Kabellos

Kompakter Speedport inklusive Powerline-Adapter

Telekom Speedport Neo© Deutsche Telekom AG

Beim neuen Speedport Neo soll alles ganz einfach gehen: Das 5-in-1-Gerät wird ohne komplizierte Verkabelung in die heimische Steckdose eingesteckt. Das im Lieferumfang enthaltene Telefon ist bereits angemeldet.

Bonn (red) - Ab dem 16. Juni 2015 vermarktet die Telekom bundesweit den neuen Speedport Neo. Der kleine Plug-&-Play-Router birgt fünf Geräte in einem. Anbringung und Inbetriebnahme sollen einfach und ohne Kabelsalat vonstatten gehen.

Auf Einfachheit ausgerichtet

Der Internet-Router wurde laut Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) auf ein Ziel hin entwickelt: Einfachheit. In einem Gerät vereinen sich DSL-Modem, Netzteil, Telefon-Basisstation, Router und Powerline-Adapter. Der Speedport Neo kommt so mit einem Minimum an Internet-Technik aus.

Speedport für Entertain und VoIP

Der Speedport Neo bietet schnelles Internet mit ADSL/VDSL2 inklusive Vectoring bis 100 Mbit/s, Highspeed WLAN (802.11a/b/g/n/ac) und WLAN To Go. Er ist für Entertain und IP-Telefonie geeignet und kommt mit einem integriertem Powerline-Adapter für bis zu 750 Mbit/s Übertragungsrate.

Einstecken und loslegen

Der Speedport Neo kommt direkt in die heimische Steckdose. Um den Anschluss und die Nutzung weiter zu vereinfachen, ist im Lieferumfang ein bereits mit dem Neo angemeldetes Speedphone 10 enthalten. In fünf Schritten können der Router und das Telefon in Betrieb genommen werden.

Der Speedport Neo ist für 179,99 Euro ab dem 16. Juni in allen Vertriebskanälen der Telekom und im Fachhandel erhältlich.

Auch interessant
  • DSL-Tarife

    Tarifaktionen im Februar: Ausgewählte Angebote für DSL, VDSL und Kabel

    Im Februar lässt sich kräftig sparen, wenn man sich als Neukunde für einen neuen DSL- oder VDSL-Tarif oder ein Angebot eines Kabelnetzbetreibers entscheidet. Wir geben in unserem kompakten Überblick einige Tariftipps.

  • AVM Fritz!Labor

    AVM stellt neue Beta für Fritz!Box 7590 und 7490 bereit

    Für die WLAN-Router Fritz!Box 7590 und 7490 stellt AVM eine neue Beta-Firmware bereit, die Nutzer ab sofort installieren können. Die neue Laborversion soll einige Fehler beheben und insgesamt für mehr Stabilität sorgen.

  • viprinet

    Viprinet präsentiert neue Hybridrouter

    Auf der CeBIT präsentiert auch Viprinet seine neuste Hybridrouter-Technologie. Der Vorteil der Geräte soll sich vor allem darin zeigen, dass mehrere Internetzugangstechniken gebündelt werden können.

  • AVM

    AVM zeigt neue Router auf der CeBIT

    AVM zeigt auf der CeBIT 2015 neueste Technologien für schnelle Verbindungen am Anschluss und im Heimnetz. Ein Messe-Highlight ist die Fritz!Box 4080 für den flexiblen Einsatz an Kabel-, DSL- und Glasfasermodems.