit schnellem WLAN ausgestattete Router lässt sich sowohl am DSL-Anschluss nutzen als auch per Mobilfunk verwenden.

  • AVM Fritz!Box 7590

    Easybell stellt Fritz!Box 7590 bereit

    Sowohl Neu- als auch Bestandskunden von easybell können sich jetzt den leistungsfähigen WLAN-Router Fritz!Box 7590 sichern. Bestandskunden profitieren von einem kostenlosen Austausch ihres Mietrouters gegen das neue Router-Modell von AVM.

  • AVM Fritz!Box 6490 Cable Kabelanschluss

    Fritz!Box 6490 Cable erhält Update auf Fritz! OS 6.63

    Für den WLAN-Router Fritz!Box 6490 Cable hat AVM ein Update auf die Firmware-Version Fritz!OS 6.63 freigegeben. Die Aktualisierung steht für die frei im Handel verfügbare Variante des Kabel-Routers zur Verfügung.

  • AVM Fritz!Box 7490

    AVM: Fritz!Box 7490 bekommt neue Beta-Firmware

    Wer eine Fritz!Box 7490 von AVM nutzt und neugierig auf kommende Funktionen von Fritz!OS ist, kann jetzt eine neue Fritz!Labor-Version installieren. Die Beta-Firmware behebt einige Fehler und bringt Verbesserungen im WLAN-Bereich.