Schnäppchen-Pakete

Günstige Internet-Tarife für Einsteiger und Wechsler

sparen© Michaela Rofeld / Fotolia.com

Bei einem Wechsel des Internetanbieters im Juni gibt es teilweise tolle Konditionen. So erlässt ein Anbieter die Grundgebühr gleich ein halbes Jahr lang, ein anderer rabattiert sein DSL-Paket ganze 24 Monate lang. Hier unsere Schnäppchen des Monats!

Linden (red) - Auch zum Start in den kalendarischen Sommer haben wir wie an jedem Monatsanfang Tarifpakete verschiedener Anbieter herausgesucht, in die man derzeit besonders günstig einsteigen kann. Bis zu zehn Euro Rabatt über die gesamte Mindestlaufzeit sind drin, zudem winken einmalige Bonuszahlungen.

Mit o2 DSL Home bis zu 160 Euro sparen

Mit o2 DSL S (www.o2-online.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) können Kunden ab 14,99 Euro im Monat mit bis zu 16 Mbit/s im Internet surfen. Dieser vergünstigte Preis gilt in den ersten drei Monaten, danach werden 24,99 Euro fällig. Auf Wunsch bekommt man den Tarif auch ohne Mindestlaufzeit - wer sich aber für 24 Monate Laufzeit entscheidet, erhält derzeit einen WLAN-Router kostenlos. Alle Online-Besteller erhalten zudem einen Startbonus von 50 Euro. Die DSL-Pakete haben alle eine Internetflatrate. Man kann die Pakete aber auch als Double-Play (Internet- und Festnetzflatrate) buchen.

Highspeed für Bayern mit M-net buchen

Der in München ansässige Netzbetreiber M-net (www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet Hochgeschwindigkeits-Surfen mit bis zu 50 Mbit/s im Downstream während der ersten sechs Vertragsmonate für 24,90 Euro im Monat an. Danach werden in der Surf & Fon-Flat 50 monatlich 34,90 Euro fällig, die Mindestlaufzeit sind 24 Monate. Wer möchte, kann auch 100 Mbit/s bekommen, dieser Bündeltarif (ebenfalls Telefonie mit Festnetz-Flat sowie Surf-Flat inklusive) kostet fünf Euro pro Monat mehr, bei Online-Bestellung erhält man 75 Euro gutgeschrieben.

1&1: Highspeed-VDSL um zehn Euro verbilligt

Bei 1&1 (www.1und1.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bekommt man im Juni die Doppel-Flat 50.000 zwei Jahre lang, also die gesamte Dauer der Mindestlaufzeit, um zehn Euro vergünstigt. Statt normalerweise 39,99 Euro fallen also zwei Jahre lang nur 29,99 Euro im Monat an. In diesem VDSL-Tarif sind neben einer Doppelflat für Festnetz und Internet auch noch vier Handykarten inkludiert, mit denen man 100 MB Highspeed-Surfen kostenlos bekommt. Im Festnetz-Anschluss werden bis zu 50 Mbit/s im Down- und 10 Mbit/s im Upstream erreicht.

Vodafone DSL Classic: 6 Monate ohne Fixkosten

Wer im Juni bei Vodafone (www.vodafone.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) das Paket DSL Classic bestellt, surft sechs Monate ohne monatliche Grundkosten - und mit einen Speed von bis zu 16 Mbit/s, verspricht der Anbieter. Danach fallen 29,95 Euro im Monat an. Bei Bestellung über den obigen Link erhalten Kunden außerdem einen Bonus von 30 Euro.

Auch interessant
  • Weihnachtsgeld

    Internettarife im Dezember: Tariftipps für VDSL und Kabel

    Der Wechsel des Internetanbieters lohnt sich im Dezember. Auf Neukunden warten bei VDSL-Providern und Kabelnetzbetreiber reduzierte Preise, Gutschriften oder kostenlose Hardware.

  • Internetdienstanbieter

    Internettarife im November: Tarifangebote für VDSL und Kabel

    Soll es ein neuer oder schnellerer Internetanschluss sein? Ein Neueinstieg oder Providerwechsel lohnt sich im November dank zahlreicher Tarifaktionen. Es winken nicht nur reduzierte Preise, sondern weitere Vorteile.

  • sparen

    Vier Tarif-Schnäppchen für DSL, Funk und Kabel

    Zum Start eines jeden Monats stellen wir Ihnen verschiedene Angebote vor, die zu ganz unterschiedlichen Ansprüchen passen. Diesmal haben wir zwei Pakete mit richtig viel Speed herausgesucht, außerdem wurden in allen vier Tarifen die Grundgebühren teils erheblich reduziert.

  • Telekom

    Drosselung auch für Telekom-Altkunden möglich

    Eigentlich sollte nur für Neukunden die Drosselung, die sich die Telekom ab 2. Mai in ihren Festnetztarifen vorbehält, Vertragsbestandteil sein. Wir erklären, warum unter bestimmten Umständen auch Bestandskunden davon betroffen sein können.