Messe-Neuheiten

Neue Fritz!Boxen für Glasfaser und Kabel

Fritz!Box 6590 CableFritz!Box 6590 Cable© AVM

Gleich mehrere neue Fritz!Box-Modelle hat Router-Hersteller AVM auf der Anga Com 2015 im Gepäck. Dabei stehen zwei Geräte im Fokus: Die Fritz!Box 6590 für den Einsatz am Kabelanschluss und die AVM, Fritz!Box, Glasfaser, Kabel!Box 5490 für den Glasfaser-Anschluss.

Berlin (red) - AVM präsentiert auf der Anga Com 2015 neue Fritz!-Produkte für den Breitband- und Kabelanschluss. Gleich zwei kommende Fritz!Box-Modelle stehen im Mittelpunkt: Die Fritz!Box 6590 Cable mit 32-x-8-Kanalbündelung und neuem WLAN mit 4x4 Dualband Wave 2 sowie die Fritz!Box 5490 für den Glasfaseranschluss (FTTH).

Fritz!Box-Komfort am Kabelanschluss

Das aktuelle Modell, die Fritz!Box 6490 Cable mit 24 x 8-Kanalbündelung, WLAN AC, Gigabit LAN und DVB-C-Tuner für Video, bietet bis zu 1.320 MBit/s im Downstream am Kabelanschluss. Für noch mehr Geschwindigkeit bietet die neue Fritz!Box 6590 Cable eine 32-x-8-Kanalbündelung mit Datenraten von bis zu 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream. Bei der drahtlosen Kommunikation setzt die Fritz!Box 6590 Cable auf schnelles, intelligentes WLAN: Mit 4x4 Dualband Wave 2 und Multi-User MIMO sind Datenraten von bis zu 2,5 GBit/s im Heimnetz möglich. 4x4 bei WLAN N mit bis zu 800 MBit/s sowie 4x4 bei WLAN AC Wave 2 mit Multi-User MIMO mit bis zu 1.733 MBit/s sorgen für stabile Anwendungen wie beispielsweise Streaming über WLAN.

Beide Fritz!Box-Modelle bieten einen Mediaserver bzw. eine NAS-Funktion, sodass Bild- und Musikdateien überall im Heimnetz zur Verfügung stehen. Die integrierte DECT-Basis ermöglicht den Betrieb von sechs Schnurlostelefonen und bietet viele Smart-Home-Funktionen. Eine Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone sorgt für Telefonkomfort in HD-Qualität. Auch die neue Fritz!Box 6590 Cable enthält einen DVB-C-Tuner und überträgt das Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz. Unterstützung für Smart-Home-Anwendungen und FRITZ!Apps runden die Ausstattung ab.

Fritz!Box 5490: High Speed an Glasfaser-Anschlüssen

Die neue Fritz!Box 5490 für Glasfaser feiert auf der Anga Com Premiere. Sie ermöglicht den direkten Zugang zu einem Active Optical Network (AON) und setzt dabei auf die aktive Punkt-zu-Punkt-Technologie für den Einsatz an FTTH-Anschlüssen (Fiber to the Home). Geschwindigkeit und mehr Reichweite im Heimnetz bietet die FRITZ!Box 5490 mit WLAN AC mit 1.300 MBit/s und WLAN N mit 450 MBit/s. Für komfortable HD-Telefonie kommt eine Telefonanlage mit Anrufbeantwortern, integrierter DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone zum Einsatz. Der leistungsstarke Mediaserver streamt Bilder, Filme und Musik im gesamten Heimnetz. Die auf DECT basierenden Smart-Home-Funktionen runden die Komplettausstattung ab.

Fritz!Box 4080 mit neuem WLAN

Mit der Fritz!Box 4080 präsentiert AVM außerdem einen High-End-WLAN-Router für das Gigabit-Heimnetz. Die neu entwickelte Fritz!Box 4080 im aufrecht stehenden, weißen Design ist flexibel an Kabel-, DSL- oder Glasfasermodems einsetzbar. Sie bietet 4x4 Dualband Wave 2 und liefert dank Multi-User MIMO das beste WLAN für höchste Ansprüche im Heimnetz. Der neue WLAN-Router funkt in beiden Frequenzen (4x4 N und 4x4 AC Wave 2) und kann so mehr WLAN-Anwendungen gleichzeitig mit bis zu 2,5 GBit/s (2.533 MBit/s) bedienen. Jedes einzelne Gerät, unabhängig von seinem WLAN-Standard, profitiert dabei von schnellerem Datendurchsatz sowie von verbesserter Latenz und geringerem Stromverbrauch.

