Sparen

Günstige DSL-Angebote im September

Internet© Syda Productions / Fotolia.com

Kabelinternet- und DSL-Angebote gibt es im Netz in großer Zahl, aber wo lässt sich wirklich der ein oder andere Euro sparen? Das Wesentliche bei der Tarifwahl ist, die eigenen Bedürfnisse zu kennen. Es folgen Tariftipps für die unterschiedlichsten Geschmäcker.

Linden – Günstige DSL-Angebote aus der Netzwelt haben wir natürlich auch zu Beginn des Septembers wieder für alle Wechselwilligen herausgesucht. Unsere DSL-Tipps sind in diesem Monat alles andere als eintönig: Den Anfang macht diesmal Unitymedia mit einem Tarif, der sich für Kunden eignet, die noch eine längere Laufzeit bei ihrem bisherigen Anbieter aussitzen müssen. Zum Schluss zeigen wir ein DSL-Schnäppchen von Tele Columbus, das selbst TV-Junkies beeindrucken könnte.

1&1: Anschluss mit bis zu 50 Mbit/s günstiger

1&1 (www.1und1.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) hat den regulären Preis für seinen Tarif "DSL 50" heruntergesetzt. Nicht nur bekommt man den Tarif zwölf Monate lang für 16,99 Euro im Monat, auch danach zahlt man immerhin zwei Euro weniger als bisher, nämlich statt 31,99 Euro nur noch 29,99 Euro. Damit liegt der "DSL 50" dann gleichauf mit dem "DSL 16", bietet aber natürlich mehr fürs Geld. Der Kunde surft mit bis zu 50 Mbit/s mit unbegrenztem Datenvolumen, bekommt eine Telefon-Flat ins Festnetz sowie eine SIM-Karte fürs Handy. Mit dieser kann man ebenfalls im Internet surfen und ins Festnetz und zu anderen 1&1-Kunden telefonieren - ohne Zusatzkosten. Für einen Aufpreis von fünf Euro im Monat hat man zudem Zugriff auf über 100 Fernsehsender.

In Sachen Hardware kann man zwischen einem kostenlosen Kabelrouter und mehreren kostenpflichtigen Optionen wählen. Vorsicht: Entscheidet man sich für die kostenlose Hardware, zahlt man 69,95 Euro Bereitstellungsentgelt; dieses entfällt bei Wahl eines kostenpflichtigen Routers.

Unitymedia: Wechsler werden von der Grundgebühr befreit

"2PlayStart 20" heißt ein Tarif bei Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
), von dem insbesondere Wechsler profitieren können, die noch längerfristiger an einen Altvertrag gebunden sind. Denn der Provider erlässt Neukunden die Grundgebühr für bis zu zwölf Monate, falls sie noch in einem alten Vertrag gefangen sind (gilt nicht für den Kabelanschluss). Der Tarif für 19,99 Euro monatlich (ab dem 10. Monat 24,99 Euro) umfasst eine Flatrate für das Festnetz und für das Surfen mit einer Geschwindigkeit von 20 Mbit/s. Derzeit gibt es noch einen Online-Vorteil von 20 Euro bei einer Bestellung übers Internet. Die passende Hardware gibt es gratis dazu. Die Gebühr für die einmalige Aktivierung liegt bei 49,99 Euro und zusätzlich fallen noch 9,99 Euro an Versandkosten an.

Mini-Tarif bei Kabel Deutschland/Vodafone

Wer mit einer langsameren Surfgeschwindigkeit zufrieden ist und keine Telefon-Flat braucht, für den eignet sich der Tarif "Internet & Phone Kabel 10" von Kabel Deutschland (www.kabel-deutschland.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
), jetzt unter dem Dach von Vodafone. Darin enthalten ist eine Internetflatrate, mit der mit bis zu 10 Mbit/s gesurft werden kann. Die Grundgebühr liegt in den ersten sechs Monaten bei 9,99 Euro und erhöht sich dann auf 19,99 Euro. Auch hier wird es Wechslern leicht gemacht: Die Grundgebühr wir je nach Dauer des noch bestehenden Vertrages für bis zu sechs Monate erlassen. Wer online bestellt, erhält noch einen Bonus von 20 Euro. Die Bereitstellungskosten liegen hier bei 39,99 Euro.

Entertainment komplett mit Tele Columbus

Günstiges Internet und gleichzeitig ein volles Entertainmentpaket bietet Tele Columbus (www.tele-columbus.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) mit dem Tarif "3er Kombi 50 Extra HD" für 29,99 Euro im Monat (49,99 Euro ab dem 13. Monat). Darin enthalten sind eine Internetflatrate, die Surfgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erlaubt, und eine Flatrate für das deutsche Festnetz. Darüber hinaus haben Kunden Zugriff auf 40 HD-Sender sowie 30 Pay-TV-Sender, von denen zehn in HD-Qualität ausgestrahlt werden. Den passenden HD-Receiver kann man ab 4,99 Euro monatlich mieten. Der passende WLAN-Router kostet zusätzlich noch einmal 2,99 Euro pro Monat. Wer auf den monatlichen Rabatt in den ersten zwölf Monaten verzichtet, kann wahlweise auch ein Tablet von Blaupunkt zu dem Vertrag bestellen. Aktuell entfallen sowohl der Einrichtungspreis (49,90 Euro) als auch die Versandkosten (9,99 Euro).

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant
  • AVM Fritz!Box 7590

    AVM stellt neue Laborversionen für Fritz!Box 7490 und 7590 bereit

    Experimentierfreudige Nutzer der Fritz!Box 7490 und 7590 können ihre WLAN-Router jetzt bei Bedarf mit neuen Fritz!Labor-Versionen aktualisieren. Die Beta-Firmware hat diverse Verbesserungen und Fehlerbehebungen an Bord.

  • Sparschwein

    April-Tarifangebote für DSL, VDSL und Kabel-Internet

    Zum Start in den April haben wir wieder ausgewählte Internettarife für Neukunden herausgesucht. So finden sich in diesem Monat etwa bei 1&1, der Telekom sowie bei Unitymedia und Vodafone viele Aktionsvorteile wie reduzierte monatliche Gebühren und Online-Boni.

  • TP-Link Archer CR700v

    Neue Hardware: Router und Modem von TP-Link

    Einen neuen WLAN-Kabelrouter sowie ein Modem kann man am IFA-Stand von TP-Link begutachten. Der VoIP-fähige Router funkt über zwei Frequenzbänder; Beamforming soll die Signalstärke optimieren.

  • Google

    Google stellt Router OnHub vor

    Von Google gibt es bald auch einen Router. Das Gerät mit dem Namen OnHub soll zunächst nur in den USA und Kanada erhältlich sein. OnHub ist nach Angaben von Google mit iOS und Android kompatibel und wird über eine App eingerichtet.