Über 200.000 VoIPer kostenlos erreichbar

Schlund+Partner: VoIP ohne Aufpreis bei DSL inklusive

@-Zeichen© lichtmeister / Fotolia.com

Seit dem 1. April bietet auch Schlund + Partner in allen DSL-Tarifen Internettelefonie. Hardware-technisch wird Kunden die Fritz!Box Fon ISDN WLAN von AVM angeboten - natürlich zum subventionierten Preis.

12.04.2005, 10:23 Uhr

Seit dem 1. April bietet auch der Karlsruher Internet-Dienstleister Schlund+Partner DSL-Telefonie für kleine Unternehmen an. Der Provider hat die Fritz!Box Fon ISDN WLAN des Berliner Herstellers AVM im Angebot - die zur Zeit einzige DSL-VoIP-TK-Anlage mit einem internen S0-Bus.

Bereits seit Mitte März können alle DSL-Kunden von Schlund+Partner ohne Aufpreis bis zu zehn vorhandene Rufnummern für die DSL-Telefonie freischalten lassen. Die Einrichtung der VoIP-Rufnummern erfolgt über ein Web-basiertes Konfigurationsmenü. Anrufe über das Internet ins deutsche Festnetz kosten rund um die Uhr ein Cent, Anrufe zu anderen DSL-Telefonie-Nutzern sind kostenlos. Gleichzeitig hat Schlund+Partner sein VoIP-Netz mit den Netzen von 1&1, GMX und WEB.de verbunden. Damit können bereits mehr als 200.000 VoIP-Teilnehmer zum Nulltarif erreicht werden.

Schlund+Partner richtet sich mit seiner DSL-Telefonie-Lösung vor allem an kleine Firmen, Bürogemeinschaften und Freiberufler.

Im Mittelpunkt der Telefonielösung des Karlsruher Providers steht die neue Fritz!Box Fon ISDN WLAN, die DSL-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage in einem ist. An die Box können erstmals neben analogen Endgeräten auch ISDN-Telefone und ISDN-Telefonanlagen angeschlossen werden. Die Fritz!Box Fon ISDN WLAN wird einfach zwischen den ISDN-Anschluss (NTBA) und die bereits installierte ISDN-Anlage geschaltet und parallel mit dem DSL-Anschluss verbunden. Über die Box von AVM lassen sich bis zu fünf Gespräche gleichzeitig führen.

Die Fritz!Box Fon ISDN WLAN kostet bei Neubeauftragung eines T-DSL-Anschlusses über Schlund+Partner 29,90 Euro, ohne einen neuen T-DSL-Anschluss 49,90 Euro. Schlund+Partner-Kunden, die bereits einen DSL-Tarif des Providers nutzen, können die Box zum ebenfalls subventionierten Preis von 99,90 Euro erwerben.

Auch interessant
  • AVM Fritz! Mesh Set 7590+2400

    AVM bietet neues Fritz! Mesh Set an

    Eine Fritz!Box 7590 und einen Fritz!Repeater 2400 verkauft AVM ab sofort als Fritz! Mesh Set. Nutzer sollen durch Kombination des WLAN-Routers und des WLAN-Verstärkers dank Mesh WLAN eine optimale WLAN-Abdeckung erhalten.

  • AVM Fritz!Box 6490 Cable

    PŸUR: Kabel-Fritz!Box und Fritz!Repeater sechs Monate kostenlos

    Internet-Neukunden des Kabelnetzbetreibers PŸUR können sich jetzt sechs Monate lang die Fritz!Box 6490 Cable sowie den Fritz!Repeater 1200 gratis sichern. Die Hardware-Kombi von AVM ermöglicht die Nutzung von Mesh WLAN.

  • Frau am PC

    Tiscali senkt alle DSL-Flats auf 8,90 Euro im Monat

    Im DSL-Markt ist der Teufel los. Jetzt hat Tiscali angekündigt, künftig alle Flats für nur noch 8,90 Euro pro Monat anzubieten. Dieser Preis soll für alle Bandbreiten gelten und auch die VoIP-Flat einschließen.

  • Internetverbindung

    Internet-Telefonie mit Arcor-@Call gestartet

    Der zur CeBIT vorgestellte VoIP-Service ermöglicht nicht nur Telefonie via Internet, sondern mit einer zusätzlichen Webcam auch Videotelefonie. Arcor bietet allerdings nur eine Softphone-Lösung mit Headset an.