Update

Fritz!OS: Neue Laborversionen für Fritz!Boxen und Fritz!Repeater

AVM Fritz! Labor 7590© AVM

Wer einen Blick auf künftige Features von Fritz!OS werfen möchte, kann auf seinem Fritz!-Gerät eine Laborversion installieren. Neue Labor-Updates hat AVM für drei WLAN-Router und zwei WLAN-Verstärker bereitgestellt.

21.12.2020, 12:15 Uhr

Der Berliner Netzwerkspezialist AVM hat für drei Fritz!Box-Router sowie zwei Fritz!Repeater neue Laborversionen veröffentlicht. So stehen neue Labors für die Fritz!Box 7590 (Version Fritz!OS 07.24-84940), 7490 (Version 07.24-84944) und 6890 LTE (Version 07.24-83766) sowie für die Fritz!Repeater 3000 (Version 07.24-84853) und 2400 (Version 07.24-84849) zum Download zur Verfügung.

Infos zu Änderungen in infolab-Textdatei

Nutzer profitieren von mehr Stabilität sowie von einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Die neuen Laborversionen finden sich im Laborbereich der AVM-Homepage. Zum Download-Paket der jeweiligen Laborversion gehört auch eine infolab-Textdatei mit Angaben zu den jeweiligen Änderungen und Verbesserungen. Außerdem erhalten Nutzern Informationen, was bei der Installation zu beachten ist. Mit Laborversionen ermöglicht AVM Nutzern einen Einblick auf Neuerungen und Verbesserungen in den kommenden finalen Versionen der Fritz!OS-Firmware.

Günstige Internet-Tarife finden
Auch interessant