Neue Firmware

Fritz!OS 6.83 für die Fritz!Box 7490 und 7412 verfügbar

AVM Fritz!Box 7490© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Der Router-Hersteller AVM hat die neue Firmware Fritz!OS 6.83 für seine beiden WLAN-Router Fritz!Box 7490 und 7412 bereitgestellt. Nutzer profitieren von diversen Verbesserungen.

Berlin – Kurz vor dem Wochenende hat AVM für zwei weitere Fritz!Box-Router die neue Firmware Fritz!OS 6.83 zum Download bereitgestellt. Die WLAN-Router Fritz!Box 7490 und Fritz!Box 7412 erhalten durch das Update diverse Verbesserungen bei Telefonie, WLAN und System.

Verbesserungen dank Fritz!OS 6.83

Laut AVM bringt die neue Firmware beispielsweise notwendige Anpassungen für Veränderungen des Telefondienstes bei der Deutschen Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können. Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der Link ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.). Die Techniker haben zudem einen Fehler in den Anschlusseinstellungen für eine eigene Rufnummer behoben. Nach Unternehmensangaben konnten die Zugangsdaten für die separate Verbindung der Internettelefonie in seltenen Fällen nicht eingegeben werden.

Das Update achtet auch auf mehr Sicherheit: Beim Einrichten eines IP-Telefons muss für den Benutzernamen eine Mindestlänge von 8 Zeichen gewählt werden. Optional lässt sich für IP-Telefone die Anmeldung aus dem Internet erlauben. Diese Option ist nach dem Update standardmäßig deaktiviert. AVM rät dazu, bei der Anbindung von IP-Telefonen von anderen Standorten auf eine Verschlüsselung per VPN zu setzen.

Ebenfalls Telekom-Kunden betrifft eine Verbesserung im Bereich System. Bei Nutzung von IPTV warnt die Fritz!Box per Ereignismeldung vor einem störenden Gerät im Heimnetz. Für EntertainTV mit dem Media Receiver 400 kam es bislang hier jedoch zu einem Aussetzer, der nun behoben wurde.

Aktualisierung per Online-Update

AVM empfiehlt die Installation des Updates auch aus Sicherheitsgründen. Wer noch eine ältere Firmware als Fritz!OS 6.80 nutzt, kann dank der Aktualisierung auch Band Steering für WLAN, neue Startbildschirme für Fritz!Fon, Bandbreitenreservierung im Heimnetz, die Steuerung von Smart Home per Geräuschen und weitere Features einsetzen.

Alle Änderungen und Verbesserungen sind auf der AVM-Webseite aufgelistet. Die Aktualisierung der Router mit Fritz!OS 6.83 erfolgt per Online-Update. Dazu muss lediglich die Benutzeroberfläche der Fritz!Box im Browser unter fritz.box aufgerufen werden. In der Benutzeroberfläche findet sich ein Assistent "Update" bzw. "Firmware aktualisieren", der Schritt für Schritt durch den Update-Prozess führt.

Auch interessant