Neue Router-Firmware

Fritz!Box 7390: Update auf Fritz!OS 6.51 verfügbar

AVM Fritz!OS 6.50© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Mit der Fritz!Box 7390 hat AVM jetzt zwölf Router auf Fritz!OS 6.5 aktualisiert. Das Update bringt eine neue Benutzeroberfläche und zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen.

Berlin – Schritt für Schritt stattet der Berliner Netzwerkspezialist AVM seine Fritz!Box-Router mit der neuen Firmware Fritz!OS 6.50 bzw. 6.51 aus. Ab sofort ist das aktuelle Betriebssystem für die WLAN-Router des Herstellers auch für die Fritz!Box 7390 in Version 6.51 verfügbar. Laut AVM sind damit seit dem Start des Rollouts im Dezember 2015 nun bereits zwölf Fritz!Box Modelle auf Fritz!OS 6.5 aktualisiert worden. Nutzer sollen ab Fritz!OS 6.50 von über 120 Neuerungen und Verbesserungen profitieren.

Fritz!OS 6.5 für weitere Modelle soll in Kürze folgen

Nach Unternehmensangaben haben folgende WLAN-Router bereits das Update auf Fritz!OS 6.50 oder sogar auf die Version 6.51 erhalten: FRITZ!Box 7490, 7390, 7330, 7330 SL, 7313, 7412, 7362 SL, 7360, 6820 LTE, 5490, 4020 und 3490. Weitere Modelle sollen in Kürze folgen. Für die "Fritz!Box Cable"-Modelle stellt der jeweilige Kabelnetzbetreiber das Update für den Router bereit. Unitymedia (www.unitymedia.de) hatte beispielsweise kürzlich die Fritz!Box 6490 Cable auf die Version 6.50 aktualisiert.

Benutzeroberfläche in neuem Design und mit neuen Funktionen

Bereits beim ersten Aufrufen der neuen Benutzeroberfläche im Browser unter fritz.box fällt das neue Design von Fritz! OS 6.50 ins Auge, das auch auf Smartphones und Tablets besser dargestellt werden soll. Auf der zentralen Heimnetzübersicht werden alle mit der Fritz!Box verbundenen Geräte auf einen Blick angezeigt. Über diese Übersicht können alle Fritz!Produkte zudem zentral mit Updates aktualisiert werden. Erweitert wurden die Möglichkeiten für die Steuerung von Smart Home. Fritz!Fon kann nun die Live-Bild-Funktion von Türsprechanlagen nutzen. Die WLAN-Umgebung soll sich laut AVM umfangreich analysieren lassen und eine optimale Ausrichtung der Fritz!Box ermöglichen. Alle neuen Funktionen und Verbesserungen in Fritz! OS 6.5 listet AVM auf seiner Webseite auf.

Auch interessant
  • DSL-Tarife

    Online-Vorteile bei VDSL und Kabel-Internet sichern

    Die Buchung eines VDSL- oder Kabel-Internet-Tarifs per Internet kann sich auszahlen. Denn Provider wie die Telekom, Vodafone und 1&1 legen einen Online-Bonus obendrauf. Kurze Laufzeiten statt lange Bindung bietet zudem die neue Kabel-Marke PŸUR.

  • TP-Link Archer CR700v

    TP-Link: Vorerst keine Kabelrouter für deutschen Markt

    Wer nach einer Alternative zu Kabelroutern von AVM sucht, findet in Deutschland keine Modelle anderer Hersteller. TP-Link hat offenbar technische Probleme und bringt den Kabelrouter CR700v hierzulande wohl nicht auf den Markt. Update: TP-Link bezieht Stellung.

  • AVM

    Fritz!Fon App: Update für iOS steht bereit

    Für die Fritz!Fon App gibt es ein Update für alle iPads und iPhones ab der iOS-Version 7.0. Bei den Routern betrifft es alle Geräte ab Fritz!OS 6.10. Vor allem verbesserte Funktionen soll das Update mitbringen.

  • AVM Fritz!Box 7580

    AVM präsentiert auf der CeBIT sieben Fritz!Box-Router

    In Hannover zeigt AVM am CeBIT-Messestand sieben verschiedene Fritz!Box-Router. Neben dem neuen Flaggschiff 7580 für den VDSL-Anschluss finden sich auch WLAN-Router für den Anschluss per Kabel, Glasfaser oder LTE.