Test möglich

Sicherheitslecks bei vielen gängigen Routern

Netzwerk© al62 / Fotolia.com

Viele weit verbreitete Router-Modelle weisen dramatische Sicherheitslücken auf, so die Zeitschrift Computer Bild. Darunter seien Geräte von Linksys, Belkin, Netgear, Sitecom und D-Link. Angreifer aus dem Internet haben dadurch leichtes Spiel.

03.05.2013, 10:24 Uhr

Hamburg (red) - Aktuelle Untersuchungen der Sicherheitsfirmen eMaze und ISE zeigen: Durch einige Lücken lassen sich Router und Netzwerke kapern. Andere wiederum ermöglichen Kriminellen, im großen Stil Schadprogramme auf angeschlossene PCs zu schleusen.

Wozu können Sicherheitslücken genutzt werden?

Solche Lücken können dazu genutzt werden, Trojaner zum Abfangen von Kennwörtern zu übertragen und Internetverbindungen zu manipulieren - nicht nur für Online-Shopper und -Banking-Kunden ein Albtraum. Sicherheitsexperten befürchten zudem, dass Angreifer über automatisierte Internetabfragen gefährdete Geräte aufspüren, mit Bots infizieren und so unbemerkt Schadnetze einrichten können.

Router-Test prüft Gerät auf Updates

Um zu prüfen, ob der eigene Router betroffen ist, hat Computer Bild einen speziellen Router-Test entwickelt: Sollte es für das Gerät ein Update des Herstellers geben, das die Lücke schließt, zeigt der Test den entsprechenden Link automatisch an. So lässt sich der Router mit wenigen Mausklicks aktualisieren und absichern.

Auch interessant
  • D-Link DIR-X1860 Wi-Fi 6 Router

    D-Link: Zwei neue Wi-Fi 6 Router mit Sprachsteuerung

    Die beiden WLAN-Router DIR-X1860 und DIR-X1560 der EXO-Serie bieten Unterstützung für Wi-Fi 6. Zudem ist eine Steuerung per Sprache per Amazon Alexa oder Google Assistant möglich.

  • Netgear Nighthawk WiFi 6 Mesh-WLAN-System MK62

    Netgear Nighthawk MK62 und MK63: WiFi 6 Mesh-WLAN-Systeme verfügbar

    Schnelles WiFi 6 und Mesh-WLAN zur optimalen WLAN-Abdeckung aller Winkel im Haus soll mit den Netgear-Lösungen Nighthawk MK62 und MK63 möglich sein.

  • AVM

    AVM rüstet Fritz!Box-Klassiker auf

    Mit der neuen Fritz!Box 3272 bietet AVM ab sofort den Nachfolger des beliebten ADSL-Klassikers FRITZ!Box 3270. Das Modell-Update sorgt für noch schnellere Verbindungen im Heimnetz und einen sicheren Internetzugang an allen ADSL-Anschlüssen.

  • D-Link

    D-Link-Router für LTE, UMTS, Kabel und DSL

    D-Link ergänzt sein Angebot an drahtlosen High-Speed-Routern. Der DWR-921 bietet nicht nur einen Zugang übers Mobilfunknetz, sondern kann auch ein DSL- oder Kabelmodem nutzen. Über Mobilfunk können Daten rasant mit LTE übertragen werden.