Hardware

Netgear präsentiert neuen WLAN-Router mit UMTS

ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Der Netzwerkspezialist Netgear präsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona einen neuen Router, der Internetverbindungen sowohl über WLAN als auch über das UMTS Mobilfunknetz herstellen kann.

München (red) – Auf dem Mobile World Congress, der kommende Woche in Barcelona startet, will der Netzwerkspezialist Netgear zusammen mit Ericsson einen neuen WLAN-Router vorstellen, der einen Internetzugang über UMTS integriert. Für die Entwicklung des Routers steuerte Ericsson die UMTS-Technologie bei, während Netgear das Know-how hinsichtlich Routing, Firewalls, WLAN und IP-Netzwerke lieferte.

Kombi aus WLAN-Router und UMTS

Der UMTS-Router mit der Bezeichnung MBRN3300E kombiniert schnelles Breitbandinternet über die Mobilfunknetze mit WLAN und Ethernet LAN. Somit ist es möglich, über UMTS im Internet zu surfen, sollte die reguläre DSL-Verbindung einmal ausfallen. Außerdem kann der Router durch seine Unterstützung für die Mobilfunknetze auch in Gebieten genutzt werden, in denen kein DSL und Kabelinternet verfügbar ist oder wo Satelliten-Internet zu teuer ist.

Bis zu 270 Mbit/s im WLAN

Der neue Netgear-Router liefert über WLAN nach dem N-Standard eine Datenübertragung von bis zu 270 Mbit/s. Für die Verschlüsselung der drahtlosen Internetverbindungen ist WPS an Bord. Auf dem Gerät lassen sich mehrere drahtlose Netzwerke einrichten, etwa um ein Gastnetzwerk zu betreiben. Des Weiteren verfügt der Router über Firewall, Kindersicherung und Content-Filterung. Optional können ein Autoladegerät und ein Batterieset für den mobilen Einsatz hinzugekauft werden. Der Router soll ab sofort verfügbar sein.

Auch interessant