Fritz!OS 5.50

Neue Fritz!Box für zwei schnelle WLAN-Netze

AVM© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Mit der neuen Fritz!Box 3390 bietet AVM ab sofort einen WLAN-N-Router mit zwei 450-MBit/s-Datenströmen. So lassen sich im 2,4-GHz- und im 5-GHz-Bereich zwei schnelle WLAN-Netzwerke gleichzeitig betreiben. Auch darüber hinaus ist der Router gut ausgestattet.

19.02.2013, 10:22 Uhr

Berlin (red) - Der Einsatz von WLAN N mit 450 MBit/s vergrößert die WLAN-Reichweite und den Datendurchsatz deutlich. In Verbindung mit integriertem ADSL/VDSL, vier Gigabit- und zwei USB-Anschlüssen ist die neue Fritz!Box 3390 die ideale Plattform für datenintensive Anwendungen wie mehrere gleichzeitig laufende HD-Videos, HD-IPTV oder Spiele.

Starkes WLAN: große Reichweite, robuste Übertragung

Die Fritz!Box 3390 baut WLAN-Netzwerke in der gängigen 2,4-GHz-Frequenz und im weniger genutzten 5-GHz-Bereich auf. Mit der ihr lässt sich eine sehr gute räumliche WLAN-Abdeckung erzielen. So erhöht der Einsatz von drei Datenströmen (3x3 MIMO) die WLAN-Übertragungsrate auf bis zu 450 MBit/s. Gleichzeitig führen Signalausrichtung (TxBF), geringere Paketverluste (LDPC) und eine bessere Abstimmung der Datensignale über größere Distanzen zu einer robusteren Übertragung und größerer Reichweite.

Speziell auf dem 5-GHz-Band können dank sehr leistungsfähiger Hardware deutlich verbesserte Datenraten über größere Distanzen erreicht werden. Die neue Fritz!Box ist daher das ideale Gerät, um auch in schwierigen räumlichen Verhältnissen datenintensive Multimedia-Anwendungen störungsfrei zu nutzen. Bei der Entwicklung der neuen Fritz!Box wurde konsequent auf einen effizienten Energieeinsatz geachtet.

Top-Ausstattung für ein schnelles, intelligentes Heimnetz

In Verbindung mit der integrierten NAS-Funktion und den ebenfalls eingebundenen Druck- und Mediaservern ist die neue Fritz!Box 3390 die ideale Multimedia-Basis für das gesamte Netzwerk. Auf externe Speicher, die an der Fritz!Box angeschlossen sind, kann im ganzen Netzwerk einfach und sicher zugegriffen werden, auch von außerhalb. So sind Fotos, Musik und Dokumente für alle Geräte – auch Smartphones und Tablets – jederzeit einsatzbereit. Für den leichten Zugriff von unterwegs sorgt MyFritz!. Leistungsmerkmale wie WLAN-Gastzugang, WPS, Kindersicherung, Firewall, Push Mail, IPv6 oder VPN runden die Ausstattung ab.

Fritz!OS bringt vielfältige neue Funktionen

Das neue Fritz!OS 5.50 mit über 100 neuen Funktionen und Verbesserungen ist auch Bestandteil der Fritz!Box 3390: Mit der neuen MyFritz!App ist das Heimnetz auch von unterwegs steuerbar. Für die drei Dienste MyFritz!, Fritz!NAS und fritz.box wird nur noch eine Anmeldung benötigt und der Cloud-Service MyFritz! ist noch komfortabler. Auch gibt es u.a. neue und verbesserte Funktionen für Anrufbeantworter und Telefonbuch sowie für Multimedia und Faxen.

Fritz!Box 3390 auch für Glasfaser und Kabel

Die neue Fritz!Box 3390 kann auch an Glasfaser- und Kabelanschlüssen eingesetzt werden. Per Ethernet-Anschluss lässt sich die Fritz!Box ganz leicht an das zusätzliche Netzabschlussgerät, das der Kabel- bzw. Glasfaser-Anbieter stellt, anschließen. Die Fritz!Box unterstützt auch DSL-Anschlüsse nach Annex-J-Norm, die für eine größere Bandbreite in Senderichtung (Upstream) sorgt.

Die Fritz!Box 3390 ist das jüngste Mitglied der 33er FRITZ!Box-Serie ohne DECT-Basis und unterstützt direkt keine Telefonie. Jedoch lässt sich Voice over IP mithilfe von Fritz!App Fon komfortabel über Smartphones oder Tablets realisieren. Diese Fritz!App macht das Handy zum Heimnetztelefon und ermöglicht das Telefonieren über das Internet.

Einfache und komfortable Bedienung

Über die Benutzeroberfläche fritz.box lässt sich die Fritz!Box 3390 sehr leicht einrichten. Außerdem stehen hier zahlreiche Monitoring- und Einstellfunktionen zur Verfügung. Über die WPS-Taste an der Box können WLAN-Geräte einfach und komfortabel in das Heimnetz eingebunden werden.

Die neue Fritz!Box 3390 ist mit dem aktuellen Fritz!OS 5.50 ausgestattet und ab sofort für 179 Euro im Handel erhältlich.

Auch interessant
  • Laptop

    Internet-Tipps für den August: Günstig und schnell ins Netz

    Neukunden, die über einen DSL- oder Kabelanschluss im Internet surfen möchten, können im August bei Anbietern wie der Telekom sowie bei 1&1 oder Vodafone von vielen Tarifaktionen profitieren. Wir stellen einige Angebote vor.

  • AVM Fritz!Box 7530

    AVM: Fritz!Box 7590 und 7530 als AX-Varianten mit Wi-Fi 6

    Die beiden Fritz!Box-Router 7590 und 7530 sind schon länger auf dem Markt. AVM will demnächst neue Versionen mit Unterstützung von Wi-Fi 6 und dem Namenszusatz AX vermarkten.

  • AVM

    AVM: WLAN und Powerline in einem Gerät

    AVM kombiniert mit Fritz!Powerline 546E erstmals WLAN- und Powerline-Technologie in einem Produkt. Das neue multifunktionale Gerät ermöglicht die Einbindung von Netzgeräten über Powerline, WLAN N und zwei LAN-Ports. Zusätzlich enthält es eine intelligente Steckdose.

  • DSL-Router

    Online-Scanner prüft Router auf UPnP-Lücke

    Aktuell warnen Experten vor einer Sicherheitslücke, die unzählige Netzwerk-Geräte wie Router, Festplatten und Webcams betreffen könnte. Angreifer könnten durch die Lücke, die das UPnP-Protokoll betrifft, übers Internet in das Geräte-Netzwerk eindringen.