Mobiler Hotspot

Telekom Speedbox: LTE-Router in neuem Design

Telekom Speedbox (2020)Die neue Telekom Speedbox im neudesignten weißen Gehäuse.© Deutsche Telekom AG

Der mobile LTE-Router Speedbox ist bei der Telekom jetzt in einer neuen Generation erhältlich. Das Design wurde geändert, zudem ist die Speedbox leichter. Zwei "MagentaMobil"-Tarife lassen sich mit der Speedbox kombinieren.

26.11.2020, 11:14 Uhr

Die Deutsche Telekom (Angebote der Telekom) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat die neue Generation ihres mobilen WLAN-Routers präsentiert. Der Highspeed-Hotspot Speedbox in neuem Design mit weißem Gehäuse ermöglicht bundesweit die Nutzung einer Internetverbindung über das LTE-Mobilfunknetz. Realisieren lassen sich Download-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. Gegenüber dem ersten Speedbox-Modell zeigt sich die neue Generation schlanker und flacher. Die Akkulaufzeit der neuen Speedbox soll bei bis zu dreieinhalb Stunden liegen, der Akku hat eine Kapazität von 4.100 mAh. Zum Vergleich: Der Akku der ersten Speedbox hält bis zu vier Stunden durch. Hinter der neuen Speedbox verbirgt sich das Modell CPE MF281 von ZTE, die ältere Speedbox hatte Huawei gefertigt

Speedbox stellt Internet für bis zu 64 Geräte bereit

Die Inbetriebnahme der mit 565 Gramm jetzt leichteren Speedbox soll dank Plug & Play schnell erledigt sein. Der mobile Router müsse nur eingeschaltet und an das Stromnetz angeschlossen werden. Für Notebook oder PC bietet die Speedbox eine Internetverbindung per LAN oder WLAN. Insgesamt sollen wie bei der ersten Speedbox bis zu 64 Geräte gleichzeitig über die Speedbox im Internet surfen können. Die mobile Internetverbindung erfolgt per SIM-Karte, die in einen nano-SIM-Kartenslot gesteckt wird.

Als Betriebssystem nutzt die Speedbox Linux 3.3.8, im Inneren werkelt ein mit 775 MHz getakteter Single Core Prozessor. Der Arbeitsspeicher sowie der Datenspeicher sind jeweils 128 MB groß. Das ist weniger als beim Vorgänger, der mit 256 MB RAM sowie 512 MB Datenspeicher aufwartete. Der Router verfügt über zwei externe Antennenanschlüsse und einen "USB Typ C"-Anschluss. Per WLAN wird maximal der Standard WLAN AC unterstützt, drahtlos funken kann die Speedbox sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz.

Zwei MagentaMobil Speedbox-Tarife

Die neue Speedbox ist mit zwei MagentaMobil-Tarifen erhältlich. Mit dem "MagentaMobil Speedbox"-Tarif für 38,94 Euro pro Monat ein Datenvolumen von 100 GB für die Nutzung innerhalb Deutschlands. Für den Speedbox Router fällt einmalig 0,97 Euro an. Die Laufzeit des Tarifs liegt bei 24 Monaten. Optional lässt sich mit der Option "SpeedOn" zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen.

Für den gelegentlichen Bedarf eigne sich der Tarif "MagentaMobil Speedbox Flex". Ein monatlicher Grundpreis fällt nicht an. Stattdessen bietet die Telekom für die bedarfsweise Nutzung Datenpakete mit einer Laufzeit von 31 Tagen an. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 38,94 Euro. Für den Speedbox Router selbst berechnet der Bonner Konzern bei diesem flexiblen Tarif einmalig 97,43 Euro. Nach Angaben der Telekom gibt es beide Tarife für Kunden unter 28 Jahren zu vergünstigten Konditionen.

Angebote der Telekom Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant