Preisgünstig

sipgate: Mit WLAN-Handy zu VoIP-Tarifen telefonieren

Autobahn© nobelium / Fotolia.com

Das F1000 von UTStarcom kostet 169 Euro und ist das derzeit günstigste WLAN-VoIP-Handy auf dem deutschen Markt. Mit diesem Handy kann man überall via WLAN zu den üblichen sipgate-Konditionen telefonieren.

Nach der Premiere auf der CeBIT 2005 holt sipgate jetzt das WLAN-VoIP-Handy F1000 von UTStarcom nach Deutschland. Das F1000 ist derzeit bei sipgate erhältlich und kostet 169 Euro im Online-Shop. Da sipgate das Gerät auch Resellern anbieten will, könnte es demnächst auch noch woanders zu bekommen sein.

Der Clou des Geräts ist folgendes: Man telefoniert via WLAN - anders ist die Einwahl nicht möglich - und zwar zu den VoIP-Tarifen von sipgate. Sprich: Man hat Tarifkonditionen wie im Festnetz, ist jedoch auch unterwegs erreichbar - wenn auch nicht so gut wie über die Handynetze, denn die WLAN-Netze sind nicht flächendeckend verfügbar. Das F1000 kann zudem eine Alternative zur schnurgebundenen Kombination aus Festnetz-Telefon und VoIP-Adapter sein, sofern man sich zu Hause via WLAN einwählen kann.

Nach Auskunft von sipgate-Sprecher Wilhelm Fuchs ist das F1000 für sipgate-Nutzer vorkonfiguriert, kann jedoch auch von Kunden anderer VoIP-Anbieter genutzt werden. Der Akku des F1000 liefert eine (recht geringe) Standby-Zeit von bis zu 80 Stunden und eine Sprechzeit von bis zu vier Stunden. Die Standby-Zeit sinkt jedoch, wenn sich das Handy häufig ein- und auswählt. Das Gerät misst 110 x 45 x 22 Millimeter und hat damit normales Handy-Format. Es wiegt 111 Gramm, das monochrome Display misst 25 x 27 Millimeter.

Das F1000 ermöglicht eine Anrufsignalisierung bei laufenden Gesprächen, Dreier-Telefonkonferenzen und die Weiterleitung von Gesprächen zu anderen Telefonen. Ebenfalls inklusive ist die WEP-Verschlüsselungsfunktion. Störungsfreies Sprechen sollen CNG (Comfort Noise Generation), VAD (Voice Activity Detection) sowie die Echounterdrückung garantieren. Unterstützt werden die Sprachcodecs G.711 und G.729a/b.

Auch interessant
  • AVM Fritz!OS 7

    AVM kündigt Fritz!OS 7 für Juli an

    Im kommenden Juli wird AVM Fritz!OS 7 für die aktuellen Fritz!Box-Router bereitstellen. Die neue Firmware warten mit etlichen neuen Funktionen für WLAN, Mesh und Smart Home auf.

  • Prämie

    Mai-Tarifangebote für VDSL und Internet per Kabel

    Wer einen schnellen Internetanschluss benötigt, dürfte sich für aktuelle VDSL-Tarife und Highspeed per Kabel-Internet interessieren. Wir stellen ausgewählte Tarifaktionen vor, bei denen Neukunden im Mai sparen können.

  • Adressleiste

    Kabel BW: Telefon-Flatrate fürs deutsche Festnetz

    Was man von Festnetz und VoIP kennt, gibt es jetzt auch im Kabelnetz: Für 18,90 Euro im Monat offeriert Kabel BW eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz. Diese ist an einen Internet-Tarif gebunden.

  • Router anschließen

    QSC öffnet IPfonie privat für alle DSL-Nutzer

    Den Internet-Telefoniedienst IPfonie privat können jetzt auch Kunden anderer DSL-Provider nutzen. Die Tarife sind günstig, ein kleiner Mindestumsatz ist Voraussetzung. Eine Rufnummernportierung ist möglich.