Updates verfügbar

Sicherheitslücken in Routern von Asus

ASUS© ASUSTeK Computer Inc.

Mehrere Router der Firma Asus haben eine Sicherheitslücke. Angreifer könnten dadurch auf das Netzwerk ihrer Opfer zugreifen oder sich Zugriff auf externe Festplatten verschaffen, die an den Router angeschlossen sind.

17.07.2013, 12:47 Uhr

Bonn (dpa/tmn/red) - Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hin. Betroffen sind die Modelle RT-AC66U, RT-N66U, RT-AC56U, RT-N56U, RT-N14U und RT-N16. Für die ersten beiden Geräte hat Asus bereits Updates veröffentlicht, die Besitzer hier herunterladen können: RT-AC66U und RT-N66U.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen

Updates für andere betroffene Router befänden sich bereits in der Bearbeitung und werden laut Hersteller zeitnah veröffentlicht. Wer einen der anderen Router nutzt oder das Update nicht gleich installieren kann, sollte den Angaben nach vorübergehend die sogenannte AiCloud abschalten. Dazu müssen Nutzer in den Einstellungen der Geräte den entsprechenden Menüpunkt aufrufen und hier die drei Optionen "Cloud Disk", "Smart Access" und "Smart Sync" abschalten. Ferner sei es empfehlenswert, die Passwörter für den administrativen Routerzugriff sowie für den AiCloud-Dienst zu ändern.

Auch interessant
  • Telekom-Zentrale

    Telekom: Hackerangriff schuld an Router-Ausfällen

    Offenbar ist tatsächlich ein Hackerangriff schuld an den bundesweiten Ausfällen bei Routern der Telekom. Das Unternehmen hat am Montag weitgehend Entwarnung gegeben: Ein Sicherheits-Update wird bereitgestellt.

  • Unitymedia

    Unitymedia rät zur Änderung des WLAN-Passwortes

    Das Standardpasswort des Routers Ubee EVW3226 ist offenbar leicht ermittelbar. Unitymedia rät Kunden, die diesen Router nutzen, aus Sicherheitsgründen umgehend zur Änderung des WLAN-Passwortes.

  • Internet

    WLAN-Router der Telekom haben Sicherheitslücke (Upd.)

    Medienberichten zufolge sind mehrere Speedport-Router der Telekom von einer Sicherheitslücke betroffen, durch die Angreifer ohne technischen Aufwand ins Netz eindringen können. Die Telekom hat jetzt Informationen dazu veröffentlicht.

  • Mann Laptop

    Neuer Speedport-Router vernetzt alle Endgeräte

    Der Speedport W 921V verknüpft als eine Art heimische Kommunikationszentrale Endgeräte vom Telefon bis zum Media-Receiver mit dem Breitbandanschluss. Den Router soll es ab September bei der Telekom zu einem Kaufpreis von 199 Euro geben.