Im Unitymedia-Gebiet

Vodafone: Fritz!OS 6591 Cable erhält Fritz!OS 7.22

Fritz!Box 6591 CableVodafone hat die Firmware der Fritz!Box 6591 Cable aktualisiert.© AVM

Kabelinternet-Kunden von Vodafone in drei Bundesländern, dem ehemaligen Unitymedia-Verbreitungsgebiet, haben ein Firmware-Update für die Fritz!Box 6591 Cable. Nutzbar ist nun Fritz!OS 7.22.

10.03.2021, 09:39 Uhr

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone (Kabelinternet von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat für den WLAN-Kabelrouter Fritz!Box 6591 Cable von AVM ein neues Firmware-Update bereitgestellt. Die Firmware wurde von Fritz!OS 7.13 auf Fritz!OS 7.22 aktualisiert. Von der aktuelleren Fritz!OS-Version profitieren aber nur Vodafone-Internetkunden im ehemaligen Unitymedia-Verbreitungsgebiet in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Vodafone stellt Kunden den WLAN-Router zur Nutzung zur Verfügung.

Das ist neu in Fritz!OS 7.22 für die Fritz!Box 6591 Cable

Über den AVM-Service "MyFritz!" wurden Nutzer per E-Mail über das von Vodafone ausgerollte Update informiert. Zu den Neuerungen in Fritz!OS 7.22 zählt die Nutzung des WLAN-Verschlüsselungsverfahren WPA3. Zudem sei das Mesh Steering optimiert worden, um die WLAN-Leistung mobiler Geräte zu verbessern. Auch am WLAN-Gastzugang lassen sich verschlüsselte Verbindungen nutzen.

Im Bereich Heimnetz lässt sich eine neue Gerätesperre verwenden: Für einzelne Geräten im Heimnetz könne der Zugang zum Internet ein- und ausgeschaltet werden. Bei USB/Speicher unterstützt die Fritz!Box nun das Protokoll SMBv3/v2 der Windows-Netzlaufwerkfunktion. Das Fritz!Fon-Telefonbuch zeige passende Vorschläge jetzt bereits während der Nummerneingabe. Deutlich verbessert worden sei etwa auch die Übertragungsgeschwindigkeit von VPN-Verbindungen. Das Update auf Fritz!OS 7.22 biete außerdem eine mehrsprachige Benutzeroberfläche.

Fritz!OS 7.21 im übrigen Vodafone-Verbreitungsgebiet

Vodafone-Kabelkunden, die eine Fritz!Box 6591 Cable des Internetanbieters außerhalb des Unitymedia-Verbreitungsgebiets nutzen, müssen noch auf den Sprung auf Fritz!OS 7.22 warten. Erst Ende Februar hatte Vodafone die Firmware für Kunden in den 13 Bundesländern auf Fritz!OS 7.21 aktualisiert.

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant