DSL-Tipps

Telefon- und DSL-Flatrate: Das sind die Angebote im Februar

ComputerUnsere DSL-Tipps für den Februar zeigen, welche Anbieter aktuell günstige Verträge anbieten.© Hannes Eichinger / Fotolia.com

Die günstige DSL-Flatrate in Kombination mit einer Telefonoption reicht vielen Usern nicht mehr aus. Unsere Monatstipps für den Februar zeigen deshalb auch, wo günstige Kombipakete mit TV- oder Mobilfunkoption zum Sparpreis angeboten werden.

Linden – Wer im Januar den Absprung von seinem alten und teuren Internetanbieter nicht geschafft hat, der kann problemlos auf den Februar setzen. Egal ob es ein einfacher und günstiger DSL-Tarif oder das ganz große Entertainment-Paket sein soll: In diesem Monat zeigen unsere DSL-Tipps, bei welchen Providern monatlich gespart werden kann.

3-in-1 bei Kabel Deutschland

Wer nach einer Kombination aus Internet, Telefon und Fernsehen sucht, der könnte bei Kabel Deutschland/ Vodafone (www.vodafone.de/kabel) das passende Paket finden. Bei dem Tarif "Komfort HD 200 V" steht neben einer Festnetz-Flatrate auch eine Internet-Flatrate zur Verfügung, mit der Geschwindigkeiten von 200 Mbit/s möglich sind. Allerdings wird nach dem Inklusivvolumen von 1.000 Gigabyte (GB) auf eine Geschwindigkeit von 10 Mbit/s gedrosselt. Für die monatliche Grundgebühr von 29,99 Euro (in den ersten zwölf Monaten, danach 49,99 Euro) erhält man weiterhin einen digitalen HD-Video-Recorder, der einem den Zugriff auf bis zu 38 HD- und bis zu 74 frei empfangbare digitale TV-Sender ermöglicht. Auch ein WLAN-Kabelrouter ist bereits im Preis enthalten. Aktuell wird kein Bereitstellungsentgelt in Rechnung gestellt und wer online abschließt, erhält eine Rechnungsgutschrift von 50 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.

Einfach surfen und telefonieren mit Tele2

Einen Tarif ohne Schnickschnack, mit dem sich via DSL-Flatrate mit Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s surfen lässt, gibt es bei dem Internetanbieter Tele2 (www.tele2.de). Inklusive Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz liegt der monatliche Grundpreis beim Tarif "Tele2 Komplett" über die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bei 24,95 Euro (danach 29,95 Euro) . Gespräche in das deutsche Mobilfunknetz oder ins Ausland sollten bei dem Tarif aufgrund der hohen Preise eher vermieden werden. Der Telefonanschluss bietet diverse ISDN-Komfortmerkmale wie die Anklopf-Funktion und drei mögliche Rufnummern.

Zusätzlich zur Grundgebühr werden noch einmal 1,95 Euro für die entsprechende Hardware fällig. Und einmalig müssen noch einmal 39,95 Euro an Bereitstellungsentgelt sowie 9,95 Euro an Versandkosten gezahlt werden.

1&1-Basis-Tarif für 9,99 Euro

Für den Zweiwohnsitz oder die Studentenwohnung zeigen wir in diesem Monat einen Mini-Tarif von 1&1 (www.1und1.de). In den ersten zwölf Monaten liegt der Preis bei 9,99 Euro (danach 24,99 Euro pro Monat). Im Preis enthalten ist neben der Surf- auch eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz. Bei dem Tarif "1&1 DSL Basic" sollte man das Inklusivvolumen von 100 GB nicht überschreiten, anschließend wird nämlich die reguläre Surfgeschwindigkeit von 16 Mbit/s auf 1 Mbit/s bis zum Monatsende gedrosselt. Ein Bereitstellungsentgelt entfällt derzeit nicht, nur bei einem Telefon-Neuanschluss fallen einmalig 59,90 Euro an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Ein DSL Modem des Anbieters ist derzeit ebenfalls kostenfrei zu haben. Wer sich für einen der kostenpflichtigen WLAN-Router entscheidet (ab 2,99 Euro im Monat), erhält mindestens 5 GB Onlinespeicher ohne Aufpreis dazu.

o2 kombiniert Mobilfunk und DSL

Keine Lust beim Mobilfunk- und DSL-Vertrag auf unterschiedliche Anbieter zu setzen? Bei o2 (www.o2online.de/dsl) gibt es nun alles aus einer Hand. Ein Beispiel wäre die Kombination aus dem Mobilfunkvertrag "o2 Blue All-in M" und dem DSL-Tarif "o2 DSL All-in M". Letzterer umfasst eine Allnet-Flat und eine Internet-Flatrate, die Maximalgeschwindigkeiten von 16 Mbit/s ermöglicht. Der Mobilfunktarif erlaubt ebenfalls Gespräche in alle Netze und versorgt einen mit mobilen Surfgeschwindigkeiten von 21,1 Mbit/s bei einem Datenvolumen von einem GB (anschließend lädt sich weiteres Datenvolumen kostenpflichtig automatisch auf). Insgesamt zahlt man für die Tarifkombi 34,98 Euro pro Monat (statt 44,98 Euro) bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Der Einrichtungspreis von 49,99 Euro entfällt derzeit ebenso wie die Kosten für die passende Hardware. Einmalig fallen lediglich die Versandkosten von 9,99 Euro an. (Aktion gilt nur noch bis 29.02.2016).

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant
  • Devolo dLAN 1000 duo+ Powerline

    Devolo dLAN 1000 duo+ jetzt verfügbar

    Das Powerline-Starter-Set dLAN 1000 duo+ von Devolo bietet über zwei Ethernetports Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s und kostet weniger als 100 Euro.

  • DSL-Tarife

    Online-Vorteile bei VDSL und Kabel-Internet sichern

    Die Buchung eines VDSL- oder Kabel-Internet-Tarifs per Internet kann sich auszahlen. Denn Provider wie die Telekom, Vodafone und 1&1 legen einen Online-Bonus obendrauf. Kurze Laufzeiten statt lange Bindung bietet zudem die neue Kabel-Marke PŸUR.

  • Laptop

    DSL-Tipps: Günstige Tarife im Dezember

    Unsere DSL-Tipps für den Dezember zeigen vier Tarif-Alternativen, mit denen der ein oder andere sparen kann. Mit dabei ist ein Mini-Tarif für diejenigen, die keinen Zugang zu DSL oder Kabel haben. Für gemütliche Adventsabende zeigen wir aber auch ein größeres Kabel-Entertainment-Paket.

  • Laptop

    DSL-Tipps: Günstige Tarife im November

    Unsere DSL-Tipps zeigen auch im November wieder, bei welchen Providern monatlich gespart werden kann. Denn die präsentierten Angebote sind so verschieden wie das individuelle Surfverhalten unterschiedlicher User.