Auch bei WLAN N im 2,4-GHz-Frequenzband bietet die neue Fritz!Box 4080 mehr Performance. Durch das Modulationsverfahren (256QAM) können auf jedem der vier Streams 200 MBit/s übertragen werden, also bis zu 800 MBit/s brutto. Die neue Fritz!Box verfügt zusätzlich über einen Gigabit-WAN-Port, vier Gigabit-LAN-Ports sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse. Zwei analoge Telefonanschlüsse, eine DECT-Basisstation sowie ein interner ISDN-Anschluss runden die Ausstattung des neuen WLAN-Routers ab. Mit Fritz!OS stehen zahlreiche Komfortfunktionen wie Fritz!NAS, Mediaserver, WLAN-Gastzugang, Smart Home, Auto-Update und MyFritz zur Verfügung. Der Marktstart von Fritz!Box 4080 ist für das 2. Halbjahr 2015 geplant; Preisempfehlung: 249 Euro (UVP).

Fritz!OS – mehr Übersicht bei Heimnetz, WLAN und Fritz!Fon

Neu im nächsten Fritz!OS ist die Heimnetzübersicht, auf der sich alle mit der Fritz!Box verbundenen Geräte zentral anzeigen lassen. Sie bietet auch die Möglichkeit, von hier aus Fritz!WLAN Repeater oder weitere Fritz!-Produkte mit einem Update zu versehen. Auch der WLAN-Monitor zur Analyse des "Verkehrsaufkommens" in drahtlosen Netzen erhält noch detailliertere Angaben zum WLAN. Anwender sehen nun auf einen Blick alle Beeinflussungen durch Funknetze in der Umgebung sowie mögliche Störquellen und können auf der Oberfläche einen anderen Kanal wählen. Außerdem bietet die beliebte Kindersicherung mehr Flexibilität, da sich die Surfzeit per Ticket spontan verlängern lässt. Auch die Fritz!Fon-Modelle profitieren vom kommenden Fritz!OS. Die DECT-Telefone erhalten fünf neue, individuell auswählbare Startbildschirme und die Option, die Schriftgröße des Menüs zu verändern. Das kommende Fritz!OS wird im Laufe des Jahres 2015 verfügbar sein.

Auch interessant
  • TP-Link Archer CR700v

    TP-Link: Vorerst keine Kabelrouter für deutschen Markt

    Wer nach einer Alternative zu Kabelroutern von AVM sucht, findet in Deutschland keine Modelle anderer Hersteller. TP-Link hat offenbar technische Probleme und bringt den Kabelrouter CR700v hierzulande wohl nicht auf den Markt. Update: TP-Link bezieht Stellung.

  • AVM

    Fritz!OS 6.90 ist auf dem Weg

    AVM hat mit der Version 6.90 eine aktualisierte Fassung seiner Firmware Fritz!OS angekündigt. Fritz!OS 6.90 steht in Kürze für erste Fritz!Box-Modelle, Fritz!WLAN Repeater und Fritz!Powerline-Geräte bereit.

  • TP-Link

    TP-Link zeigt VoIP-fähigen Kabelrouter

    Kabelmodem und Gigabit-WLAN-Router in einem: Der TP-Link Archer CR700V bietet bis zu 900 Mbit/s beim Downstream und funkt mit bis zu 1750 Mbit/s auf zwei Frequenzbändern. TP-Link zeigt seine neue Kombilösung auf der Anga Com in Köln.

  • Fritz!Box 4020

    Fritz!Box 4020: Die bisher kleinste Fritz!Box

    Die neue Fritz!Box 4020 ist die bisher kleinste Fritz!Box und eignet sich optimal für den Einstieg in die Fritz!-Heimvernetzung. Sie ist als reiner WLAN-Router flexibel am Kabel- oder DSL-Modem einsetzbar und erweitert bestehende Netzwerke.