Verstärkung

Teure Repeater bieten mehr Funktionen

Internet-Router © Ronen / Fotolia.com

Repeater verstärken das häusliche WLAN und bringen die Internetverbindung auch in entlegenere Ecken des Gebäudes. Günstige Geräte gibt es bereits ab etwa 30 Euro, teurere Repeater bringen entsprechend mehr Funktionen mit.

16.10.2013, 10:12 Uhr (Quelle: DPA)

München (dpa/tmn/red) - Das berichtet die Zeitschrift "PC Magazin" (Ausgabe 11/2013) nach einem Test von sechs Modellen. Für um die 70 Euro gibt es zum Beispiel Repeater mit Druckeranschluss oder eingebautem Nachtlicht und Webradio. Andere Zusatzfunktionen, etwa eine Anschlussmöglichkeit für Netzwerkkabel, bringen auch einige günstigere Geräte mit.

Repeater verlangsamen die Surfgeschwindigkeit

In Sachen Geschwindigkeit hinterließen die etwas teureren Modelle im Test ebenfalls oft einen etwas besseren Eindruck. Nutzer müssen sich aber darauf einstellen, dass mit keinem Repeater die gleiche Surfgeschwindigkeit erreicht wird wie im regulären WLAN: Weil die Erweiterung sowohl mit dem Router als auch mit dem Endgerät kommunizieren muss, wird die Datenrate quasi halbiert.

Übertragungstechnik ist wichtiges Kriterium

Beim Kauf sollten Verbraucher nicht nur auf die Ausstattung, sondern außerdem auf die Übertragungstechnik achten: Viele, aber nicht alle Repeater unterstützen zum Beispiel beide WLAN-Frequenzen 2,4 und 5 Gigahertz gleichzeitig. Wichtig ist das, wenn im heimischen WLAN ein sogenannter Dual-Band-Router zum Einsatz kommt, der zwei parallele Netze aufbaut. Mit dem neuen, schnelleren WLAN-Standard 802.11ac kann noch keins der getesteten Geräte umgehen.

Auch interessant
  • AVM Fritz! Mesh Set 7590+2400

    AVM bietet neues Fritz! Mesh Set an

    Eine Fritz!Box 7590 und einen Fritz!Repeater 2400 verkauft AVM ab sofort als Fritz! Mesh Set. Nutzer sollen durch Kombination des WLAN-Routers und des WLAN-Verstärkers dank Mesh WLAN eine optimale WLAN-Abdeckung erhalten.

  • AVM Fritz!Box 6490 Cable Front

    Fritz!Box 6490 Cable: Unitymedia sucht Tester für neue FritzOS-Version

    Unitymedia-Kunden mit einer Fritz!Box 6490 Cable können sich jetzt für einen Beta-Test der neuen Fritz!OS-Version 7.19 bewerben. Gesucht werden rund 1.500 Beta-Tester. Künftig soll Fritz!Labor für den WLAN-Kabelrouter verfügbar sein.

  • AVM

    Viele Neuheiten von AVM auf der IFA

    Unter dem Motto "Alles für das Heimnetz" präsentiert AVM etliche Neuheiten zur IFA 2013. Messepremiere feiert unter anderem der neue Fritz!WLAN Repeater 450E, der einfach vorhandene WLAN-N-Netze erweitert und Daten mit schnellen 450 Mbit/s überträgt.

  • DSL-Router

    Drei smarte Router fürs Heimnetz-Zentrum

    Die neuen Routermodelle von Linksys sind als Steuerungszentrale fürs Heimnetz gedacht. Sie erlauben beispielsweise die Einbindung von Geräten über NFC und die Fernsteuerung durch Smartphone-Apps. Zudem sollen sie eine größere Reichweite und höhere Geschwindigkeit bieten.